Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Beides war besser

18.03.2013, Siegfried Spantig

Denkmale, Bauwerke, lügen nicht. Es sind die Menschen, die Geschichten über sie erzählen. Wahre und unwahre, je nach Zeitgeist, der sich sogar getraut an ihnen zu nagen; siehe jüngst an der East Side Gallery. Wobei es gerade die Partei DIE LINKE ist, die sich besorgt zeigt, wenn immer mehr von der Berliner Mauer verschwindet. Insofern fragt man sich verblüfft, warum gerade die LINKE? Mir scheint die Antwort ganz einfach, sie hat als einzige Partei die Erfahrung, wie es ist, »wenn es wieder einmal anders kommt«. Und es kommt garantiert wieder einmal anders. Es sei denn, der alte griechische Denker, der behauptete, »alles fließt«, hat die Welt nicht richtig beobachtet.

Für die Erhaltung des Hagenower Kreiskulturhauses kann die LINKE nicht mehr kämpfen, denn auf dem Platz dieses ehemaligen Tempels der Musen steht jetzt ein großes Stahl-Glas-Haus, zu dem allerdings auch die Menschen strömen, vor allem nach jedem Ersten, wenn es Rente gegeben hat. An diesem Platz ist also die Freude nicht ausgegangen. Nur ihre Natur hat sich gewandelt. Tanzbein früher, Geld ins Portemonnaie heute. Freilich, beides war besser.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.