Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Antwort an H.J. Grebin Leserbrief vom 21.04.15

26.04.2015, K.H. Busch, 19053 SchwerinM

Sehr geehrter Herr Grebin, Sie vergessen bei allen Ihren Argumenten, die zum größten Teil stimmen , zu erwähnen, dass alle diese armen " Flüchtlinge " in den eigenen Ländern gebraucht werden, um ein besseres Leben aufzubauen. Wo wäre Europa, wenn nach Beendigung des 2. Weltkrieges zig Millionen junge arbeitsfähige Menschen nach Neuseeland Australien Amerika usw. aus gewandert wären und nur Alte und Kranke zurückgeblieben wären. Nicht auszudenken! Außerdem, sind Sie bereit persönlich 1 oder 2 Familien aus Schwarz-Afrika oder noch interessanter Muslimische Großfamilien aufzunehmen??? Persönlich, wohl bemerkt! Darauf läuft es letzten Endes hinaus, wenn wir weiterhin Millionen und Millionen " Flüchtlinge" in Europa aufnehmen!

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.