Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Aufstand auf der Kippe

17.11.2018, Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Was der DDR als große Umweltsünde vorgeworfen wurde, das hat jede Landesregierung nach der Wende, stillschweigend fortgesetzte nämlich ein lukratives Geschäft mit der Giftmüllkippe Ihlenberg bei Schönberg.

Nach den neuesten Vorwürfen des Herrn Schwesig, was auch immer sein Beweggrund sein mag, tun nun die Verantwortlichen ganz erstaunt und erschrocken. Neue Gutachten müssen her,die wiederum viel Geld kosten und nicht bringen,als noch mehr Undurchsichtig seit.Es ist doch bekannt, dass der, der bezahlt, auch die Musik bestimmt.

Anstatt nun entschlossen zu handeln, wird wieder auf Zeit gespielt, weiter Steuergeld verschwendet und das Giftmüll Geschäft geht munter weiter.

Soviel zum Thema Umwelt und Klimaschutz im.Regierungsprogramm von MV.

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.