Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Artikel 1 des Grundgesetzes

08.02.2015, K.H. B., 19053 Schwerin
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel ""
im Schweriner Blitz vom 08.02.2015

Ich frage mich welche Statistik der Vorsitzende des Islamrates gelesen hat, dass er behauptet, nur 5 % der weltweiten Terrorakte seien den Muslimen zuzuschreiben? Ich sehe täglich in der Presse etwas anderes! Zu Artikel 1 des Grundgesetzes. Dieser besagt mit Sicherheit nicht, dass Fenster in Badeanstalten verhängt werden müssen, nur weil Muslimische Frauen in Badeburka schwimmen wollen. Dies geschiet in westdeutschen Großstädten schon regelmäßig, ein Entgegenkommen unserer freien Gesellschaft. Freie demokratische Gesellschaften sind leider in keinem Muslimischen Land anzutreffen. Die Islamisierung Europas ist leider schon soweit fortgeschritten, dass sich die Polizei in vielen europäischen Großstädten nur noch mit Hundertschaften, in bestimmten Stadtvierteln, in Südfrankreich sogar Regionen, bewegen kann. Täglich werden Polizisten in deutschen Großstädten von muslimischen Gewalttätern angegriffen, wenn sie nur ihrer Pflicht nachkommen und müßen Verstärkung anfordern. Leider ist es unserer ach so freien Presse verboten darüber zu berichten, es könnte ja ein negatives Bild der " friedlichen" Muslime entstehen. Soweit zum Artikel 1! Noch eine Frage: Ich habe noch keine von Muslimen organisierte Lichterkette gesehen für die Opfer von Ehrenmorden!!

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.