Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Bildungspaket

08.07.2011, Ricardo Niedzwedzki, Perleberg

An was mag es wohl liegen, dass das Bildungspaket schlecht angenommen wird? Ist es der komplizierte Papierkrieg oder ist es die Bequemlichkeit der Eltern.

Bei einer Umfrage haben über 50 Prozent über ein Bildungspaket noch nichts gehört, wie kann das sein, dazu gehört allerhand Dummheit und es kann irgendwas mit den Eltern nicht stimmen.

Es wurde dieses billig Bildungspaket täglich in den Medien gebracht, auch in den Tageszeitungen war es nicht zu übersehen.

Man kann keine Kinder in die Welt setzen und nutzt das Wenige, was man vom Staat bekommt aus Bequemlichkeit nicht aus.

Ich kenne, wohlgemerkt einige, Eltern, die die Fernsehzeitung in und auswendig kennen und sich alle Serien ansehen und kaum aus dem Sessel hoch kommen, neben sich ein Karton mit Süßigkeiten. Kochen kann man heut zu Tage auch nicht mehr, dafür gibt es ja Fertigfutter und die Kinder sind sich meistens selbst überlassen.

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.