Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Leserbriefe: November 2011 91 RSS


Besuch Ehrenamtlicher Mitarbeiter der Stralsunder Tafel im Hotel „Scheele Hof“

Am 16.11.2011 waren wir Ehrenamtlichen Mitarbeiter der „Stralsunder Tafel“ ,auf Einladung der Geschäftsführung, Gäste des „Hotels Scheele Hof“ in Stralsund. Die Geschäftsleitung wollte auf diesem Wege mehr...

29.11.2011 | Karin Heidenreich, Stralsund


Wo sind die Grünen ?

Wo sind die Grünen ?

 

Es reicht ! Wann hört das endlich auf ?

An allen Ecken und Enden der Stadt Rostock werden Bäume gefällt.

Die meisten davon kräftig und gesund, was man an den zurückbleibenden mehr...

29.11.2011 | Rene Teschke, Rostock


Arnulf Baring Volksverhetzer

Da ich mich sehr für Politik interessiere schaltete ich am 22.11.2011 die Sendung "Menschen bei Maischberger"diesmal zum Thema Renten ein.Zu Gast u.a. Gregor Gysi,Lothar Späth und eben oben erwähnter mehr...

27.11.2011 | Jörn Jonischkies, Rostock


OB-Wahl 2012

Sehr geehrter Herr Manfred Statzkowski, gerne beantworte ich Ihre Frage, weshalb ich das Amt des Oberbürgermeisters besser ausführen würde als der Amtsinhaber. Statt Filz, Mobbing und diktatorischem mehr...

27.11.2011 | Sybille Bachmann, Rostock


So mal nebenbei - Im Vogelpark Marlow

Im wunderschönen goldenen Herbst 2011 war ich bei guten Freunden in Mecklenburg-Vorpommern und wir unternahmen einen halbtägigen Ausflug in den Vogelpark Marlow. Bewundern konnten wir nicht nur mehr...

25.11.2011 | Hans-Jürgen Schwebke, Berlin/ Ribnitz-Damgarten


Theater-Kultur wird vernichtet

Ministerpräsident E. Sellering (SPD) äußerte sich in seinem BLITZ-Gespräch klar und unmissverständlich zur weiteren Entwicklung der Theater-Kultur in MV. »Theater und Orchester müssen sich so mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Mit angezogener Schuldenbremse"
im Schweriner Blitz vom 20.11.2011


25.11.2011 | Klaus-Peter Jordan, Herren Steinfeld


Autos haben Lenkräder

»Kraftfahrer, die sich unter Drogeneinfluss ans Steuer setzen, .....« Ich sage Ihnen: »Kraftfahrer können sich nicht ans Steuer setzen (nur im Flugzeug oder auf dem Schiff).« Begründung: Autos haben mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "»Es ist wirklich erstaunlich...«"
im Schweriner Blitz vom 20.11.2011


25.11.2011 | Jörg Fagin, Hagenow-Heide


Tolles Oldtimer-Treffen

Am 1. Oktober, der Auftakt für ein langes Wochenende, war es wieder soweit für das 5. Schweriner Oldtimertreffen auf dem KIW-Vorwärtsgelände.

Ein drei-tägiges Spektakel ausschließlich mit mehr...

25.11.2011 | Hermann Kröger, Hamburg


Parteitag der FDP

Auf dem letzten Parteitag entschied sich die FDP gegen die Einführung des Mindestlohnes in der BDR. Dies ist zugleich eine Entscheidung gegen soziale Gerechtigkeit und nimmt somit billigend in Kauf, mehr...

25.11.2011 | Erich Weber, Schwerin


Wir Menschen und die Märkte

Von den Medien hören wir zu den Regierungswechseln in Griechenland und Italien »... wie die Märkte reagieren« oder »... die Politiker und Märkte werden sich beruhigen und positiv reagieren«. Wer sind mehr...

25.11.2011 | Günter Lambrecht, Parchim


Arm an Charakter

Merkel, die CDU, der Euro und ja - die FDP ist auch noch da. Ihr Paukenschlag war die Umsetzung vom »mitfühlenden Liberalismus« der Steuersenkung durch das Duo Lindner/Rösler. XXL-Wachstum-Brüderle, mehr...

25.11.2011 | Harald Suschka, Boizenburg


Humboldthaus

Die Stadt Schwerin ist durch Beschluss der Stadtvertreterversammlung der »Erklärung von Barcelona« beigetreten. Ergebnis: »Barrierefreie Stadt Schwerin«. Das heißt nun nicht, in Schwerin ist alles mehr...

25.11.2011 | Manfred Rehmer, Schwerin


Weltvorlesetag in Gingst

Es waren 25 Schüler aus der 4. Klasse der Grundschule »Am Rugard« aus Bergen am 18. November zum Weltvorlesetag zu Gast im BUCHLADEN in Gingst und haben ihre Lieblingsbücher mitgebracht, diese mehr...

25.11.2011 | Petra Dittrich


Hundeerziehungspflicht für alle

Es ist nicht die Frage ob Anlein- oder Maulkorbpflicht, es geht hier um Hundeerziehungspflicht. Hunde müssen gehorchen, ob ob groß, ob klein, angeleint oder nicht. Leider ist immer wieder zu mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Anlein- und Maulkorbpflicht von Hunden?!"
im Rostocker Blitz vom 20.11.2011


24.11.2011 | B Heine, Rostock


Schnelle Bestrafung

Die Forderung nach einer schnellen Bestrafung der Straftäter, die für Krawalle im Zusammenhang mit Fußballspielen und anderen sportlichen Veranstaltungen ursächlich verantwortlich sind, muss man mehr...

24.11.2011 | Birgitte Schneider


Wie eh und je

Erst kürzlich hat Frau BK A. Merkel von der neuen Weltordnung gesprochen, aber leider nicht gesagt, was sie darunter versteht.

Frau Merkel könnte Auskunft geben als so genannte mächtigste Frau der mehr...

23.11.2011 | G. Sommer


Temperament gezügelt

Ich bin ganz seiner Meinung, da mir selbst Ähnliches widerfahren ist. Wir waren mit unserem Hund im Fischerdorf Evershagen spazieren, als ein nichtangeleinter großer brauner Hund auf mich bzw. unseren mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Leserbrief »Anlein- und Maulkorbpflicht von Hunden?!«"
im Rostocker Blitz vom 20.11.2011


23.11.2011 | Wilma Berkel


Mischung aus Wut und Angst

Es ist kaum nachvollziehbar, warum es in der Bundesrepublik Deutschland so schwer ist, eine offensichtlich verfassungsfeindliche Partei zu verbieten und warum zigtausende Euros ausgegeben werden mehr...

23.11.2011 | Brigitte Schneider


Berufsmesse

Bereits um 9.30 Uhr warteten die ersten Jungen und Mädchen der Regionalen Schule Niepars ungeduldig auf Einlass in die Aula. Diese hatte sich am 15. November bereits zum vierten Mal in Folge in eine mehr...

23.11.2011 | B. Berndt


Schüler lesen für Kinder

Am 18.11.11, dem »Vorlesetag«, besuchten die Schüler der Klasse 5 der Burmeisterschule mit ihrer sehr engagierten Lehrerin Frau Petersen alle Kindergartengruppen der IB Kindertagesstätte »Lütt mehr...

23.11.2011 | Kinder und Erzieher der IB Kita "Lütt Matten"


Hundeverhalten

Als Besitzer eines größeren Hundes bin ich sehr daran interessiert, dass mein Hund ruhige Kontakte zu anderen Hunden hat. Zu dem o.g. Leserbrief möch­te ich aus eigenen Beo­bach­tungen und Erlebnissen mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Leserbrief »Anlein- und Maulkorbpflicht von Hunden?!«"
im Rostocker Blitz vom 20.11.2011


21.11.2011 | H. Dümke


Besser informieren

Pfarrer Andreas Timm schreibt in o.g. Kolumne, dass der »Konsum« eine Handelsorganisation der DDR war. Falsch!

Herrn Pfarrer Timm sei gesagt, dass der Konsum keine Organisation, sondern eine mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "»Ich komm’ in’ Himmel!«"
im Rostocker Blitz vom 20.11.2011


21.11.2011 | Inge Müller


Wahl des/der OB Februar 2012

Sehr geehrte Frau Dr. S.Bachmann,

 

Sie wollen sich zur Wahl des neuen Oberbürgermeisters

stellen.

 

Ich würde gerne von Ihnen erfahren , welche Voraussetzungen Sie mitbringen dieses Amt besser als mehr...

17.11.2011 | Manfred Statzkowski, Rostock


Der gute Ansatz

Das ist ja mal ein guter Ansatz. Berlusconi ist weg und mit ihm die ganze andere Riege. Der Wirtschaftsexperte Monti setzt auf Fachleute, das macht er richtig. Die Zeit der Taxifahrer und sonstiger mehr...

17.11.2011 | L. Schubert


Verbleibt im Landesverband

Eine monatelange Diskussion über den Verbleib oder den Austritt eines weiteren Mitgliedsverbandes aus dem Landesverband fand sein Ende. Auf einer außerordentlichen Delegiertenversammlung am 12. mehr...

17.11.2011 | Gerhard Brackniß


Mit Steuergeldern in MV geschludert?

Wie vom Radio in den letzten Tagen zu hören war, soll ein Mann aus dem Ministerium im leistungsfähigen Alter von 53 Jahren im Ruhestand versetzt werden und erhält eine monatliche Vergütung von 9.500 mehr...

16.11.2011 | Herbert Brodersen


Zur aktuellen Theaterpolitik in M-V

Anfang Oktober hat sich die neue Landesregierung ebenfalls für einen Rettungsschirm für die Bühnen im Land durchgerungen. Das kurz vor der Insolvenz stehende Theater in Schwerin soll demnächst eine mehr...

16.11.2011 | CDU/FDP-Fraktion Stralsund


Sammelklage gegen Fernsehgebühr

Antwort auf: Lesermeinung »Gelddruckmaschine ARD, ZDF und Co.«

Wir: 2 Personen, Renter haben einen Garten »Frohes Schaffen 523 qm«, mit einer Laubengröße Grundfläche 6x6 mtr = 36 qm Baujahr 1976. mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Sammelklage gegen Fernsehgebühr"
im Vorpommern Blitz vom 13.11.2011


16.11.2011 | Paul Dankwart


Erlebnisreiches Apfelfest

Am 9. November feierten die Kinder der Grundschule Andershof ein großes Apfelfest. An sechs verschiedenen Stationen wurden Obstsalate zubereitet, ein Quiz gelöst, gebastelt und vieles mehr. Alle mehr...

16.11.2011 | Schulleitung der Grundschule Andershof


Auf zum Kappenfest

Der 11.11., dieses Datum sorgte für Stimmung und die hatten wir zuhauf zum Kappenfest in der Volkssolidarität am Knieperdamm, für die Volker Slonina bestens sorgte. Auf dem Höhepunkt angekommen ging mehr...

16.11.2011 | Bärbel Kaschke


Weihnachten im Schuhkarton

Weihnachten steht vor der Tür und es ist Zeit, an Geschenke zu denken. Aber muss es unbedingt ein Schuhkarton sein? Wenn man sich an der Aktion »Weihnachten im Schuhkarton« beteiligen möchte, dann mehr...

16.11.2011 | Heide Saathoff, Regionale Schule mit Grundschule Gingst


Natürliche Rechte

Das erste natürliche Recht ist das Recht auf Leben (GG Art. 2 [2]). Daraus leiten sich weitere Rechte ab. Schließlich auch das Recht auf Bildung, auf Berufsausbildung. Denn die Ausübung des Berufs, mehr...

16.11.2011 | Heinrich Meier


Bürgermeister und Landrat wollen weiterträumen

Es ist schon immer ein alter Traum unserer „Duodez-Fürsten“ gewesen, in der Provinz zu leben, und dennoch mit ihrem Feldflugplatz an die weite Welt angebunden sein. Was vielen von ihnen gemein ist: mehr...

16.11.2011 | Ulf-Harry Kugelmann, Stralsund


Mindestlohn in Rostock

Nun ist es klar, der amtierende OB macht Wahlversprechen, so der einstimmige Tenor der weiteren OB-Kandidaten. Das er nur versucht umzusetzen, was von der Landesregierung MV vorgegeben wurde, haben mehr...

15.11.2011 | Lukoszek


Treffen Ehemaliger

Seit der Wende haben sich in den Betrieben die Strukturen verändert, so auch in dem ehemaligen ITV (K) Rostock. Viele Kollegen haben sich aus den Augen verloren, bedingt durch Entlassungen, mehr...

15.11.2011 | P. Strohschein


Anlein- und Maulkorbpflicht von Hunden?!

Kürzlich las ich, dass sich eine Familie aus Gehlsdorf für die Anleinpflicht von Hunden einsetzt, da ihr kleinerer Hund von einem anderen großen Hund auf dem eigenen Grundstück gerissen wurde.

Ich mehr...

15.11.2011 | N. Krüger


Mindestlöhne für Vorpommern-Rügen

Es ist gut und richtig, dass im Schweriner Koalitionsvertrag zwischen SPD und CDU festgelegt wurde, dass öffentliche Aufträge nur an Firmen und Unternehmen vergeben werden, die einen gesetzlichen mehr...

11.11.2011 | Eike Bunge, Stadtvertretervorsteher der Stadt Bergen


Überraschungsfahrt in den goldenen Oktober

Die Mehrzahl der Gäste von der Volkssolidarität Stralsund kennt sich bereits viele Jahre, das war bereits unsere 9. Fahrt.

Doch immer wieder spannend wird es, wenn das Geheimnis gelüftet wird, wo mehr...

11.11.2011 | A. Höpner


Wanderung durch Grünes Welterbe

In die Stubnitz zog es am 26. Oktober 45 Mitglieder des BRH Stralsund. Für die 19. Wanderung hatte Wanderleiter Rolf Limbach sich wieder etwas Besonderes ausgesucht, weiter ab von den sonstigen mehr...

11.11.2011 | i. A. des BRH K. Thoß


Marktverhalten der Verbraucher

Ich gehe davon aus, dass der Autor des Beitrages vom 6. November »Wieviel Bio steckt im Biogas«, Herr N.N., zu den Verbrauchern gehört, die ihre Le­bensmittel ausschließlich bei den Erzeugern ihres mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Marktverhalten der Verbraucher"
im Vorpommern Blitz vom 06.11.2011


11.11.2011 | Wolfgang Heun


Rambomanieren

Antwort auf Leserbrief vom 30. Oktober. Manches kann man/ frau nicht glauben ...

Was ist das für ein Dr. BESSSER-R./E.-Rambo? Christen beten für verblendete Seelen und Sünder. Hindus wissen – wer mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Rambomanieren"
im Vorpommern Blitz vom 30.10.2011


11.11.2011 | A.F. Name ist der Redaktion bekannt


Laternenfest in der Kita "Abenteuerland"

Am 4. November trafen sich viele Kindergarten- und Hortkinder mit ihren Eltern, Großeltern, Freunden und Verwandten zum Laternenfest der Kindertagesstätte »Abenteuerland« in Steinhagen.

Kurz nach 17 mehr...

11.11.2011 | Im Auftrag der Kita Sylvia Burandt


Benefizabend von besonderer Güte

Ein Benefizabend von besonderer Güte fand am 4. November um 19 Uhr im Freizeitzentrum der Stadt Garz statt.

Es war ein Abend, der vom Garzer Frauenchor und der Lebenshilfe Rügen, Stralsund mehr...

11.11.2011 | Ingrid Rösing


Die kranken Kassen

Episode DAK – oder wie zocke ich richtig ab?

 

Heute arbeitete ich mich gerade mal wieder rein zufällig am Thema Krankenkassenreform ab. Denn:

 

Die DAK hatte mich auf die Palme gebracht!

 

Der mehr...

11.11.2011 | Robert Stichling, Schwerin


Mit großer Bestürzung

Mit großer Bestürzung äußern sich Angelika Stoof und Dr. Wolfgang Leist von den Unabhängigen Bürgern über die Meinung des Schweriner Zoos zu der fehlenden Behindertentauglichkeit des Humboldt-Hauses. mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Es stinkt gewaltig"
im Schweriner Blitz vom 06.11.2011


10.11.2011 | H.-J. Grande, Schwerin


Nicht verbiegen lassen

Es ist mir ein Bedürfnis, mich bei Detlef Arndt aus Stralendorf zu bedanken. Herr Arndt hat in seinem Artikel, im BLITZ vom 30. Oktober, zum Dr. Brauer genau das zum Ausdruck gebracht, was wir in mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Historische Wahrheit"
im Schweriner Blitz vom 06.11.2011


10.11.2011 | Rudi Gose, Schwerin


Theaterfusion

Ein wahrhaft schönes Geschenk den kleinen – und auch großen – Theaterbesuchern machte am 6. November das Mecklenburgische Landestheater Parchim mit der Premiere von »Rumpelstilzchen«. Vor fast mehr...

10.11.2011 | H. Dr. Bomke, Schwerin


Freie Diktatur

Auf die »Historischen Wahrheiten« des Dr. Hagen Brauer habe ich bewusst nicht reagiert. Auch sein Beitrag »Eine Frechheit« (6. November) ist so deutlich und »wahr«, dass jeder Einfluss unnötig mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Historische Wahrheiten"
im Schweriner Blitz vom 06.11.2011


10.11.2011 | Siegfried Frenz, Schwerin


Augenhöhe ist nicht immer gleich

Würde der große Philosoph und Germanist Victor Klemperer noch leben, so würde er heute sicherlich ein Buch über die neue deutsche Politikersprache verfassen. Egal welche Partei, die Wortkonstrukte mehr...

10.11.2011 | U. Cimutta


Eine gute Sache

Wenn ich durch unsere Stadt gehe, glaube ich, dass viele Menschen nicht wissen oder wissen wollen, welche Möglichkeiten in Rostock vorhanden sind, noch brauchbare Sachen zu verschenken. Ich persönlich mehr...

10.11.2011 | A. Schröder, Rostock


Keine Populismus der Unabhängigen

Der Leserbrief von Herrn Grande, der den Unabhängigen Bürgern wegen ihrer Kritik an der behindertenfeindlichen Gestaltung des Humboldt-Hauses "Populismus" vorwirft, weil ihre Mitglieder doch im mehr...

09.11.2011 | Dr. Wolfgang Leist, Schwerin


Eine gute Sache

Wenn ich durch unsere Stadt gehe,glaube ich ,dass viele Menschen nicht wissen oder wissen wollen,welche Möglichkeiten in Rostock vorhanden sind,noch brauchbare Sachen zu verschenken.

 

Ich persönlich mehr...

08.11.2011 | Anonym, Rostock (Name dem Verlag bekannt)


50 Jahre Klützer Schule

Im kommenden Jahr steht unserer Schule ein großes Ereignis bevor, denn am 1.September 2012 wollen wir Geburtstag feiern. Mit Freude fiebern wir Lehrer, Lehrerinnen und Schüler sowie alle Ehemaligen mehr...

07.11.2011 | Kerstin Schünemann


Parken in der Altstadt

Ich hatte von einem sachkundigen Bürger eine Vorabinfo überPläne zum Parken in der Altstadt. Am 02.11. war allgemeine Info für alle Bürger. Im Blitz lese ich heute, dass die Pläne in die Fraktionen mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Ruhender Verkehr"
im Wismarer Blitz vom 06.11.2011


07.11.2011 | Eberhard Schmeling


Senioren feierten das Winzerfest

Eine ausgezeichnete Idee, die der Vorstand der Ortsgruppe 81 der Volkssolidarität e.V. im Hansa-Viertel gemäß ihrem Arbeitsplan verwirklichte, war das Winzerfest. Am 25. September bereitete die mehr...

07.11.2011 | H. Haiplik


Schlechtes Benehmen

Erst als sich die alte Frau auf einen freien Platz in der Straßenbahn setzen will, bequemt sich der Jugendliche seine dreckigen Schuhe vom Sitz zu nehmen. Dafür bedankt sich die Frau. Andere haben mehr...

07.11.2011 | L. Thiel


Umgang mit Mitarbeitern

Mein Mitleid mit einigen Unternehmern, die keinen Nachfolger finden, hält sich in Grenzen. Ich habe zwölf Jahre in einer kleinen Firma gearbeitet. Es hieß immer nur malochen, Mitspracherecht gab es mehr...

07.11.2011 | K. Willert


Alleinherrschende Könige

Den Leserbrief von K. Willert in der letzten Sonntagsausgabe kann ich nur bestätigen. Nach der Wende habe ich in einem kleinen Unternehmen (13 Leute stark) gearbeitet. Nach knapp zwei Jahren mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Umgang mit Mitarbeitern"
im Rostocker Blitz vom 23.10.2011


07.11.2011 | K. Siebert


Der Herbst steht auf der Leiter

… und malt nicht nur Blätter an. Nein, er verschönert auch ganze Schulgebäude. So gesehen in der Regionalen Schule »Am Rugard«. Inspiriert durch einen Spaziergang durch das gleichnamige Waldgebiet mehr...

07.11.2011 | Elke Preusche


Wie viel Bio steckt in Biogas

Stellen Sie sich einmal vor, Sie treten vor Ihre Haustür und werden mit heftigem Geruch – irgendwie nach Chemie – konfrontiert. Bald kratzt es im Hals, Sie müssen husten. Kopfschmerzen kommen dazu. mehr...

07.11.2011 | Der Name des Autors ist der Redaktion bekannt


Primitiv

Ich wundere mich, dass die Hasstiraden Arndts veröffentlicht werden. Herr Arndt rühmt höhnisch die DDR. Diese Epoche ist endgültig vorbei, auch die primitive Schulmeisterei.

Unwürdig heute, sich mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Beleidigende Gehässigkeiten"
im Schweriner Blitz vom 30.10.2011


07.11.2011 | Helga Sommer, Ludwigslust


Das tut auch gar nicht weh

Man kann es nicht mehr lesen und sehen, jeden Tag wird der Eurorettungsschirm aufgespannt. Heute Griechenland, morgen klopft Italien an die Tür und der Rest aus dem Mittelmeerraum wird sich in Bälde mehr...

07.11.2011 | E. Schwarz


Subbotnik, der Nagel-neue Trick!

Im November 2010 erhielt der Zoo vom Forstamt Billenhagen die begehrte Genehmigung zur Nutzungsartenänderung (Waldumwandlungs-Genehmigung) gemäß Paragraf 15 Abs. 1 LWaldG MV für eine Flächengröße von mehr...

07.11.2011 | Christa Möhner


Online-Petitionen

Jeder Bürger, der Verbesserungsvorschläge hat, die von allgemeiner Bedeutung sind, kann diese als Petition an den Bundestag einreichen. Das geht besonders schnell über das Internet. Viele Petitionen mehr...

07.11.2011 | Dr. Ernst-Ludwig Hischer


Mehr Sorgfalt!

Bei dem Artikel über das Humboldt- Haus im Schweriner Zoo frage ich den Verfasser Heiko Wruck, was dort stinken soll und welcher Schweriner steht in der Kritik?

Journalistische Sorgfalt kann man wohl mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Es stinkt gewaltig"
im Schweriner Blitz vom 30.10.2011


07.11.2011 | Hans-Joachim Grande, Schwerin


Draußen bleiben

Das Tropenhaus in aller Munde

hat mancher Bürger schon gesehn.

Es ist ein Tempel für Gesunde,

denn Rollstuhlfahrer bleiben stehn.

Die Neuheit ist für alle offen

Rundfunk und Zeitung luden ein.  mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Es stinkt gewaltig"
im Schweriner Blitz vom 30.10.2011


07.11.2011 | Klaus Rosin, Schwerin


Alt und Aktiv – aber erst 20 Jahre

Seit 20 Jahren gibt es den Bund der Ruheständler und Hinterbliebenen – Ortsverband in Ros­tock-Lütten Klein. Für die Mitglieder ist es genügend Anlass, auf das Verbandsgeschehen zurückzuschauen. Im mehr...

07.11.2011 | S. Berg


Der legendäre P60 feiert 50. Geburtstag

Im Februar 1995, bei einem Besuch meines Bruders in Rostock, schaute ich nicht schlecht, als ich auf dem Nachbargrundstück einen schwarzen Trabant entdeckte.

Bei näherer Betrachtung bemerkte ich, mehr...

07.11.2011 | Jürgen Michael, Schwerin


Und alle machen mit

Man ist sich einig, im Hause Merkel – Sarkozy. Bleiben die Griechen in der Wärungsunion, gibt es noch mal richtig Geld. Weitere Milliardeneinheiten sollen dann fließen, war zu lesen.

Es ist doch mehr...

07.11.2011 | K. Rose


Ein auffälliger Linken-Hasser

Historische Wahrheit oder Lüge? von Dr. H. Brauer. Wenn so die Doktorarbeiten geschrieben werden, ist es vorstellbar, dass einige ihren Doktortitel nur käuflich erwerben können. Wo hat Dr. Brauer mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Historische Wahrheit"
im Schweriner Blitz vom 23.10.2011


07.11.2011 | Wolfgang Schulz, Berge


Gesteuert von der NATO

Auf ihrer Hompepage im Internet teilte die NATO sinngemäß mit: »Am Donnerstag, den 20. Oktober 2011, zerstörte ein NATO-Kampfjet elf Militärfahrzeuge, die einer größeren Grup­pe von Fahrzeugen mehr...

07.11.2011 | D. Oberschernings


Selbstbestimmung

Bravo, auch wenn der Euro den Griechen erhalten bleiben sollte, wenigstens hat dann das Volk gesprochen. Die Demagogie des Volkes geschieht nur in Deutschland. Da wird über die Köpfe hinweg bestimmt. mehr...

07.11.2011 | B. Möller


Ein Ärgernis

Wer Anlass sucht, sich zu ärgern, findet ihn, sagt man. Und sei es die Berlinger Mauer, vor 50 Jahren gebaut und vor über 20 Jahren abtgerissen, die (wie die gleichfalls nicht mehr existente DDR) mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Historische Wahrheit"
im Schweriner Blitz vom 23.10.2011


07.11.2011 | Dr. Heinz Sänger, Schwerin


Bürgerschaft: Skandalöse Ignoranz gegenüber den Armen

Der CARIsatt-Laden in Schmarl kann durch die Caritas nicht mehr wirtschaftlich weitergeführt werden. Nun hat sich ein mutiger Nachfolger gefunden, der diese schwierige Aufgabe schultern will. Deshalb mehr...

07.11.2011 | Dr. Dr. Malte Philipp


Eine Frechheit

Führende Vertreter der Linken bleiben demonstrativ sitzen, wenn der Maueropfer gedacht wird. Leserbriefschreiber Detlef Arent fragt, wer denn überhaupt an der Mauer totgeschossen wurde und bezeichnet mehr...

07.11.2011 | Dr. Hagen Brauer, Schwerin


Herzlichen Dank

Wer kennt ihn nicht den Spruch? Rentner haben niemals Zeit. Das ist doch nicht zu fassen, keine Zeit an dem Tag, die Zähne anzupassen. Am Abend war der Skattermin, am nächsten Tag als Gratulant zum mehr...

07.11.2011 | Patient Koebsch


Medienschelte

... haben Mut, zeigen den Weg und bringen etwas ein, wenn sie unter anderem in der Wirtschaft tätig sind. Dafür haben leider unsere Massenmedien keinen Sinn, weil sie mit Spannung unterhalten wollen. mehr...

07.11.2011 | Siegfried Spantig, Hagenow


Der einsame Elefant

Am Sonnabend, den 29. Oktober war ich mit meinem Enkel und meiner Schwester wieder einmal im Rostocker Zoo. Es war wie immer sehr schön dort, zumal das Wetter auch noch mitspielte. Aber auch ohne mehr...

07.11.2011 | G. Barthoff


Es ist vollbracht

Die Kreisgebietsreform ist in Papier und Tüten. Schwerin hat mit Hängen und Würgen und mit Rücksicht auf den Status der Landeshauptstadt seine Kreisfreiheit erhalten können. Vom Kriterium der mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Besser miteinander, als übereinander"
im Schweriner Blitz vom 23.10.2011


07.11.2011 | Hartwig Wischendorf, Schwerin


FDP und DGB

Herr Schlüter vom DGB-Nord zündelt gern, sollte sich aber kundig machen. Er kritisiert die Rentenanhebung von über 3 Prozent und die gleichzeitige Beitragskürzung als FDP-Wahlrummel. Grund ist aber mehr...

07.11.2011 | Harry Klink


Politik schuldig und feige?

Das Kinderspiel »Ich war es nicht – du hast schuld« hilft nicht weiter, ihr Idioten da »Oben«! Ja, mit der Ära Reagan, Thatcher und Kohl begann der Privatisierungswahnsinn und die De-Regulierung der mehr...

07.11.2011 | Harald Suschka, Boizenburg


Linksradikal oder nicht?

Viele behaupten dies gern. Die Darstellungen von Herrn Dr. Hagen Brauer über die DDR stimmen leider. Ein Teil der Mitglieder »Die Linke« stammen aus den alten Bundesländern und waren ehemalige mehr...

07.11.2011 | Erich Weber, Schwerin


Maßlosigkeit

Angesichts der Maßlosigkeit eine monatliche Rente von 14.550 Euro zu fordern, wird es einem speiübel. Der ehemalige Bundesfinanzminister Eichel will tatsächlich eine solche Summe monatlich abfassen. mehr...

07.11.2011 | G. Pingel


Rentenerhöhung

rotz allem wird die Rente steigen,

die Lebensmittel steigen auch.

Wir sollten uns die Augen reiben,

und erst viel später dann den Bauch.

Nach einem langen Arbeitsleben

erträumte man die heile mehr...

07.11.2011 | Klaus Rosin, Schwerin


Frühstückstreffen für Frauen

Seit 13 Jahren gibt es das Frühstücksteffen für Frauen nun bereits bei uns und es zieht noch immer zahlreiche Frauen an. Viele kommen immer wieder, andere wiederum sind zum ersten Mal dabei. Sie sind mehr...

07.11.2011 | Roswitha Czybulka


Das Kasino der Feldartillerie Nr.60

Ein Prachtstück war das Kasino der Feldartillerie,

das nun so langsam verrottet.

Man braucht schon recht viel Phantasie

und all der Wildwuchs spottet.

Soldatentum und Denkmalschutz in einem,

von mehr...

07.11.2011 | Klaus Rosin, Schwerin


Im Humboldt Haus

Bienvenidos im Humboldt-Haus,

der Zoo hat ein neues Gesicht.

Fasst zwei Millionen gab man aus,

die sieht man im Regenwald nicht.

Hier ist Carlos, der Nasenbär, Star

Auf zwei Ebenen sieht man sich mehr...

07.11.2011 | Klaus Rosin, Schwerin


Hintergrund

Vor 50 Jahren wurde das deutsch-türkische Anwerbeabkommen geschlossen. Na klar, nur zehn Wochen vorher (13. August 1961) hatte die DDR die Grenze dicht gemacht. Der Zustrom von Arbeitskräften aus dem mehr...

07.11.2011 | H. Meier


Dörch’t Johr

In’ Januar

de Frost sick höllt.

Den Februar

Dit ok geföllt.

Is nahst de März

all gaud tauwäg,

verdeilt April

oft Nackensläg.

De Mai sick üm

so bäder schmückt.

wat meisttied sülbst

den Juni mehr...

07.11.2011 | Dieter Niebuhr, Parchim


Haltung des Schweriner Zoos ist erschreckend

Die im letzten „Blitz“ dargestellte Haltung des Zoos zur fehlenden Behindertentauglichkeit des neuen Humboldt-Hauses kann man nur bestürzend nennen. Der Zoo argumentiert damit, dass es sich a) nicht mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Es stinkt gewaltig"
im Schweriner Blitz vom 30.10.2011


02.11.2011 | Dr. Wolfgang Leist, Schwerin


Gelddruckmaschine für ARD, ZDF und Co.

Kaum sind die Landtagswahlen vorbei, werden uns die ersten bitteren Pillen verabreicht. Alle ca. 50.000 Kleingärten mit größeren Lauben als 24 m² in Mecklenburg-Vorpommern sollen ab 2013 die Rundfunk- mehr...

01.11.2011 | Wolfgang Bober, Stralsund


Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.