Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

35 Jahre Lehrerchor Bad Doberan

05.11.2019, Lehrerchor Bad Doberan e. V.

»Ein Tag voll Harmonie verklang« – mit diesem Lied beendete der Lehrerchor aus Bad Doberan seine öffentliche Chorprobe mit anschließendem kleinen Konzert. Viele Gäste kamen, um mit uns unser 35-jähriges Jubiläum zu feiern. Unter unserem treuen Publikum (unsere Fans, was wären wir ohne sie) hatten auch unsere Ehrengäste Platz genommen. Unser Bürgermeister Herr Jochen Arenz, der gleich für frohe Stimmung sorgte, unser Landrat Herr Sebastian Constien, der uns in seiner netten Art dankte, und als Vertreterin vom Chorverband Frau Rebecka Fricke (sie überbrachte uns liebe Grüße). Es gaben uns die Ehre: die Vorsitzende des Blinden- und Sehbehinderten Verbandes Frau Lydia Barkhau (sie bedankte sich für die vielen Benefizkonzerte zu Gunsten ihres Verbandes) und die Direktorin des Friderìco Francisceum Gymnasiums Birgit Hacker (sie ermöglicht es uns, unsere Proben im Gymnasium durchzuführen – dafür ein großes Danke von uns). Vertreter unseres Partnerchores aus Bad Schwartau waren gekommen, mit ihnen verbindet uns seit 30 Jahren eine feste Freundschaft. Delegierte von den Reriker Heulbojen, mit denen wir gern gemeinsam auftreten, und auch unsere ehemaligen Sängerinnen und Sänger waren erschienen und freuten sich mit uns. All unsere Gäste sparten nicht mit Beifall, lobten unser Können und fanden es sehr interessant, einer Probe beizuwohnen. So erhielten sie doch einen kleinen Einblick in unsere Arbeit und betonten, wie schön es doch ist, in einer gewachsenen Gemeinschaft zu singen, Freunde und Freude zu haben und diese Freude an unser Publikum weiterzugeben.

Es wurden uns viele Blumen, Geschenke und Spenden übergeben. Dafür bedanken wir uns bei allen Gästen. Besonderes Augenmerk fiel auf unseren Chorleiter Herr Horst Schirmer. Er hat den Lehrerchor vor 35 Jahren gegründet und leitet ihn noch heute, worüber wir sehr froh und glücklich sind. Als Dank bekam er auch von uns ein paar Blümchen. Etliche Chormitglieder sind unter uns, die auch von Anfang an mit Begeisterung das Chorleben gestalten. Ihnen ebenfalls ein herzliches Danke, sie geben gern ihre Erfahrungen an neue Sängerinnen und Sänger weiter.

Lobend wurden auch unsere jährlichen Chorreisen erwähnt. Sie gingen in fast alle Bundesländer und auch nach Östereich, Italien, Dänemark und Tschechien. Wir gaben dort öffentliche Konzerte und überbrachten Botschaften aus unserer schönen Stadt Bad Doberan.

Im Anschluss gab es einen kleinen Sekt-Empfang mit regem Informationsaustausch. Unser Festtag wurde am Abend bei gutem Essen und Getränken mit guter Laune und natürlich vielen Liedern beendet.

Es wurden auch Glüchwunschschreiben vorgetragen. Wir haben uns sehr über die Inhalte gefreut. Hier ein kleiner Auszug eines ganz lieben Briefes: »Ihr Singen, Ihre Musik ist Leben. Die Texte Ihrer Lieder, manchmal gute Nahrung für uns Zuhörer, für unser Inneres. Auch merkten wir, dass Sie uns mit ihrer Musik verzaubern, aber sehen auch an Ihren strahlenden Gesichtern, wie viel Freude auch Sie am Singen haben, wie viel Liebe rüberströmt, wie viel Erstaunliches das Singen bewirkt ... lasst diese lieblichen Stimmen erklingen, durch liebes Singen und seit weiter ein lustiger Chor. Sie machen uns Zuhörer glücklich.«

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.