Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Angst lähmt Theater

28.11.2018, Ute Moldenhauer, Schwerin

Das Theater steckt seit vielen Jahren (leider) in der Krise und das wird auch der jetzige Intendant nicht ändern können – wie man sieht! Ja es müssen radikale Veränderungen seitens der Stadt und des Theaters vorgenommen werden aber nicht durch Entlassungen die halbvolle Vorstellungen bescheren. Unsicherheiten seitens der Schauspieler und Unzufriedenheit lähmen jede künstlerische Darstellungen. Eins muss man lassen, Herr Kümmritz kämpfte für »sein« Theater und Herr Gordienko baute ein sehr kreatives Ballett auf, die Entlassung vor 3 Jahren sind für mich noch heute unverständlich – das Ballett war sehr beliebt und künstlerisch auf sehr hohem Niveau – die Vorstellungen waren regelmässig ausgebucht! Das jetzige Theater hat seine Seele verloren und man könnte fast meinen das Herr Tietje und Co. das Theater zu Tode sparen wollen wenn sich nicht schnellstmöglichst etwas gravierend ändert. Oder wie sonst soll man die »News« auf weitere Entlassungen im Ballett bewerten? Qualität und Motivation sieht bei mir anders aus! Vom Kulturerhalt will ich garnicht erst anfangen ....!

Ute Moldenhauer, Schwerin

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.