Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Antwort an Herr Gutz

13.11.2018, Haiko Hoffmann, Schwerin
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Antwort Herr Hoffmann vom 04.11.18"
im Vier Tore Blitz vom 11.11.2018

Herr Gutz, Sie wollen hier erneut keine weitere Diskussion, weil es nichts bringt? Dabei bedienen Sie sich doch erneut des „hier“ (Sonntagsblitz) und heizen das Ganze erneut mit Äußerungen an, die selbstverständlich nur Widerspruch heraussfordern können, da sie mehr und mehr offen rassistisch und antidemokratisch sind.

Erstaunlich ist auch immer wieder Ihr fehlender Mut zu sagen, dass dieses alles Ihre persönliche Meinung ist. Statt dessen verstecken Sie sich immer wieder hinter einer behaupteten Mehrheit. Wie Sie auf mindestens 70% der Bevölkerung kommen, die angeblich so denken wie Sie, wird wohl Ihr Geheimnis sein. Komisch ist, dass die AfD bei weitem nicht soviel Prozente einfährt. Vielleicht haben Sie in Ihrer Welt eine andere Arithmetik?

Die von Ihnen gemeinte „Demokratie“ soll nach alledem eh nur für jene gelten, die Sie vor einem „Vermischen der Rassen“ zu schützen suchen. Somit meinen Sie noch nicht einmal alle Deutschen, sondern nur diejenigen, welche aus Ihrer Sicht ins Bild passen. Eigentlich fehlen ja nur noch die Arier. …

Sie selbst haben sich nun unmissverständlich gegen eine „Vermischung der Rassen“ ausgesprochen. Das qualifiziert Sie zu einem lupenreinen Rassisten! Und wohin Rassismus und Hass, der in ihm wohnt, führen kann, weiß selbst der Dümmste. Gott bewahre!

Möge dieses Land ein offenes, liebenswürdiges und menschliches bleiben, ohne Rassedünkel, Nationalismus, ohne den unheilvollen Ungeist aus der Vergangenheit! Amen!

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.