Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Leserbriefe: Juli 2018 71 RSS


weshelb ertrinken kinder ?

wenn jedem kind das kinderleichte rückenschwimmen beigebraCHT WIRD ERTRINKT KEINES MEHR 1

31.07.2018 | reinhold kräß, 89231 neu-ulm


Giftige Disteln

Unrechtgut gedeihet nicht, sagte man früher. Ich bin gespannt, ob

das auch für die Arbeit der Treuhand zutrifft, die damals von dem Herrn Bundeskanzler den Auftrag hatte, aus den ehemaligen Gebieten mehr...

31.07.2018 | Siegfried Spantig, Hagenow


Was wirklich zählt-Plädoyer für eine offene Gesellschaft

Was wirklich zählt – Plädoyer für eine offene Gesellschaft

Angesichts vieler Fragen und Problemstellungen drängt sich mir eine Frage immer mehr auf: Was geben wir an unsere Kinder und Enkel weiter? mehr...

30.07.2018 | Rudolf Hubert, Schwerin


Brauchen wir ein neues Politisches System in Deutschland ?

In den letzten Monaten seit der BT-Wahl hat sich die Politik nicht gerade mit Ruhm bekleckert und durch die ewigen Streitereien eher für Politikverdrossenheit in der Bevölkerung gesorgt. Da ist zum mehr...

29.07.2018 | Rainer Gutz, Neubrandenburg


Im falschem Film?

Manchmal kann man sich nur an den

eingestuften,gemacht eurden Kopf fassen und sich fragen,ob man im.falschen Film ist.

Da soll die Stadt Bochum,per Gerichtsurteil,einen abgschobenen Flüchtling aus mehr...

28.07.2018 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin


Angemahnt

Die Leserzuschrift unter den Titel »Vielen Dank!« hat auch mich angesprochen und ich möchte noch einen Fakt anführen. Auch meine Rente liegt unter der 1.000-Euro-Linie. Zu der jährlichen mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Leserbrief »Vielen Dank!«"
im Rostocker Blitz vom 22.07.2018


27.07.2018 | Anonym, Rostock (Name dem Verlag bekannt)


Widerstand?!

Nach den Nachrichten zu urteilen ist Die Linke in Rostock bei der »BUGA-Show« der Bürgerschaft mit dabei. Es wird kritisch begleitet – was ist das denn genau? Einer von euch sagt deutlich: Wer der mehr...

26.07.2018 | Helmut Laun, Rostock


Was man gern tut

Vor den Handwerkern, die in diesen »Hundstagen« bei Bauarbeiten an einem Wohnhaus in meiner Nachbarschaft auf dem Gerüst stehen und schwere körperliche Arbeiten verrichten, habe ich großen Respekt. mehr...

26.07.2018 | Brigitte Schneider, Warnemünde


Das geplatzte Geschäft

Das geplatzte Geschäft

Beim professionellen Fußball geht es zunächst um den Gebrauchswert. Aber wie bei jeder Ware geht es Letzendes um den Wert, sprich Profit. Und ganz gewiss noch um die mehr...

25.07.2018 | Karl Scheffsky, Schwerin


Hilfe für Helfer

Am vergangenen Sonntag berichteten alle Medien über einen humanitären Akt der Führung Israels. Dieser bestand darin, dass Zivilkräften aus Syrien der Übergang nach Israel über die besetzten Golanhöhen mehr...

25.07.2018 | Hans Lüdtke, Ludwigslust


Feuerinferno in Wustrow am Tollensesee

Vorab sei erwähnt, dass wir im beschaulichen Dörfchen Wustrow am Tollensesee, über viele Jahre einen intakten Dorfteich hatten, der auch als natürlicher Löschteich mehrfach zum Löschen von Bränden  mehr...

24.07.2018 | Fam. Aug, Wustrow


Stolz nur teilweise

Zu »Deutschland ist ganz sicher kein Tollhaus«, 22.7., S. 2.

Deutschland ist kein Tollhaus, zugleich auch kein »eiapopeia«-Haus. Solange es Messerangriffe auf Bürgermeister, Beschimpfung gegenüber mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Deutschland ist ganz sicher kein Tollhaus"
im Schweriner Blitz vom 24.07.2018


24.07.2018 | Dr. H. Bomke, Schwerin


Viel Lärm um nichts

Was soll dieser Bohai um den Rücktritt Özil aus der deutschen Nationalmannschaft?

Schon bei der Weltmeisterschaft war zu sehen,dass er nicht mit vollem Einsatz spielte,sondern die beleidigte mehr...

24.07.2018 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin


Fatale Verschwendung

Es macht mich betroffen – geradezu zornig – wie nicht wenige Zeitgenossen mit unseren Lebensmittel umgehen. Oft unter schwersten Bedingungen und Schweiß hergestellt. Es ist unendlich traurig, dass mehr...

23.07.2018 | Karl-August Puls, Schwerin


Potentielle Idiotie?

 

Wenn sich Frau Dr. Weidel von der AfD im Bundestag hinstellt und sich darüber äußert von wem wir regiert werden klingt das so: „Wir werden von Idioten regiert.“ Dazu kann ich nur folgendes sagen: mehr...

23.07.2018 | Hartwig Niemann, Rostock


Nicaragua in Feierstimmung

 

Hunderttausende feierten vor einigen Tagen in ihrer Hauptstadt Managua im Beisein befreundeter ausländischer Gäste den 39. Jahrestag der Sandinistischen Revolution unter der Losung: Vereint auf dem mehr...

23.07.2018 | Karl Scheffsky, Schwerin


Ein Rollstuhlfahrer sagt danke

Leider kann ich, bedingt durch eine zurückliegende OP fast gar nicht mehr laufen, bin also für kürzeste Wege auf meinen Rollator oder den Rollstuhl angewiesen. Meine Frau pflegt mich, kann mich aber mehr...

22.07.2018 | Rolf R.A. Möllenberg, 18276 Lohmen, Chausseestraße 12a


Einfach wachsam sein

Es macht mich immer wieder traurig,und zugleich auch wütend,wenn ich immer wieder lesen muss, dass alte Menschen durch gewissenlose Gauner,um ihr Erspartes gebracht wurden.

Was ist das nur für eine mehr...

22.07.2018 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin


Erst informieren - dann schimpfen

Sehr geehrte Frau/sehr geehrter Herr Anonymus,

bevor Sie die Leserbriefseite als Plattform benutzen, um Leserinnen und Leser zu verunsichern und dazu auffordern, dem Rentenbescheid zu widersprechen, mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Vielen Dank! (Seite 2)"
im Rostocker Blitz vom 22.07.2018


22.07.2018 | Herbert M., Rostock


Antwortbrief auf Herrn Schönbohns Leserbrief

Wenn ich Ihren Leserbrief lese, scheint es mir, als lebten wir in zwei unterschiedlichen Welten, Sie schreiben:

Es geht in Deutschland den Menschen so gut, wie in kaum einem anderen Land.

Glauben mehr...

21.07.2018 | Martina Plischka, Plau am See


Seit 20 Jahren versagt

Sehr geehrter Herr Niemann,

zu einigen Ihrer Ansichten über die Revolution in der DDR kann auch ich mich bekennen. Auch bestimmte Formulierungen in AfD Diskusionen finde ich nicht angebracht. Wir mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Einen zweiten Hitler..."
im Rostocker Blitz vom 19.07.2018


20.07.2018 | Wolfgang Harwardt, Rostock


Über den Wolken ...

… oder doch eher knapp darunter, hieß es für knapp 15 Stralsunder Schüler in der ersten Sommerferienwoche. Der Flugsportklub »Volkswerft« Stralsund e.V. organisierte gemeinsam mit den mehr...

20.07.2018 | Mathias Trenner, Stralsund


15 Kilo in 2 Stunden

Am vergangenen Mittwoch pünktlich um 10 Uhr startete der Küstenputz der Regionalen Schule Gingst. Das Wetter spielte mit als die knapp 200 Schüler bei strahlendem Sonnenschein loszogen, um alle Wege mehr...

20.07.2018 | Natalie Schlemper, Gingst


67 Läufer auf der Startbahn

Die Leichtathleten aus Barth können auf eine gelungene Laufveranstaltung auf dem Ostseeflughafen Stralsund-Barth zurück blicken. Das Besondere: Gelaufen wird auf der Start- und Landebahn.

67 Läufer, mehr...

20.07.2018 | Ulf Röwer, Barth


Stopp der Umdeutung der Geschichte Proras

Wie zu vernehmen ist, befasst sich jetzt eine Arbeitsgruppe des

Landkreises Vorpommern-Rügen mit den Geboten zweier potenzieller Käufer des letzten zur

Privatisierung freigegebenen Blocks des mehr...

20.07.2018 | Stefan Stadtherr Wollter, Prora


Wir gratulieren

Seit Generationen kennen viele Prohner Kinder das Familienunternehmen Landfleischerei Blohm an der Kirche. Der Duft von geräuchertem Fleisch verführt die Kinder wie im Schla-raffenland bei den mehr...

20.07.2018 | Solveig Böhning, Prohn


Gemeindefusionen, von Günter Lück aus Göhren

Die sogennanten „Lock Gelder“ sind Geschichte. Man kann nicht die Kaiserbäder auf Usedom mit den Kommunen Sellin, Baabe und Göhren vergleichen. Hier sind schon die Strukturen sehr unterschiedlich.

 mehr...

20.07.2018 | Maik Ahrend, Zirkow


Unmoralisch reicht nicht

Ja, Frau Andresen der Begriff obszön ist wohl genau der richtige. Und ob das szön ist werden wohl Tom Burow und Herr Mamor und die anderen Profitöre sagen zu so einer Gelddruckmaschine die ihnen mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Unmoralisch"
im Wismarer Blitz vom


19.07.2018 | Rainer Gutz, Neubrandenburg


Kommunalpoliker antwortet nicht

Vom Tourismusausschussvorsitzenden habe ich leider bis heute keine Antwort erhalten.

 

Keine Antwort ist auch eine Antwort?!

 

Man kann auch das Zitat von Gilbert Keith Chesterton zitieren:  mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Kurabgabe in Sellin "
im Vorpommern Blitz vom 22.06.2018


19.07.2018 | Peter Ahrend, Ostseebad Sellin


Unmoralisch

Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Rechtmäßigkeit der Rundfunkgebühren hat mich fassungslos gemacht. Ist es z. B. mit dem Grundgesetz vereinbar, wenn ein Einpersonen-Rentnerhaushalt mehr...

19.07.2018 | Anne Andresen, Kassow


Einen zweiten Hitler brauchen wir nicht!

Dieser Herr Gauland von der AfD , das muss man mit aller Schärfe sagen, ist eine Gefahr für Deutschland. Seine verbalen Äußerungen und Gegenüberstellungen der Bundesregierung mit dem Politbüro der mehr...

19.07.2018 | Hartwig Niemann, Rostock


Danke sagen ...

ist nicht jedem gegeben. Ich gehöre ebenfalls zur Nachkriegsgeneration und wurde mit zunehmendem Alter auch kritischer im politischen Denken. Natürlich war nicht alles gut und richtig, aber zeigen Sie mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Anpassung in der DDR"
im Rostocker Blitz vom 15.07.2018


18.07.2018 | Wolfgang Harwardt, Rostock


Milde Urteile, aber ...

Mit einem Kopfschütteln habe ich den Artikel vom 15.07. gelesen und ich frage mich, wohin wird uns diese Kuscheljustitz noch führen. Woführ hat sich eine Gesellschaft Regeln und Gesetze gegeben? Wenn mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Aus dem Gerichtssaal"
im Rostocker Blitz vom 15.07.2018


18.07.2018 | Wolfgang Harwardt, Rostock


Armer Trump

Armer Trump

Man mag über den amerikanischen Präsidenten denken, was man will, er mag sein, wie er will, aber eines wird nach dem Treffen Trump-Putin mehr als deutlich: Ob er sich nun versprochen hat mehr...

18.07.2018 | Wolfgang Mengel, Stralsund


Ohne Krawalle

Zu »Die WM der Überraschungen«, 15. Juli, Seite 6-7.

In mehrfacher Hinsicht war das Turnier in Russland eine »WM der Überraschungen«, zugleich eine angenehme Ablenkung von den Quengeleien der mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Die WM der Überraschungen"
im Schweriner Blitz vom 17.07.2018


17.07.2018 | Dr. Hans Bomke, Schwerin


Machtlos zusehen

Hinter unserem großen Plattenbau spielen, wenn die Sonne schön scheint, fünf dunkelhäutige Kinderlein im Sandkasten, unter den großen Sträuchern der Grundstücksbegrenzung, mit bunten Bällen und radeln mehr...

17.07.2018 | Siegfried Spantig, Hagenow


Kleingartenanlage PÜTTERWEG soll vernichtet werden - Helft dieses Biotop zu retten!

Die Hansestadt Rostock rühmt sich, eine besonders kleingartenfreundliche Stadt zu sein! Wir weisen auf ein Negativbeispiel hin, das bar jeglicher Vernunft alle Kleingärten unserer Anlage PÜTTERWEG mehr...

17.07.2018 | Peggy Fischer, Rostock


Alles hat zwei Seiten

Frau oder Herr A. Rohloff hat Recht – in der DDR war nicht alles gut (oder auch schlecht) und es ist auch verständlich, dass sich ihre/seine Dankbarkeit nicht nur in Grenzen hält, sondern eben Null mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Leserbrief »Anpassung in der DDR«"
im Rostocker Blitz vom 15.07.2018


17.07.2018 | Lothar Lentz, Rostock


Fußball - Weltmeisterschaft

Ich höre im Garten die letzten Minuten des Endspiels in der Fußball-WM. Der Kommentator spricht im Anschluss an das Spiel kurz über die Mannschaften und den Sieg der Franzosen.

Statt wie viele mehr...

16.07.2018 | Willi Behnick, Neubrandenburg


Erinnerung!

Zur 800-jährigen Geschichte unserer Stadt gehört auch der Beginn und die Geschichte des Flugzeugbaus in Rostock vor 100 Jahren. Aus diesem Anlass fand am 14. Juli eine vom Förderkreis Luft-und mehr...

16.07.2018 | Hartmut Lindner, Rostock


Shantychortreffen begeisterte hunderte Gäste in Rerik - Freunde maritimer Musik kamen zum 18. Reriker Shantychor-Treffen voll auf ihrer Kosten

Das nunmehr 18. Treffen beliebter Shanty-Chöre des Nordens war in diesem Jahr wieder der Höhepunkt und würdiger Abschluss eines Jubiläums, der 28. Reriker Haff-Festtage. Die Organisatoren strahlten ob mehr...

16.07.2018 | Shantychor Reriker Heulbojen e. V.


Deutschland ist ganz sicher kein Tollhaus

Es sind immer wieder Lesebriefe in der Zeitung, die kein gutes Haar an der Politik und den Politikern in Deutschland lassen.

Das, wie im Artikel vom 15.07. beschrieben, Herr Seehofer offenbar nicht mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Neues aus dem Tollhaus (Parchimer Blitz)"
im Schweriner Blitz vom 15.07.2018


15.07.2018 | Michael Schönbohm, Brüel


Vielen Dank an die " Volksvertreter " der " Volksparteien " ...

Whow... ich habe Post bekommen von der Deutschen Renten -

" Versicherung " ...

Sicher bin ich da nicht der einzige.

Die Mitteilung ist eine grandiose Rentenerhoehung von 844,86 auf 873,31 EUR !  mehr...

15.07.2018 | Anonym, Rostock (Name dem Verlag bekannt)


Thema Rüstungsausgaben

Mit großem Interesse habe ich den Kommentar des Herrn Kurzmann gelesen und muss ihm in großen Teilen Recht geben. Er vergaß nur zu erwehnen, dass es die USA waren (unser Bündnispartner), die in mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Rüstungsausgaben"
im Mecklenburger Blitz vom


14.07.2018 | Rainer Gutz, Neubrandenburg


Dir und Dat up Platt

Am Freitag konnten Freunde des Plattdeutschen dem Plattsnacker Peter Wendt lauschen, der im „Momo“ im Domhof Lieder zur Gitarre, Riemels und Anekdoten vertellte. Die Zuhörer amüsierten sich, sangen mehr...

14.07.2018 | Sabine F., Raben Steinfeld


Geträumte Eigenständigkeit

Bundeskanzlerin Merkel argumentierte auf dem jüngsten NATO Gipfel sie komme aus einem Land,das durch die Sowjetunion fremdbestimmt worden sei, und sie sei stolz darauf dass Deutschland nun eine mehr...

13.07.2018 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin


Ein Dankeschön an die Ehrenamtler in den Vereinen und Interessengemeinschaften

Wer gern in der Hansestadt etwas unternehmen möchte, hat ein umfangreiches Angebot zur Auswahl. Fast jeder Stadtteil feiert seine Feste und auch die jährlich wiederkehrenden Veranstaltungen locken mehr...

12.07.2018 | Kerstin Schnegula, Rostock


Tolle Idee!

Fleißige Bienchen sagen Dankeschön für die Insektenwiesen, die entlang der Rostocker Straße in Warnemünde angelegt wurden. Da haben sie noch lange was zu naschen. Sehr erfreulich. Weniger erfreulich, mehr...

12.07.2018 | Franz Savatzki, Warnemünde


Was für ein AfD Vokabular?

-Wir werden Frau Merkel jagen.

-Die Partei wolle sich „unser Land und unser Volk zurückholen“.

-Wir werden die Regierung vor uns hertreiben.

 

Wenn man diese aggressiven Äußerungen etwas mehr...

11.07.2018 | Hartwig Niemann, Rostock


Baukostenzuschuss bei Erneuerung der Schmutzwasserleitung

Baukostenzuschuss Schmutzwasserleitung

Die Schweriner Abwasserversorgung SAE informierte am 26.03. 18, dass auf einem

Teilabschnitt der Straße "Am Güstrower Tor" die Abwassersammler erneuert werden mehr...

11.07.2018 | Karl-Heinz Waschulewski, Schwerin


Man muss wohl ...

Man muss wohl doch ein Schweriner sein, um die Stadt und ihr Herz zu verstehn.

In all ihren Seen gebadet sein

um das, was uns ärgert zu sehn.

Wir wissen am besten was zu uns gehört, auch wir haben mehr...

11.07.2018 | Klaus Rosin, Schwerin


Wunderschöne Lausitz

Wunderschöne Lausitz

52 Reiselustige folgten der erneuten Einladung Ilona Dörings und ihrer Reisebüromitarbeiter zur nun schon 12. Stammkundenfahrt, die in diesem Jahr nach Görlitz und in die mehr...

10.07.2018 | Wolfgang Mengel, Stralsund


Rücksichtslos - aber lösbar

Nachts Waschmaschinen und andere Geräte zu betätigen ist in der Tat rücksichtslos. Und dass man sich darüber ärgert, ist nur zu verständlich. Allerdings gibt es dafür einen Mietvertrag, in dem sicher mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Rücksichtslos"
im Vier Tore Blitz vom 08.07.2018


10.07.2018 | Haiko Hoffmann, Schwerin


Erhöhung der Rüstungsausgaben!

Herr Trump fordert von seinen Vasallen, dass sie den »Verteidigungsetat« erhöhen auf 2% des BIP. Was hat die NATO bisher verteidigt? Soweit ich mich erinnern kann, wurde immer nur angegriffen. Im Irak mehr...

10.07.2018 | Helmut Kurzmann, Görslow


Wunderschöne Lausitz

Wunderschöne Lausitz

52 Reiselustige folgten der erneuten Einladung Ilona Dörings und ihrer Reisebüromitarbeiter zur nun schon 12. Stammkundenfahrt, die in diesem Jahr nach Görlitz und in die mehr...

09.07.2018 | Wolfgang Mengel, Stralsund


Kein Interesse in Schwerin für Schwerin?

In Rostock gab es 15-tausend Unterschriften einer Bürgerini­tiative, als es um die Ansiedlung des Archäologischen Landesmuseums in der Hansestadt ging. Hatte man übrigens etwas anderes erwartet? In mehr...

09.07.2018 | Wilhelm Ulrich, Schwerin


Für dumm verkaufen

Für wie dumm soll die Welt eigentlich durch die englischen Behörden verkauft werden?

An dem neuerlichen Vorfall mit dem tödlichen Gift, Nowishok, soll nun schuld sein, dass das Ehepaar, mehr...

09.07.2018 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin


Straßenausbaubeiträge sollen weiterhin erhoben werden !

Sehr geehrte Damen und Herren,

zu dieser Ankündigung kann ich einfach nicht ruhig sein.

Wie wir hoffentlich jetzt alle wissen, das nicht nur die Grundstückseigner zu den Beiträgen heran gezogen mehr...

08.07.2018 | Wilhelm Ruge, 17111 Schönfeld


Die „Vogelschisspartei“ AfD!

 

Als parteiloser Bundesbürger stelle ich mir immer wieder die Frage, was wollen diese rückwärtsgewandten egozentrischen ehemaligen überwiegend der CDU angehörigen Politiker eigentlich erreichen. Wer mehr...

07.07.2018 | Hartwig Niemann, Rostock


Neues aus dem Tollhaus

Noch nie in den letzten Jahrzehnten der Demokratie haben Politiker aller Couleur es fertiggebracht, das politische Amt derart zu beschädigen. Da können sich die Rundfunkanstalten beruhigt sämtliche mehr...

06.07.2018 | Martina Plischka, Plau am See


Seehofer kontra Merkel beendet

Den Seehofer kontra Merkel Flüchtlingsstreit haben nicht Sie beendet sondern die SPD als dritter Koalitionspartner. Dieses Theater hat nun wohl endlich ein Ende und alle haben verloren, nämlich an mehr...

06.07.2018 | Anonym, Neubrandenburg (Name dem Verlag bekannt)


Rücksichtslos

Wenn in einem Haus, das nur von Rentnern bewohnt wird, ausschließlich und regelmäßig in den späten Abend- und Nachtstunden (ca. 23 bis 1 Uhr und später) Waschmaschine und Trockner betätigt werden, mehr...

05.07.2018 | Anonym, Graal-Müritz (Name dem Verlag bekannt)


Wann passiert etwas am Spielplatz Buchenweg in Boizenburg ?

Ende 2017 wurde durch die Stadtvertretung Boizenburg festgelegt, dass der Spielplatz am Buchenweg in Boizenburg neu gestaltet wird.

Eine angemessene Summe wurde im Haushalt 2018 eingestellt.

Anfang mehr...

04.07.2018 | Holger Fritz, Boizenburg H.


Datenschutz?

Datenschutzgesetz und weitere Vorschriften dazu gibt es wohl in Hülle und Fülle. Und wie steht es mit der Umsetzung? Sind die Vorschriften praktikabel? Wer kümmert sich z. B. darum, dass ich seit mehr...

04.07.2018 | Hans Bremerkamp, Rostock


Kunden(un)freundlichkeit der RSAG

Am 27. Juni 2018 (ca. 15.40 Uhr) erlebte ich eine »Fahrt« der ganz anderen Art. Ich wollte mit der Linie 38 von der Haltestelle Rostock-Lütten Klein Bahnhof nach Schmarl zum Kaufland fahren. Ich habe mehr...

04.07.2018 | Anonym, Rostock (Name dem Verlag bekannt)


Notwendiger Dialog mit Russland

Seine Botschaft, Deutschland werde ab sofort mit Russland eine harte Sprache sprechen, hatte in der SPD und natürlich in Russland für Unverständnis gesorgt, daher ist die diplomatische mehr...

03.07.2018 | Dr. H. Bomke, Schwerin


Wende-Horst bleibt sich treu

Wieder mal ist es Horst Seehofer gelungen, eine saubere Wende hinzulegen, und seinen Rücktritt vom Rücktritt des Rücktritts zu erklären.

Was der Mann in der letzten Zeit für Drehungen gemacht hat - mehr...

03.07.2018 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin


»Vollwertige Ernährung mit Kindern – Erfahrungen einer jungen Familie«

Zu diesem Thema hatte der Gesundheitstreff Rostock am 29. Juni Sönke Brummerloh, ärztlich geprüfter Gesundheitsberater GGB aus Worpswede, zu einem Vortrag in den Gemeindesaal der St. mehr...

02.07.2018 | Manfred Lennarz, Rostock


Gesudel

Sehr geehrter Herr Baumann, Ihr Alter wie das von Herrn Kunzmann bestätigt es...Sie können es einfach nicht aktzeptieren das „jüngere“ Leser eine andere Neinung haben bzw nicht immer nur Ihre Ansicht mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Werter Herr Jens Voigt"
im Schweriner Blitz vom 03.06.2018


01.07.2018 | Dirk Lehmann, Schwerin


Fussball-WM: Kein Sieg ohne Zaubertrank?

Seltsam, dass die deutsche Nationalmannschaft und andere bisherigen Favoriten in Russland bereits in der Vorrunde ausgeschieden sind. Möglich, dass es vielleicht die schlechte Stimmungslage zwischen mehr...

01.07.2018 | Martina Plischka, Plau am See


Der Kapitalist als Unterstützer der Roboterisierung

Es heißt immer die Globalisierung und damit der Kapitalismus seien schuld an prekären Arbeitsverhältnissen. Aber hinter dem Kapitalismus steckt der Kapitalist, also ein Mensch, der andere für seine mehr...

01.07.2018 | Martina Plischka, Plau am See


Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.