Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Allianz bombardiert Raffinerien

01.10.2014, Karl-Heinz Niemann, Boizenburg

Entgegen allen anderen zahlreichen Statistiken wird keine bekannt gemacht, über vorbereitete und geschürte Kriege als angebliche Bedrohung der USA und deren Verbündeten. In diesem Fall gegen den Islamischen Staat zu Felde zu ziehen, ist wegen des unbedachten Ausmaßes wohl einiges im Vorfeld zum Nachteil geraten. Diese als sich wirklich herausstellende Terrorgruppe stellt tatsächlich eine Bedrohung für die Bevölkerung dar und wirkt gleichzeitig gegen mehrere Staaten. Statt denen mit einem richtigen Gegenschlag die Waffen abzunehmen, werden aber Borbardierungen vorgenommen, auch gegen Raffinerien. Ein Schelm, wer Arges dabei denkt, denn natürlich müssen diese später wieder aufgebaut werden. Dabei wird das Hauptaugenmerk bestimmt wieder darauf gelegt werden, dass die aktivste Hilfe aus den USA kommt. Um danach den Anspruch auf eine größtmögliche Beteiligung rechtfertigen zu können. Die notwendige Wiederaufrüstung der zur Kriegsführung verbrauchten Waffen ist ein weiteren Nebeneffekt. Ein erneuerter Kreislauf ist bestimmt schon durchdacht.

Karl-Heinz Niemann, Boizenburg

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.