Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Armut und Hartz IV!!! Da kann man nur lachen !!!

10.07.2012, Sven G., 17192 Waren

Wenn man sich einige Leute mal so anschaut, die ja angeblich keine Arbeit finden oder eher wohl keine finden wollen, dann stellt man sich doch oft die Frage, ob diese Leute nicht besser Leben als man selbst ? Wie ich darauf komme, ganz einfach. So als Arbeitsloser Hartz IV Empfänger hat man doch ein super Leben, wenn man keine großen Ansprüche an sich selbst oder an das Leben, das man führt, stellt. Ist doch toll, Die Wohnung wird einem bezahlt, die Nebenkosten dafür auch und dann bekommt man noch gute 384 Euro so nebenbei für Essen uns leben. Tja da würde sich manch andere Vollzeitarbeiter freuen, wenn es ihm genauso gut gehen würde, der 40 Stunden und mehr in der Woche arbeitet und dann zusätzlich noch zum Amt muss, um aufzustocken, weil sein verdientes Geld nicht reicht. So und dar stellt sich dann die Frage, was ist denn nun besser. Zu Hause rumsitzen und schön von Vater Staat leben oder sich doch selber in die Gesellschaft und den Arbeitsprozess einbringen. Denn wenn man zusätzlich zur Arbeit noch jeden Tag pendeln muss, dann lebt man trotz Arbeit schlechter als ein ALG II Empfänger, denn gerade die derzeitigen Spritpreise machen es vielen schwer, eine Arbeit außerhalb Ihrers Wohnortes aufzunehmen. Denn wer will in der Woche schon gut 100 Euro verfahren und wofür überhaupt??? Nein so kann das nicht weitergehen. Arbeit muss sich wieder lohnen, aber so wie es momentan ist, sicher nicht !!!

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.