Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Danke für die schnelle Hilfe

18.09.2012, Marina K., 18107 Rostock

Auch wenn es schon wieder ein paar Tage her ist, möchte ich mich noch ganz herzlich bei den Helfern bedanken. Am Donnerstag, den 6.9.12 war ich mit meinem Bruder im Marktkauf. Leider ging es ihm schlecht und wir sind schnell an die frische Luft gegangen/gefahren. ( Bruder sitzt im Rollstuhl)

Als wir die andere Straßenseite gerade erreicht hatten, bekam er einen epileptischen Anfall. Sofort waren zwei junge Mädchen (erlernen den Beruf in der Alexander Schmorell Schule) bereit und halfen ihn in die stabile Seitenlage zu bringen nachdem er aus dem Rollstuhl gefallen ist. Gleichzeitig kam auch ein Autofahrer (Hausmeister in der Sporthalle Danziger Str.) zurück und bot seine Hilfe an. So konnte ich dem angerufenen Rettungsdienst den richtigen Weg zeigen, so das schnelle Hilfe erfolgen konnte. Es ist heutzutage leider nicht mehr selbstverständlich, dass einem in Notsituationen geholfen wird. Deshalb möchte mich auf diesem Wege, auch im Namen meines Bruders, bei allen Beteiligten herzlich bedanken.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.