Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Das ist die wahre Tragödie

12.04.2016, Ute Moldenhauer, Schwerin
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Der Mensch steht im Mittelpunkt"
im Schweriner Blitz vom 12.04.2016

Zu »Der Mensch steht im Mittelpunkt«, Blitz vom 10. April, Seite 2.

... wenn das dann mal so wäre – seufz! Großes Thema Offshore Konten – mein Gott die existieren schon seit Jahrzehnten und sind nicht nur für die »Superreichen«, nein: »geschäftstüchtige« Politiker, Waffenhändler, Ölfirmen, Staatspräsidenten, Mafia und, und, und! Warum jetzt auf einmal der ganze Rummel und den berühmten Finger heben? Hätte doch schon vor Jahrzehnten »erledigt« werden können, oder? Wahlpropaganda, die Intelligenz der Bürger unterschätzen und mal wieder die Doppelmoral raushängen lassen – darin sind wir Deutschen wirklich »Weltmeister«! Flüchtlinge – bevor man »hier« schreit, sollte man sich auch über die Konsequenzen im Klaren sein - ohne die Ehrenamtlichen Helfer wäre das Chaos perfekt gewesen, geht so Politik? Anstatt vieles Reden, Meetingskatastrophen wo viel wertvolle Zeit verloren geht, gerät der Mensch immer mehr aus dem Mittelpunkt und das ist die wahre Tragödie!

Ute Moldenhauer, Schwerin

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.