Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Besuch bei der Bundeskanzlerin

19.10.2017, Brigitte M., Fuhlendorf

Am 5. Oktober machten sich 36 Mitglieder und Gäste des Vereins Barther Senioren e. V. auf den Weg nach Berlin, um deutsche Politik hautnah zu erleben. Ziel unserer Tagesfahrt war ein Treffen mit der Bundeskanzlerin, Frau Dr. Merkel im Bundeskanzleramt und die Besichtigung des Bundestages. Startpunkt des interessanten Programms war die Besuchertribüne des Plenarsaals im Berliner Bundestag. Hier hörten wir einen Fachvortrag, der uns über die Struktur und die Arbeitsweise des Parlaments informierte. Anschließend trafen wir Karthrin Meyer, eine kompetente, freundliche und aufgeschlossene Mitarbeiterin aus dem Wahlkreisbüro von Frau Dr. Merkel. In einer offenen Gesprächsrunde vermittelte sie uns einen Einblick in die Arbeit der Kanzlerin als Wahlkreisabgeordnete. Darüber hinaus wurden zahlreiche aktuelle Fragen aus der Bundes- und Kommunalpolitik diskutiert. Trotz Zeitdruck konnten wir den Panoramablick über Berlin von der Dachterrasse und der Reichstagskuppel doch noch ein wenig genießen, was besonders alle Fotofreunde freute. Nach einem leckeren Mittagessen im „Berlin Pavillon“ kam dann der Höhepunkt unserer Reise: Der Besuch des Bundeskanzleramtes. Nachdem wir uns durch die strenge Sicherheitskontrolle gekämpft hatten, begann eine interessante und kurzweilige Führung durch das Regierungsgebäude. Wir besichtigten den Konferenzraum, rätselten an der Galerie der Kanzlerporträts, bestaunten die ausgestellten Staatsgeschenke und erhielten viele Informationen zum Bau des Hauses. Und dann wurden wir ganz herzlich von unserer Bundeskanzlerin, Frau Dr. Merkel, begrüßt. In einem kurzen Gespräch berichtete sie von ihrem letzten Besuch in Barth. Sie lobte die Arbeit des Heimatvereins und auch die Barther Tomaten! Als Erinnerung wurde ein gemeinsames Foto gemacht, von dem jeder einen Abzug erhalten wird. Mit neu gewonnenen und interessanten Eindrücken der deutschen Politik ging es am Abend nach Hause. Es war schon beeindruckend, einmal die Orte zu erleben, die man so häufig in den Nachrichtensendungen des Fernsehens sieht. Viele Teilnehmer äußerten sich rundum begeistert von dem mit Informationen und auch Emotionen vollgespicktem Programm. Herzlichen Dank an unsere Organisatorin Lieselotte von Schassen, die durch ihr Engagement diese Fahrt ermöglicht hat. Selbstverständlich behalten wir auch die Busfahrer der UBB für ihre umsichtige Fahrweise durch den Orkan „Xavier“ und den freundlichen Umgang in guter Erinnerung. Es war für uns Senioren ein anstrengender und zugleich informativer Tag, an den wir bestimmt noch lange zurückdenken werden.

Marianne Vollert und Brigitte Meyer

 

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.