Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Leserbriefe: Mai 2015 70 RSS


Krieg oder Frieden

 

 

Krieg oder Frieden

 

Was wollten diese politischen „Scharfmacher“ die jetzt nicht mehr in Russland einreisen dürfen eigentlich durch ihr Verhalten erreichen. Wollten sie Russland in die Knie mehr...

31.05.2015 | Hartwig Niemann, Rostock


Gelebte Menschlichkeit

Es gibt ihn doch noch, einen Hauch von gelebter Menschlichkeit. Endlich hat man nachgedacht, der Konsum bedingten, puren Verschwendungssucht, wurde ein Riegel vorgeschoben.

In einigen Ländern dürfen mehr...

30.05.2015 | Peter Fuchs, Hörsching


Liebeserklärung an den IGA-Park

Dauerkartenbesitzer wissen es längst, dass der IGA-Park zu den Kleinoden der Hansestadt gehört. In jeder Jahreszeit kann man dort neue Kraft tanken und die Natur beobachten.

Das großzügige Areal mehr...

29.05.2015 | Kerstin Schnegula, Rostock


Putin-Dekret

Putin unterzeichnet ein Dekret, das die Geheimhaltung der Todeszahlen getöteter russischer Soldaten im Donbass verfügt!

Horch,horch und aufgemerkt - Es gab und gibt doch gar keine russischen mehr...

28.05.2015 | Manfred Statzkowski, Rostock


Das müssten wir wissen

Es gibt Leute, die sich keine Gedanken machen und solche, die entweder die NATO oder Putin verstehen. Ich verstehe die USA und Russland. Beispiel Krim. Russland hat gehandelt. Und darüber ärgert sich mehr...

28.05.2015 | Siegfried Spantig, Hagenow


Endlich einmal kein Kriegsgeschrei und keine anonymen Bemerkungen am Rande des Geschehens

 

Afrika ist der zweitgrößte Kontinent auf unserer Erde.

Sklavenhaltertum und koloniale Ausbeutung haben diesen Kontinent bei der Entwicklung der Infrastruktur zum weißen Fleck für Investoren werden mehr...

27.05.2015 | Hartwig Niemann, Rostock


Interessantes Kuba

Meine Erfahrung, eine Reise nach Kuba lohnt sich immer. Dieses Mal hatte ich besonderes Glück schon wegen der ungünstigen Wetterlage im April/Mai in Deutschland. Dagegen auf der Karibikinsel viel mehr...

27.05.2015 | Karl Scheffsky, Schwerin


Flüchtlinge möchten lieber Zuhause bleiben

H. J. Grebin hat in seinem Leserbrief vom 24. Mai deutlich auf die Ursachen der furchtbaren Flüchtlingsproblematik aufmerksam gemacht. Es ist von den Verantwortlichen politisch gewollt, dass man die mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Leserbrief »Kuddelmuddel mit Ursache und Wirkung«"
im Rostocker Blitz vom 24.05.2015


27.05.2015 | Brigitte Schneider, Warnemünde


Gut aufgehoben

Nun kann man sich über alles nur aufregen und immer nur die Vermieter kritisieren, was diese falsch und richtig machen und ob der Euro rollt oder nicht. Nur wenn man im Glashaus sitzt sollte man nicht mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Leserbrief »WG Union – Mein Wohnglück«"
im Rostocker Blitz vom 17.05.2015


27.05.2015 | Torsten Strübing, Rostock


Gedanken zum Kindertag

Am Montag wird wieder der Kindertag gefeiert. Das wertvollste Gut der Gesellschaft wird am 1. Juni im Mittelpunkt stehen. So sehr man sich darüber auch freuen kann, dass für den Nachwuchs allerlei mehr...

27.05.2015 | Kerstin Schnegula, Rostock


Gott,Jesus,Allah, Mohammed - Fragen

Die Sure 3.85 des Koran lautet: "Wir glauben an Gott und das, was er uns als Offenbarung gesandt hat, was er dem Abraham,Ismael,Isaak,Jakob und den Stämmen offenbarte und das, was Moses, Jesus und mehr...

26.05.2015 | Manfred Statzkowski, Rostock


Internet macht schlau?

Da meint Herr oder Frau R. Speer sich im Internet darüber informieren zu können, dass die USA Schuld am Ukraine-Konflikt ist. Die USA wurde seinen Ausführungen nach erst einmal angegriffen (Pearl mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Leserbrief "Meine volle Zustimmung""
im Rostocker Blitz vom 24.05.2015


25.05.2015 | Niels Dettweiler, Rostock


Hört endlich auf mit dem "Geeier"!

Die Aussage des BND-Chefs vor dem Untersuchungsausschuss ist für mich persönlich ein Fauxpas. Meine Güte! Wir sind wieder Deutschland. Das der BND gemeinsam mit dem Geheimdienst NSA zusammenarbeitet mehr...

22.05.2015 | Hartwig Niemann, Rostock


Wir unterschreiben auch

Zum Leserbrief »Bitte«! Wir wollen keinen Krieg!« am 10. Mai im BLITZ

Liebe Josi Saefkow, mit großem Interesse haben wir Ihren Beitrag »Bitte! Wir wollen keinen Krieg!« im Blitz am Sonntag gelesen. mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel ""Bitte"! Wir wollen keinen Krieg!""
im Vorpommern Blitz vom 22.05.2015


22.05.2015 | Jürgen und Hannelore Wienholz, Stralsund


Seit Monaten brennt Licht

In der Musikschule Stralsund, Badenstraße brennt seit Monaten das Licht mal mehr mal weniger. Als ich die dort vor Ort anwesenden Personen ansprach und Sie gebeten habe, das Licht doch auszumachen, mehr...

22.05.2015 | Ulf Bohlmann, Stralsund


Küstenradweg

Bezugnehmend auf den Leserbrief von U. Liefke vom 10. Mai

Nachdem nun auch die Succow-Stiftung, der VCD, der NABU und der BUND sich entschieden gegen die vom OB favorisierte Variante des mehr...

22.05.2015 | Wilhelm Bode


Schwarz oder Weiß

Westen schlecht und bösartig.

Rußland gut.

Dazwischen gibt es für Einige keine Alternative.

Ich persönlich glaube keiner Politik, egal von welcher Seite.

Wie so oft kommt die reale Geschichte erst mehr...

22.05.2015 | Manfred Statzkowski, Rostock


Ist die Krippe gut oder nicht gut, das ist die Frage

Für die Betreuung der Kinder unter 2 Jahren sollen die Eltern selbst das Geld bekommen und ihre eigenen Kinder betreuen, und nicht die Kitas. Egal ob die Eltern gearbeitet haben oder nicht. Leisten mehr...

21.05.2015 | Nelli Mamikoni (Künstlername), Rostock


Das wahre Gesicht

Sie blasen sich täglich auf wie die Truthühner, wenn es um die Besetzung der Krim durch Russland geht. Völkerrechtsverletzung! Völkerrechtsverletzung! Völkerrechtsverletzung! So schallt es in den mehr...

21.05.2015 | Hartwig Niemann, Rostock


In Sachen Deutsche Bahn

Ich habe viel Verständnis für Reisende und Pendler und auch für die Wut auf den GDL-Chef. Das Problem ist doch, dass die kleineren Gewerkschaften nach dem neuen Gesetz mundtot gemacht werden sollen. mehr...

21.05.2015 | Mario Klemckow, Rostock


Kein Abnehmer unter dieser Nummer?

Wie erreichen wir Bürger telefonisch das Amtsgericht???

Seit mehreren Tagen versuche ich verzweifelt das Amtsgericht Parchim – nun über das Amtsgericht Ludwigslust telefonisch zu erreichen.

Fazit: mehr...

20.05.2015 | Karin Buczilowski, Parchim


Antwort Mein Wohnglück

Ich gebe Herrn oder Frau Suhl Recht, den meisten Vermietern geht es nur darum, dass die Mieten reinkommen. Beschwerden von Mietern, die sich mietvertraglich verhalten, werden nicht ernst genommen. Da mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Leserbrief "WG Union – Mein Wohnglück""
im Rostocker Blitz vom 17.05.2015


18.05.2015 | Anonym, 18109 (Name dem Verlag bekannt)


Angst schüren, in die Irre führen

Zu »Zitate sind so eine Sache«, Blitz vom 3. Mai.

»Nathan der Weise« ist wunderbares Beispiel verinnerlichter Toleranz und Weitsicht Lessings, die vielen nach 236 Jahren leider fehlt. Ich hätte es mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Zitate sind so eine Sache"
im Schweriner Blitz vom 18.05.2015


18.05.2015 | Haiko Hasan Hoffmann, Schwerin


Extrem ist eben nicht normal

Zu »Nur theoretisch« Blitz vom 10.5.

Herr Kurzmann hat recht. Wen interessiert es, was bestimmte Verse zu bestimmten Ereignissen der Vergangenheit sagen? Ignoranten, wie Extremisten und Islamhasser mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Nur theoretisch"
im Schweriner Blitz vom 18.05.2015


18.05.2015 | Haiko Hasan Hoffmann, Schwerin


Lieber Haiko Hasan,

unterstellen Sie mir bitte nicht Intolleranz .

Ich bin gerne bereit für Meinungs-und Glaubensfreiheit an Ihrer Seite zu stehen!

Außer Ihrer Meinung,deren Bemühen und Offenheit ich respektiere,hat mehr...

18.05.2015 | Manfred Statzkowski, Rostock


Theorie und Praxis

Nicht erst seit 9/11 gibt‘s eine Fülle muslimischer Stellungnahmen und Aktionen gegen Terror. Das ist ganz leicht im Internet zu finden - wenn man möchte. Wenn z.B. die schon am 21.11.2004 in Köln mehr...

18.05.2015 | Haiko Hasan Hoffmann, Schwerin


Verkauft und Verraten

Man sollte das Pferd nicht immer von hinten aufzäumen. Nicht die Geheimdienste (BND und NSA) sind im Zusammenhang mit dem gegenwärtigen Geheimdienstdesaster schuldig zu sprechen. Schuldig zu sprechen mehr...

18.05.2015 | Hartwig Niemann, Rostock


Zustimmung

Zu »Vom Gaukler zum Wanderprediger«, Blitz vom 10.5.

Lieber Herr Frank Fischer, vielen Dank für Ihre Worte. Ich fühle mich plötzlich nicht allein mit meinem Denken. Wer kannte diesen Menschen schon mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Vom Gaukler zum Wanderprediger"
im Schweriner Blitz vom 18.05.2015


18.05.2015 | Christa Bergmann, Klein Labenz


Brustdrücken

Unser Land feiert, wir feiern mit. Erfolge nicht zu übersehen. Auch in Hagenow heißt es, wir haben die Umstrukturierung geschafft. Gemeint ist, die DDR-Betriebe raus (außer dem mehr...

18.05.2015 | Siegfried Spantig, Hagenow


NATO-Truppen im Baltikum

Nun fordern alle baltischen Staaten, Stationierung von NATO-Truppen in ihren Ländern. Nicht die NATO fordert das, nein, die Staaten selbst, die NATO liefert nur die entsprechenden Waffensysteme und mehr...

18.05.2015 | Helmut Kurzmann, Görslow


Nachdenken Ihr Chaoten

Während tausende Menschen das Ostseestadion mit Hacke und Schaufel in freiwilliger Arbeit aus dem Boden "gestampft" und damit erst eine Grundlage

für höherklassigen Fußball ermöglicht haben, besteht mehr...

18.05.2015 | Manfred Statzkowski, Rostock


Abzocke wie sie im Buche steht

Was auf dem großen Parkplatz der WIRO auf der Mittelmole in Warnemünde abläuft, ist meiner Meinung nach die größte Abzocke und ich habe so etwas noch nie irgendwo anders erlebt. Die ersten drei mehr...

17.05.2015 | Anonym, Roggentin (Name dem Verlag bekannt)


Meine volle Zustimmung

Leserbriefe »Sie lügen und betrügen« und »Wann kommt das Ende?«, BLITZ vom 17. Mai.

Mit großem Interesse habe ich die beiden Beiträge gelesen und kann dem voll zustimmen.

Seit Monaten bin ich mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel ""Sie lügen und betrügen" und "Wann kommt das Ende?""
im Rostocker Blitz vom 17.05.2015


17.05.2015 | Rudolf Speer, Roggentin


Die Verblödung schreitet voran

Heute möchte ich mal auf alle Leserbriefe vom 17. Mai 2015 eingehen, denn alle wecken in mir den glücklichen Eindruck, es gibt sie noch, die nicht Mainstream Medien Verblödeten! Auch vielen Dank an mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Mein Wohnglück/Sie lügen und betrügen/Geheimdienste abschaffen/Wann kommt das Ende"
im Rostocker Blitz vom 17.05.2015


17.05.2015 | Jörn Jonischkies, Rostock


Problem Griechenland

Die griechische Links-Rechts-Regierung ist nun schon über 100 Tage im Amt.

Sie wurde vom Volk gewählt Nun fordern deutsche Regierungsmitglieder, dass

in Griechenland ein Volksentscheid durchgeführt mehr...

16.05.2015 | Johann Helbig, Rostock Blücherstrasse 32 a


Bootsfahrt zum Offshore Windpark Baltic 1

Wir, die 5 Teilnehmer an oben genannter Veranstaltung des Sassnitzer Skatclubs »De Sassnitzer Achteinschnacker« möchten uns auf diese Art für die gelungene Veranstaltung von

»50Hertz« recht herzlich mehr...

15.05.2015 | Klaus Venclu, Sassnitz


Beginn des 2. Weltkrieges

Unter »Gedenken« schreibt Herr G. Schneider über den Beginn des 2. Weltkrieges wie zu DDR-Zeit üblich. Die Wirklichkeit war aber etwas anders. Tschechoslowakei. Nachdem Hitler mit der Besetzung der mehr...

15.05.2015 | Christof Tröltzsch


37. "Stral-Hid"

Zum nunmehr 37mal fand das »Stral–Hid« vom 29. April bis zum 3. Mai statt. Mit diesem Treffen der Winterschwimmer wird offiziell die Saison derjenigen beendet, die ganz normal im Winter baden gehen mehr...

15.05.2015 | Beate Korehnk


Deutsch-Kreativ schlägt wieder zu!

Lesen ist wichtig! Das war der Anlass, dass einige Schüler des Deutsch-Kreativ Kurses der Regionalen Schule mit Grundschule Zingst, unbedingt jüngere Mitschüler dazu bewegen wollten, mal wieder ein mehr...

15.05.2015 | Jürgen Schneider, Zingst


Fakten statt Märchen

Werter Herr Grebin, ich schulde Ihnen noch Antwort auf Ihre Leserzuschrift:

"Weint Frau B.Schneider der DDR nach..." vom 30.04.15.

Vorab: Ich halte einen demokratischen Sozialismus durchaus für eine mehr...

14.05.2015 | Manfred Statzkowski, Rostock


Wann kommt das Ende?

Ich habe den Zweiten Weltkrieg in Wismar überlebt. Jetzt mache ich mir Sorgen um meine Enkel und Urenkel. Die Ereignisse die gegenwärtig in der Welt auf unseren schönen „Blauen Planeten“ ablaufen mehr...

13.05.2015 | Hartwig Niemann, Rostock


Betrifft: Nichtwähler

Leider ist dies die schlimmste Einstellung, zu behaupten man geht nicht seinen eigenen Wurstmacher wählen und bleibt dann lieber zu Hause.Nur dadurch bleiben ja die " Wurstmacher" der etablierten mehr...

13.05.2015 | K.H. Busch, 19053 Schwerin


Sie lügen und betrügen

Immer wieder fällt uns auf, dass der BLITZ kritische Leserbriefe zu unserer Politik im Hinblick auf die Zuspitzung in der Ukraine und gegen die allgemeine Russo Phobie, die der Mainstream in mehr...

13.05.2015 | Familie Kroeplin mit fünf Kindern, das sechste ist unterwegs, Neubukow


zu Leserbriefen, z.B. . Josi Saefkow

Speziell zum Brief von Josi Saefkow, aber auch viele andere Beiträge!

Du schreibst einen sehr emotionalen Brief mit sehr vielen Wünschen, wie viele andere auch, bringst eine Deinem Alter mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Brief an Merkel"
im Wismarer Blitz vom


13.05.2015 | roland Mißbach, 23972 Dorf Mecklenburg


Flüchtlingskatastrophen

Fernseh-Moderatoren der BRD haben in Ihren Sendungen am 19. und 23. April 2015 zu dem oben genannten Thema Flüchtlingssituationen gekennzeichnet oder genau beschreiben lassen. Die Ursachen der mehr...

12.05.2015 | Dr. Ernst-Ludwig Hischer, päd. Psychologe, Rostock


Ein Herzliches Dankeschön

Dies gilt der aufmerksamen Person, die unseren knapp 3- jährigen Sohn alleine mit dem Laufrad gesehen hat. Durch einen Anruf bei der Polizei konnte der kleine " Simba" schnell von der Polizei nach mehr...

11.05.2015 | Anonym, neubrandenburg (Name dem Verlag bekannt)


Ein herzlicher Dank!

Herzlichen öffentlichen Dank möchte ich der Bewohnerin in Neumühle, Am Wasserturm, sagen. Ihr Name ist mir leider nicht bekannt. Sie beobachtete,

wie ich, nachdem ich meinen Enkel aus der Kita mehr...

11.05.2015 | Margrit Puls, Schwerin


Erdogan-Kundgebung in Karlsruhe

Als Bürger der Bundesrepublik Deutschland fehlt mir angesichts der Meldungen über Zusammenstösse im Zusammenhang des "Erdogan-Wahlauftrittes" mitten in DEUTSCHLAND jedes Verständnis.

Riesen mehr...

10.05.2015 | Manfred Statzkowski, Rostock


Sympathiebekundung für Herrn Weselsky und die GDL

Nur weil andere Berufsgruppen finanziell schlechter gestellt sind oder nicht so gut organisiert und an den entscheidenden Schlüsselpositionen sind als die Lokführer, gelten deren Forderungen als mehr...

08.05.2015 | nichtder schonwieder, rostock


Nichtwähler

Bezugnehmend auf den Leserbrief »(Nicht-)Wahlnachlese) von Karin Breitenfeldt in der Ausgabe vom 3. Mai

Mittlerweile geht mir die Überheblichkeit gegenüber den Nichtwählern echt auf den Kullerkeks. mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "(Nicht-)Wahlnachlese)"
im Vorpommern Blitz vom 08.05.2015


08.05.2015 | R. Hansel


Küstenradweg

Bezugnehmend auf den Artikel in der Ausgabe vom 3. Mai

Ich bin sehr für den Schutz der Natur und wünsche mir für meine Enkel das Sie erhalten bleibt.

Prof. Dr. Mathias Grünwald und die anderen mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Küstenradweg"
im Vorpommern Blitz vom 08.05.2015


08.05.2015 | Ulrich Liefke


Eröffnung der "Gustloff-Ausstellung"

Am Montag dem 4. Mai war nach einem Jahr Vorbereitungszeit der große Tag der Eröffnung der Ausstellung über die »Wilhelm Gustloff«. Viele Gäste sind unserer Einladung gefolgt und wohnten dicht mehr...

08.05.2015 | Thorsten Heidenreich, Stralsund


Bitte! Wir wollen keinen Krieg!

Sehr geehrte Frau Merkel,

ich habe große Angst um meine Zukunft, Angst um die Zukunft aller Menschen. Diese Angst ist ständig in meinen Gedanken. Momentan gehe ich in die 10. Klasse und möchte mein mehr...

08.05.2015 | Josi Saefkow


Wahlnachlese

Präzieser und aufrüttelnder kann man die Misere der Wahlsituation nicht darstellen.Es ist aber kaum zu vermuten,dass dem Nichtwähler der Durchblick im politischem Geschehen fehlt;vielmehr erkennt mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "(Nicht-)Wahlnachlese"
im Wismarer Blitz vom 03.05.2015


08.05.2015 | Rüdiger C., Stralsund


Nie wieder Krieg mit Russland!

Die Kernfrage in der BND-Affäre besteht doch darin, den Vorwurf zu entkräften, das der US-Abhördienst NSA mit nachrichtendienstlicher Unterstützung des deutschen Geheimdienstes europäische Firmen mehr...

08.05.2015 | Hartwig Niemann, Rostock


Glosiert von h.Wruck

Sehr geehrte Redaktion, ich hatte Ihnen einen Leserbrief geschickt, auch eine Antwort (Bestättigung) per E-Mail erhalten, leider vergaß ich zu bestättigen, daß der Leserbrief veröffentlich werden mehr...

06.05.2015 | K.H. Busch, 19053 Schwerin


Fußgängerampel am Kütertor ausgeschaltet ab 18:00 Uhr?

Am Montag, den 04.05.2015 wollte ich nach Feierabend noch das schöne Wetter nutzen und mit meiner jungen Familie samt Kinderwagen in die Innenstadt gehen, um ein wenig die lokale Wirtschaft zu mehr...

05.05.2015 | André R., Stralsund


Theorie und gelebte Praxis

Lieber Herr Kurzmann,

meine Zustimmung zu Ihren Leserbrief.

Wenn all die friedliebende "Mehrheit" der Muslime nun mal endlich gegen die

"Minderheiit" der unfriedlichen Glaubensgenossen ihre Stimme mehr...

05.05.2015 | Manfred Statzkowski, Rostock


Geheimdienste abschaffen oder drastisch verkleinern!

Die aktuelle Affäre des BND ist wieder mal ein Anlass, Sinn und Nutzen dieser aufgeblähten und teuren Einrichtungen in Frage zu stellen. Es ist doch geradezu schizophren: Staats- und Regierungschefs mehr...

05.05.2015 | Hans Bremerkamp, Rostock


Zur BND-NSA-Affäre

Es ist ein Skandal, wie man uns belügt und betrügt. Haben gewisse Politiker keinen Anstand, keine Moral und kein Gewissen mehr? Ihre Lügen, Verdrehungen, Halbwahrheiten und Geheimhaltungen bei der mehr...

05.05.2015 | Karl-August Puls, Schwerin


Nur theoretisch

Zu »Unkenntnis«, Blitz vom 26. April.

Nun hat Herr Haiko Hasan Hoffmann wieder einmal bewiesen, wie friedlich der Islam doch ist!? Theoretisch ja, praktisch sieht es aber anders aus. Welchen normalen mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Unkenntnis"
im Schweriner Blitz vom 05.05.2015


05.05.2015 | Helmut Kurzmann, Görslow


Keine Notwendigkeit

Zu »Zitate sind so eine Sache«, Blitz vom 3. Mai.

Woher kommt das ehrenwerte Bemühen, an dieser Stelle wiederholt den Islam verteidigen zu müssen? Meiner Meinung nach besteht hierzu gar keine mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Zitate sind so eine Sache"
im Schweriner Blitz vom 04.05.2015


04.05.2015 | Dr. H. Bomke, Schwerin


Zebrastreifen für den Dreescher Markt

Der Zebrastreifen für die Graf-Schack-Allee ist sicherlich wichtig und richtig. Aber ebenso wichtig und unbedingt notwendig ist ein Zebrastreifen auf dem Dreescher Markt. Dort überqueren täglich sehr mehr...

04.05.2015 | Ulrich Haesener, Schwerin


Noch

Wat för ein Morgen: Is allens in Lot. Updeckt sünd Bodder, dat abenfrisch Brot.

Wat för ein Mäddag: Kartüffel un Supp. Nahdisch mit Pudding. Dor stört man sick up.

Wat för ein Abend: Käs, Schinken mehr...

04.05.2015 | Dieter Niebuhr, Parchim


WG Union Rostock - Mein Wohnglück

Ein an sich schönes Motto. Nun gibt es viele Mieter, welche sich vor Glück kaum fassen können und solche, die kaum fassen können, dass sie kein Glück haben. Diese stehen dann vor der Situation: Miete mehr...

04.05.2015 | Detlef Suhl, Rostock


Finde den Fehler, glossiert von Heiko Wruck

Endlich ein glossiert, daß mir aus der Seele spricht,nach der etwas aus dem Ruder gelaufenen Glosse über Schwimmflügel und Mitelmeerurlaub. Es ist nur eine Sache, die ich nicht verstehe! Ich gehe mehr...

03.05.2015 | K.H. Busch, 19053 Schwerin


Richtigstellung

Sehr geehrte Frau Erika Britz-schade das sie das Medium Vorpommerblitz nutzen,um einen Kritiker des übermässigen Windkraftausbaus ins lächerliche zu ziehen und dabei selber Halbwahrheiten verbreiten. mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Halbwahrheiten"
im Rostocker Blitz vom 22.04.2015


03.05.2015 | Mike Harnisch, 18442 Steinhagen


Fragwürdig

Das jetzt sogar schon ein Aktionstag mit Kreuzfahrt stattfindet, um den Bürgern die Windenergie schmackhaft zu machen, finde ich schon mehr als fragwürdig. Hoffentlich haben die Veranstalter die mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Baltic-Kreuzfahrt"
im Vorpommern Blitz vom


03.05.2015 | Mike Harnisch, 18442 Steinhagen


Miteinander gegeneinander !

 

Es ist immer die gleiche Leier. Ich erinnere nebenbei nur noch einmal an das Eigenleben des BND im Zusammenhang mit der Bespitzelung von Journalisten und Verwicklungen des Dienstes im Zusammenhang mehr...

02.05.2015 | Hartwig Niemann, Rostock


Hurra hurra,

das Royal-Baby ist da !!!

Welch weltbeeinflussendes Ereignis, das alles Andere, wie Erdbebenopfer, Kriegsopfer,Hungeropfer, Umwelt und Ungerechtigkeit nun wieder medial zeitweisel in die zweite mehr...

02.05.2015 | Manfred Statzkowski, Rostock


Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.