Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Alles nur ein „Gauland -Vogelschiss“??

10.11.2018, Hartwig Niemann, Rostock

- Völkermord,

- Millionen Tote (Soldaten und Zivilisten),

- Völkerrechtsverbrechen,

- Kriegsverbrechen,

- Konzentrationslager mit Gaskammern zur Vernichtung der Juden und Andersdenkende,

(Kommunisten, Sozialdemokraten, Homosexuelle, Slawen, Roma und Sinti u.a.)

- Vernichtungskriege: Sowjetunion, Polen, England, Frankreich u.a.,

- Vernichtung von Synagogen,

 

Besonderheiten:

-Massenmörder Gauleiter Erich Koch – Reichskommissar des Reichskommissariates Ukraine, ließ Tausende Juden in der Ukraine umbringen,

-Massenmörder und Leiter des Konzentrationslagers Auschwitz, Rudolf Höß, nach dem Willen des RFSS wurde Auschwitz die größte Menschen-Vernichtungsanlage aller Zeiten,

- Die Einsatzgruppen der SS wurden im Frühjahr 1941 mit dem Zweck gebildet, während des Russlandfeldzuges die sogenannte „jüdisch-bolschewistische Intelligenz“ zu beseitigen. Schnell wurde der Kreis der Opfer erweitert: Zuerst nur die Politfunktionäre, dann folgten alle Beamten, dann alle Partisanenverdächtigen und schließlich jeder einzelne Jude, erst die Männer, dann auch Frauen und Kinder. In den Baltischen Ländern wurden tausende Juden umgebracht, insbesondere durch die Einsatzgruppe A (Stahlecker),

-menschliche Tragödien.

 

Wirtschaftliche Schäden:

Schaut euch die Bilder an, wie unsere deutschen Städte nach der Kapitulation 1945 ausgesehen haben:

-April 1942 Bombenhagel auf Rostock,

-Brandenburger Tor,

-Dresden,

-Berlin

-zerbombte Wohnflächen - Schaut euch die Bilder im Netz an -

-Zusammenbruch der Infrastruktur,

-Ernährungskrisen,

-Kohlenkrise,

 

Kulturelle- und soziale Schäden:

-zerstörte kostbare Gemälde,

-Kunstraub, Beschlagnahme der Sammlung Goudstikkers u.a.

-Vernichtung von Krankenhäusern und andere soziale Einrichtungen durch Bombenangriffe .

 

Es ist schon mehr als eine Schande, dass solche Politiker wie Gauland vom Volk gewählt werden, um in den Bundestag zu kommen. Wer hier noch Beifall klatscht, der sollte sich schämen. Deutschland braucht solche Politiker nicht. Ein Teil der Schuld liegt auch bei der CDU, hervorgerufen durch die „verkorkste“ Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin aus dem Jahr 2015. Und die SPD? Macht sich wie so oft zum „opportunistischen Hans“.

 

 

 

 

 

 

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.