Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Auf Tour zum Nikiolaustag

21.12.2012, K. Thoß

Zum Nikolaustag haben 92 BRH-Mitglieder eine anspruchsvolle Wanderfahrt unternommen. Trotz des kalten NW-Windes wanderten wir insgesamt 6 km nahe der Ortschaft Dabitz am Grabower Bodden entlang und von Wustrow den schmalen Hochuferwanderweg nach Ahrenshoop. Wir erfreuten uns an der Natur: den früchtebehangenen Sanddornhecken, den Schwänen und Graugänsen und den ans Hochufer rollenden Wellen. Auch im Winter kann es an der Ostsee reizvoll sein. In Barth besichtigten wir die aus Backsteinen errichtete frühgotische Hallenkirche St.Marien. In einem interessanten Vortrag erfuhren wir u.a., dass sie erstmals im Jahre 1340 urkundlich erwähnt wurde. Wir überreichten eine Spende von 104,35 Euro und zwei Mitglieder boten ein kleines Ständchen dar. In Wieck, am Bodstedter Bodden, nahmen wir das Dorfensemble mit seinen Häusern und den typischen reetgedeckten Krüppelwalmdächern in Augenschein. Unterwegs überraschte uns der Nikolaus und er staunte nicht schlecht, als ihm ein selbstgeschriebenes Gedicht vorgetragen wurde. Im Café »Namenlos« in Ahrenshoop ließen wir den ereignisreichen Tag ausklingen. Es erwarteten uns sehr freundliche und aufmerksame Gastgeber mit leckerem hausgemachtem Kuchen. Allen an der Organisation Beteiligten herzlichen Dank für diesen gelungenen Tag. Wir waren in einer Gegend unterwegs, die so mancher von uns an wärmeren Tagen mit dem Fahrrad noch einmal erkunden wird.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.