Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Außenwandreinigung von Plattenbauten

06.05.2011, Erich Weber, Schwerin

Sofern dies notwendig ist, wird, wie in Lankow geschehen, ein Gerüst aufgebaut und die Außenwand mühseelig mit Pressluft gesäubert. Das ist teuer. Wenn es sich jedoch um die besonders unangenehme Vermoosung der Außenwand handelt, dann hat man ein Problem, weiß nicht wie dieses entstand und erst recht nicht wie man den Schaden beseitigt! Beides ist jedoch sehr einfach zu erklären. Als die Plattenbauten in Lankow ihre Außendämmung erhielten, war zu beobachten, wie man manche Dämmungsplatten durch Regenwasser durchnässt direkt an die Wand befestigte und sehr bald darauf den Außenputz anbrachte. Im Laufe der Zeit drang die Nässe von innen nach außen, begünstigt durch die Gebäudeheizung von innen, und so entstand die Vermoosung. Die Beseitigung dieser groben Verschmutzung, auch Verschmut- zung dieser Art im Anfangsstadium aus anderen Gründen, ist sehr einfach! Man nehme flüssiges Antimoosmittel, welches es in jedem Baumarkt gibt, und streiche diese Substanz auf und kratze die schlechten Stellen vorsichtig ab. Dieses Mittel wird auch bei Vermoosung von Nasswiesen verwendet.

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.