Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Behauptungen

20.11.2012, Erich Weber, Schwerin

Behauptung Neofaschismus und Ausländerfeindlichkeit sollen in den neuen Bundesländern größer sein, als in den alten Bundesländern, laut statistischer Erhebungen. Halte dies für eine bewusstgeführte Falschmeldung, um endgültig zu verwischen, wie viele »Big-Nazis« in der alten BRD in allen wichtigen Stellen eingesetzt wurden, weil ihr Wählerpotenzial leider dort sehr groß war und so war man eben nicht so »pingelisch!«

Das alles ist schnell widerlegt, wenn man die letzten Wahlergebnisse in den neuen Bundesländern durch Landeswahlen und letzter Bundeswahl bei uns, verfolgte, wobei die Niederlage der Neonazis sehr groß war! Die Niederlage wäre noch größer geworden, wenn die vielen Nichtwähler ihre Enttäuschungen, bzw. Gleichgültigkeiten überwunden hätten, wenn sehr viel mehr von ihnen zur Wahl gegangen wären. Man bedenke zusätzlich, Aktivisten der Neonazis sind zuverlässige Wähler, trotz allem diese Wahlniederlagen.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.