Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Acht Tage unterwegs in Kroatien

19.07.2011, Violetta Schmidt

Mit dem Besuch von zehn Fachgymnasiasten, Heilerziehungspflegern und Erziehern der Beruflichen Schule der Hansestadt Stralsund in Kroatien endete das zweite Projektjahr »Umwelt baut Brücken«. Acht Tage erkundeten sie gemeinsam mit zehn kroatischen Abiturienten, die zuvor in Stralsund zu Gast waren, das Land an der blauen Adria. Im Mittelpunkt der Projektwoche stand natürlich die gemeinsame Umweltrecherche. So erkundeten sie u. a. gemeinsam den ältesten und wohl bekanntesten Nationalpark »Plitvicer Seen«, der seit 1979 UNESCO-Weltnaturerbe ist. Dieses einzigartige Naturwunder ist nicht nur ein magischer Anziehungspunkt für die Bewohner und Touristen, sondern war 1962 auch Filmkulisse des ersten Karl May Films »Der Schatz am Silbersee«. Aber auch eine Exkursion in die Hauptstadt Zagreb gehörte zum Besuchsprogramm. Die Stadtführung übernahmen hier die kroatischen Schüler. Dabei konnten sich die Stralsunder einmal mehr von den ausgezeichneten Deutschkenntnissen ihrer Gastgeber überzeugen. In Kroatien wird bereits mit Beginn der ersten Klasse die erste Fremdsprache, in der Regel Deutsch oder Englisch, erlernt. Gute Schüler krönen ihre Sprachausbildung mit dem Erwerb des Deutschen Sprachdiploms, kurz DSD. Als DSD-Schüler haben sie in der vierjährigen Abiturstufe, die an die achtjährige Grundschule anschließt, wöchentlich zwei zusätzliche Deutschstunden. Um das deutsche Sprachdiplom zu erwerben werden in der 12. Klasse die Bereiche Hörverstehen, Leseverstehen, schriftliche und mündliche Kommunikation geprüft. »Nach der Schule habe ich die Chance in Deutschland zu studieren und zu arbeiten« erzählt die 17-jährige DSD-Schülerin Tea Komes aus Krapina begeistert. Dass Bildung in Kroatien insgesamt großgeschrieben wird, davon konnten sich die Schülerinnen und Schüler beim Rundgang durch die modern ausgestatten Unterrichts- und Praxisräume der Mittelschule in Krapina überzeugen. Nicht weniger interessant war, wie kroatische Jugendliche feiern. So verwandeln sich am Abend normale Cafés in eine Partymeile. Lieblingsgetränke sind dann »Bambus« oder »Mišmaš«, ein Gemisch aus Rotwein und Cola bzw. Fanta. Und wie immer verging die Zeit in Kroatien viel zu schnell. Aber auch im nächsten Schuljahr heißt es an der Beruflichen Schule der Hansestadt Stralsund wieder »Umwelt baut Brücken«.

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.