Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Brückenneubau in Schwaan

16.02.2015, Joachim Lembcke, Schwaan

Es bedarf schon einer enormen Vorstellungskraft zu erkennen, dass die Brücke einem Schwan ähnelt. Hinzu kommt die Bauzeit. Es eine Zumutung für alle Schwaaner und umliegende Ortsbewohner. Auch die Ampel ist überflüssig. Ach nein, da stehen ja zwei Baustromverteiler, die man umsetzen könnte. Viele Bürger stellen sich die Frage: Warum kommt die Brücke aus Ungarn? Hier werden Werften geschlossen, die für gute Schweißarbeiten und Metallverarbeitung weltweit bekannt sind. Die unsinnige EU hat das vollbracht.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.