Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Danke für die Hilfe

01.04.2019, Gisela Hottaß, Rostock

Als ich, allein, alt, gesundheitlich total desolat, mit dazu sehr kaputtem Rücken, von der Evakuierung des Rostocker Zen­trums wegen der Bombe erfuhr, packte mich der Schreck, denn ich habe zwei so tolle Kater, den rot-weißen Xammy und seinen ein reichliches Jahr jüngeren blonden Dobby.

Wohin nun soll der Weg mit zwei großen Katern führen? Denn die Dauer der Evakuierung kann kurz oder viele Stunden dauern. Katzen müssen auch mal »müssen«. Sie müssen in der Box getragen werden. Nach Herumtelefonieren landete ich in Sievershagen im »Hotel Ziegenkrug – Casilino Hotel«. Der sehr freundliche Herr Glusac an der Rezeption hörte sich meinen Kummer an und sagte, dass ich mit meinen lieben und so schönen Katern im »Ziegenkrug« Sievershagen am Tage der Evakuierung ein Zimmer bekomme. Da fiel der Stein vom Herzen, denn es ging ja um die Sicherheit meiner Kater.

Der einstige Pädagoge der Schmarler Berufsschule Herr Hanneboth, der sehr hilfreich ist, fuhr mich mit meinen Katern nach Sievershagen. Dazu trug er die Boxen plus Tasche mit Katzenstreu in das Zimmer und los ging das Beschnüffeln und Begucken, aber ich war ja zum Beruhigen da. Nach etwa einer Stunde legten sich meine Kater zum Dösen in das Nachttischfach und auf das Bett. Meine Kraft war auch aufgebraucht. Ich legte mich daneben bis es klopfte und es ging nach Hause. Zu Hause wurde die Wohnung durchlaufen und beschnüffelt, aber wir waren ja angekommen. Es folgte eine Massenfutterei mit anschließendem zehnstündigen Schlaf. Heute ist die Welt wieder in Ordnung, nur ich bin noch fix und fertig.

Ich möchte der netten Bewirtung und besonders Herrn Almir Glusac vom Hotel »Ziegenkrug« Sievershagen und Herrn Hanneboth danken, denn deren Hilfe und Freundlichkeit waren alles und so unendlich viel in solch schweren Situationen für mich, einem alten und desolaten Menschen. Danke auch dem Sprengmeister, Herrn Tribanek.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.