Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Camper in Aktion für die Natur

06.06.2014, Nationalparkamt Vorpommern, Born

Am Samstag, dem 31. Mai folgten etwa 25 aktive Camper dem gemeinsamen Aufruf von Andreas Mayer und dem Team des Regenbogencamps. Sie befreiten zwischen Leuchtturm Darßer Ort und Campingplatz den Nationalpark von Müll. Wie schon bei der Sammelaktion im Frühjahr, füllten Campmitarbeiter und Freiwillige noch einmal einige Säcke mit allem, was nicht in die Natur gehört und links und rechts der Wege das Naturerlebnis der Besucher trübt. Andreas Mayer, pensionierter Revierförster aus Bayern und »Neu-Darßer« engagiert sich als ehrenamtlicher Helfer im Nationalpark. »Gut, dass das alles aus dem Wald kommt«, blickte er schließlich zufrieden auf acht Müllsäcke und alte Autoreifen. Die Mitarbeiter des Regenbogencamps entsorgten die »Funde« und grillten nach getaner Arbeit für die Helfer. Revierleiter Michael Symalla navigierte die vier Sammeltrupps durch sein Nationalparkrevier.

Begeistert von der guten Stimmung der Helfer hat er schon Pläne für die nächste Aktion: »Dann verbinden wir den Einsatz mit einer besonderen Führung durch die Kernzone.« Noch größer wäre seine Freude, wenn der Grundsatz: »nichts in den Nationalpark hereintragen und nichts mitnehmen« für alle eine Selbstverständlichkeit wäre. Gemeinsame Aktionen mit den Gästen können Andreas Mayer, die Regenbogenmitarbeiter und Revierleiter Symalla auch ganz ohne Müll in der Natur auf die Beine stellen. Nationalparkamt Vorpommern

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.