Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Besinnliches Fest

21.11.2010, Kerstin S., Wessin

Der Winter streckt die Arme aus,

recht wohlig ist es jetzt zu Haus.

Das Fest der Liebe und Besinnung -

Weihnachten bringt uns schon in Stimmung.

Der Sinn des Festes geht jedoch verloren,

auf Konsum sind wir eingeschworen.

Mit der Liebe ist es nicht weit her,

man liebt sich selbst - das ist nicht so schwer.

Besinnung auf das, was wichtig ist,

der Mensch schon ganz und gar vergisst.

Der Rentner klagt mit einer Wut:

Den Hartz-IV-lern geht es viel zu gut.

Die Gans kauft man, ob aus Not oder Geiz ist geil -

aus Massentierhaltung, hält man sie feil.

Viel Festbeleuchtung mit Ökostrom oder aus Atom?

Nehmen wir Billigen aus Uran - der leuchtet schon.

Mein Wunschzettel der Veränderungen wäre groß,

nur fallen sie uns nicht von alleine in den Schoß.

Doch ohne Verständnis, Zusammenhalt und Vernunft

gibt es für keinen von uns eine rosige Zukunft.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.