Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Brandstifter Trump

10.12.2017, Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Es ist das ewige gleiche Spiel amerikanischer Präsidenten. Wenn es innenpolitisch nicht so geht, wie gewollt oder wenn man von etwas ablenken will, dann provoziert man eine politische Krisensituation oder einen Krieg. Was veranlasst Trump, in einer Situation, in der es einigermaßen ruhig zwischen Israel und den Palästinensern zuging, wieder Öl ins Feuer zu gießen? Warum kann Israel nicht mit Tel Aviv als Hauptstadt leben? Jerusalem wird von drei Religionen als heiliger Ort angesehen und jeder, der da Alleinansprüche geltend macht, wirft eine Brandfackel. Und die größte Frechheit ist es, wenn sich Trump nach seiner einseitigen Entscheidung der Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels hinstellt und die Araber zur Ruhe und Besonnenheit mahnt. Die UNO zeigt hoffentlich Rückgrat und lehnt den US-Alleingang kategorisch ab, weil er den Weltfrieden gefährdet und nur dazu geeignet ist, das Blutvergießen in der arabischen Welt weiter zu verstärken.

 

 

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.