Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Leserbriefe: Januar 2013 62 RSS


Polizei mobbt Radfahrer

Liebe Besatzung von XXX....! Ihr habt Eurem Chef erzählt, Ihr hättet mich als Radfahrer am 24.01.2013 um ca. 07:00 Uhr auf der A.-Tischbein-Str. Richtung L.-Klein Höhe LIDL angehalten, weil ich dunkel mehr...

31.01.2013 | Günter Schilling, Warnemünde


Tieranschaffung gut überlegen

Tieranschaffung gut überlegen

 

Man sollte sich immer gut überlegen, ob man sich ein Tier anschaffen soll oder nicht.

Hat man genug Zeit?

Diese Fragen sollte man sich vorher stellen.

 

Tiere mehr...

31.01.2013 | Anne-Sophie S., M-V


Hungersnöte

Obwohl unser Planet eigentlich vor Reichtum strotzt, ein Recht auf Nahrung für alle besteht, droht der Dritten Welt dennoch durch Hunger, Tod und Elend. Alle fünf Sekunden verhungert ein Kind unter mehr...

30.01.2013 | Peter Fuchs, Hörsching


Plagiatsverfahren gegen Schavan

Soweit mir bekannt ist, gibt es bei der Anfertigung einer Dissertation immer einen sogenannten »Doktor-Vater«, der seine Doktoranden berät und betreut. Zum Abschluss der Arbeit muss dann der Doktorand mehr...

29.01.2013 | Manfred Paulischkies


EU-Ausstieg Großbritannien

.. strebt der derzeitige Premier an und möchte mit diesem Thema die nächsten Wahlen gewinnen, man hat in diesem Land den Weltmachtstraum noch lange nicht ausgeträumt. Um die Briten für die EU mehr...

29.01.2013 | Erich Weber, Schwerin


Geschmacksverirrung?

Ob Ratgeberthemen, Beiträge von Politikern über den »direkten Draht«, Regionalnachrichten oder Themen zu Reisen und Freizeit – ich sehe mich durch den Blitz gut informiert. Wer wie die Leserin ihn als mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Geschmacksverirrung"
im Schweriner Blitz vom 27.01.2013


29.01.2013 | Dr.H. Bomke, Schwerin


Sparkurs in der Landeshauptstadt

Nun liegt den politischen Gremien die gefürchtete Streichliste der Oberbürgermeisterin vor, die drastische Einschnitte für fast alle Bereiche des öffentlichen Lebens in Schwerin mit sich bringen wird. mehr...

29.01.2013 | Dr.H. Bomke, Schwerin


Günstigeres Leben oder mehr Geld?

Günstigeres Leben oder mehr Geld?

 

 

Das Leben wird immer teurer. Egal ob Lebensmittel, Klamotten oder alle anderen Dinge die wir so brauchen. Es wird einfach alles teurer. Mehr Geld verdienen wir mehr...

28.01.2013 | Anne-Sophie S., M-V


Spielhallen, Drogen, Waffen usw.

Spielhallen, Drogen, Waffen usw.

 

Es gibt leider viele kranke Menschen, die spielsüchtig, drogenabhängig oder alkoholabhängig sind.

Es gibt aber auch Kliniken für Suchtkranke, wo diesen Menschen mehr...

28.01.2013 | Anne-Sophie S., M-V


Der Gesundheitstreff Rostock lud ein - Ein ungewöhnlicher Abend

Zum 21.01. hatte der Gesundheitstreff Rostock, ein Arbeitskreis, der bei regelmäßigen Veranstaltungen unabhängig und kritisch über gesunde Ernährung, ganzheitliche Lebensführung und Umweltprobleme mehr...

25.01.2013 | Sigrid Jäckel, Rostock


Buchlesung

Mit einer Buchlesung unter dem Motto: »Jugendwahn und andere Gemeinheiten« begann im Monat Januar das Veranstaltungshalbjahr des BRH-Stralsund.

86 Anwesende hörten der frisch und natürlich mehr...

25.01.2013 | K. Thoß


Zensur

Nachdem von Ummanzer Gemeinderatsmitgliedern im Dezember ein Artikel für das hiesige »Infoblatt« wegen angeblich zu politischer Aussagen nicht abgedruckt wurde und demzufolge der Zensur zum Opfer mehr...

25.01.2013 | Rita Hoff


Verharmlosung ist absolut falsch!

Da meinen der Bundesinnenminster Friedrichs und die Bundesjustitzministerin Leutheuser-Schnarrenberger ernsthaft, das Thema NPD Verbot habe sich erledigt, weil diese Partei bei der Wahl in mehr...

24.01.2013 | K-.H. Fermann


Gedanken über unsere Werte und die GEZ

Das wir alle zusammen die Gesellschaft bilden und wir damit auch eine politische Verpflichtung besitzen unabhängig von Interessenvertreter aus der freien Marktwirtschaft zu sein ist im Grunde klar. mehr...

23.01.2013 | Roman Peter, Güstrow


Zum Thema Rundfunkbeitrag

Ein Beitrag für die Rundfunkgrundversorgung ist legitim. Ohne öffentlich-rechtliche Grundversorgung ist Privatrundfunk grundgesetzmäßig unzulässig. Aber was ist Grundversorgung? Rundfunk ist mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Leserbrief »Gleiches Fernsehen für gleiche Gebühren?«"
im Rostocker Blitz vom 13.01.2013


23.01.2013 | Winfried Schmidt


Steuererleichterung für arme Menschen

Der steuerliche Grundfreibetrag soll um 126 Euro auf 8130 Euro im Jahr steigen. Die Armutsgrenze beträgt nach Angaben der amtierenden Bundesregierung 10200 Euro. Das bedeutet unter dem Strich, dass mehr...

23.01.2013 | Erich Michaelis, Schwerin


Mi föl up

De Eik ward besung‘,

ein Bark un de Linn‘.

Von‘ Beerboom koen‘ck nicks

in‘ Leederbauk finn‘.

De Fleeder, de Dann

hebbn beid dor ehr Siet.

För Appel un Plumm‘

nehm kein sick de Tied.

So‘n Bööm mehr...

23.01.2013 | Dieter Niebuhr, Schwerin


Geschmacksverirrung

Es ist schlichtweg eine Zumutung, auf Ihrer Titelseite eine Kunst vorzustellen, die nichts im Kunst zu tun hat. Sie wollen doch Ihren Lesern, diese drei Becher nicht wirklich als Kunst verkaufen?Zu mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Genau hinschauen ist ausdrücklich erwünscht"
im Schweriner Blitz vom 20.01.2013


23.01.2013 | Ellen Beck, Schwerin


Wann kommt endlich der Staatsvertrag für den Öffentlichen Nahverkehr ?

Auch der öffentliche Nahverkehr steht jedem Haushalt zur freien Verfügung und Schwarzseher bzw. Schwarzfahrer gibt es auch. Der Öffentliche Nahverkehr, vielleicht nicht rechtliche hat eine Aufgabe die mehr...

22.01.2013 | Lutz Maertin, Rostock


Wohlfühlen im SBZ

In einem etwas rauhen Klima im Weltgeschehen verbreiten zwei Worte so etwas wie Wärme und Geborgenheit: »füreinander – miteinander«.

Immer am ersten Mittwoch eines Monats treffen sich voller Freude mehr...

21.01.2013 | Anonym (Name dem Verlag bekannt)


Baumfällungen am Stör-Kanal in der Lewitz

Pressemeldungen zufolge ist wegen Sanierungsarbeiten am Störkanal in der Lewitz die Rodung von über 200 Bäumen, darunter Stieleichen, vorgesehen. Ein einzelner Lewitz-Ranger ruft zur Protestfahrt zur mehr...

21.01.2013 | Dr. Hans Bomke


Heimatfrust

Ich bin kein Rechter meiner Heimat

Freizeit ist teuer, Vater arbeitslos,

soll meine Heimat verlassen,

viele gegangen wurden, Fremde,

Flexibilität ist der Regionen Tot.

Unser Land ist schön, auch mehr...

21.01.2013 | Frank Poschau, Padenstedt


Wahlversprechungen

Ein solches hat kürzlich unsere Bundeskanzlerin Frau Merkel geäußert. »Man soll künftig dringend Gesetze und Bestimmungen erarbeiten, wobei die Macht und Selbstbedienungen der Bankvorstände endlich mehr...

21.01.2013 | Erich Weber


Jahresbrunch Friendship Force Schwerin

 

Jahresbrunch von Friendship Force-Schwerin

Am 16.01.2013 trafen sich die Mitglieder des internationalen Vereins zu ihrem Jahresbrunch, um sich an das spannende Jahr 2012 zu erinnern und die mehr...

20.01.2013 | Heiner Kley, Schwerin Meckl


Baaber Deich in Gefahr

Nächstens zerreißen in Baabe Kolonnen von Wildschweinen am Selliner Deich die schützende Grasschicht, gierig schnüffeln sie nach ihrer Lieblingsspeise, den Engerlingen. Sie rissen die Rückseite des mehr...

18.01.2013 | Joachim Fuhrmann


Wahlversprechungen

Ein solches hat kürzlich unsere Bundeskanzlerin Frau Merkel geäußert. »Man soll künftig dringend Gesetze und Bestimmungen erarbeiten, wobei die Macht und Selbstbedienungen der Bankvorstände endlich mehr...

18.01.2013 | Erich Weber, Schwerin


Stalking

Oft neigen Menschen, die zuvor verlassen wurden oder sich abgewiesen fühlen, zum Stalker zu werden. Ihnen scheint nicht bewusst zu sein, welcher Schaden damit angerichtet werden kann, wenn sie mehr...

18.01.2013 | Peter Fuchs, Hörsching


Der neue Marienpaltz

Die Bäume suchen ihres gleichen, sie sind exotisch anzuschaun.

Das alte Pflaster musste weichen

für den Granit aus Chinatown.

 

Die Wartehäuschen sind geblieben, ein großes Fenster darf nicht mehr...

17.01.2013 | Klaus Rosin, Schwerin


Blank und sauber

Wie man hört und liest, die Gelder für den Straßenwahlkampf sind schon bereitgelegt. Und bald hängen sie wieder an den Masten und Laternen und beuteln sich mit dem Wind, die alten und die neuen mehr...

17.01.2013 | Siegfried Spantig, Hagenow


So könnte Ihr Widerspruch gegen die GEZ aussehen

Sehr geehrte Damen,

sehr geehrte Herren,

 

hiermit lege ich Widerspruch gegen Ihre Rechnung vom xyz 2013, erhalten am xyz.2013 ein.

Ich bin nicht bereit für die Nutzung eines Fernsehgerätes zu mehr...

14.01.2013 | Antje S., Rostock


Danke

Liebe Redaktion,

 

ich habe im Dezember auf Ihre Frage was eine Hornpipe ist geantwortet und hatte am 24.12.2012 2 Eintrittskarten für die

Musikschau Schottland am 12. 01. 2013 in Schwerin in mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel ""
im Rostocker Blitz vom 30.12.2012


14.01.2013 | Sybille Demin, Rostock


Euro-Krise

Jetzt auch noch Zypern. Damit will nun schon das 5. Euro-Land unter den Rettungsschirm schlüpfen. Dieses Insel-Reich ist bekannterweise das Schwarzgeld-Paradies der reichen Russen. Für diese mehr...

09.01.2013 | Karl-August Puls, Schwerin


Soldaten aus MV im Brennpunkt Nah-Ost

Als stände ihnen eine höchst ehrenwerte Aufgabe bevor, wurden mit hoher medialer Aufmerksamkeit die Soldaten aus MV verabschiedet, die mit ihren

Patriot-Luftabwehrraketen zu einem neuen mehr...

09.01.2013 | Horst Neumann, Bad Kleinen


Danke dem ehrlichen Finder

Hiermit möchte ich dem ehrlichen Finder für die Abgabe meiner blauen Einkaufstüte am Bäckerstand im Einkaufszentrum Bentwisch danken (7.1.2013).

08.01.2013 | Andreas Gaube, Rostock


Armut in der BRD, selbstgemacht

1993 musste der IG-Metall-Vorsitzende Steinkühler wegen einer 1-Million DM-Spekulation an der Börse, seinem relativ hohen Gehalt von über 200 Tausend DM pro Jahr und seiner Vorlieben für teures Essen mehr...

08.01.2013 | Herbert Häußer, Wessin


Monatsgehalt der Bundeskanzlerin

... ist zu niedrig, meint SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück. Ob er diesen Vorschlag im Falle einer Wahl zur Debatte und Abstimmung bringt ist unvorstellbar, vielleicht wollte er indirekt nur mehr...

07.01.2013 | Erich Weber, Schwerin


Gespenster

Zu »Von Eurokrise, Reformmanie und anderen Gespenstern«, Blitz 16. Dezember.

Es ist erschreckend und zugleich bin ich schockiert, aus dem Mund eines gewählten Volksvertreters zu lesen, es gehen mehr...

07.01.2013 | Martin Zollondz, Parchim


Is nieg dat Johr

Is nieg dat Johr.

Wi dit woll ward?

Bliebn‘w einig uns?

Krankt doch dat Hart?

Giff‘t achtern Rügg

womöglich Snack

un köfft‘n eins

de Katt in‘ Sack?

Versparrn wi uns

de eigen Wäg?

Wi is dat mehr...

07.01.2013 | Dieter Niebuhr, Parchim


Im Herzen Deutschlands

Es gibt einen sächsischen Bühnen-Mann, der nur von der Kehre spricht. Allgemein heißt es aber: friedliche Revolution. Aber, wie das so ist manchmal sagt ein Wort nicht das, was war, was ist. Auf jeden mehr...

07.01.2013 | Siegfried Spantig, Hagenow


Das waren die Nachrichten

Blitz vom 16. Dezember.

Das Blitz-Frühstück-Interview mit dem Sprecher der Aktuellen Kamera der DDR, Klaus Feldmann, war für mich eine sehr interessante und aufschlussreiche Lektüre. Vor allem sein mehr...

07.01.2013 | Karl-August Puls, Schwerin


Blitz-Danke

Während wir es uns über die Feiertage haben gut gehen lassen, waren viele Menschen in den unterschliedlichsten Berufen in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens zu unser aller Wohl im Einsatz. mehr...

07.01.2013 | Karl-August Puls, Schwerin


Aus der Seele gesprochen

Zu »Puten kämpfen für Füchse« 16. Dezember.

Ihr Artikel könnte von mir sein, sie haben mir aus der Seele gesprochen. Ich habe als Mutter immer darunter gelitten, wenn ich meine Kinder frühmorgens aus mehr...

07.01.2013 | Renate Musial, Klein Roghan


Große Arbeitslosigkeit und Geringverdiener

... sind unsere größten Sorgen, einschließlich unwahrhaftiger Statistiken. Die Abwanderungen in Billiglohnländer, wie die ehemalige CSR und noch viel schlimmer in Entwicklungsländer, wie Indien, für mehr...

07.01.2013 | Erich Weber, Schwerin


Fragen zur Vergangenheit

Der Wahlkampf für Bund und Bundesländer läuft auf Hochtouren. Großer Sündenbock für die Bundesregierung ist der Kanzlerkandidat Peer Steinbrück (SPD), mit seinen hohen Nebeneinkünften. Dieser hatte mehr...

07.01.2013 | Erich Weber, Schwerin


Merkel oder Steinbrück = Qualwahl

Das einzige was Merkel bisher außer Rekordverschuldungen ablieferte war en gros, versprochen - gebrochen!

Z.B. »In dieser Koalition erfolgt die Angleichung der Renten zwischen Ost und West«, »Nie mehr...

07.01.2013 | Harald Suschka, Boizenburg


NPD-Verbotsverfahren

Insbesondere dem Innenminister von MV gebührt Anerkennung dafür, dass das Verbotsverfahren gegen die NPD konkreter geworden ist. Er ist seit Jahren deren Ideologie im Landtag ausgesetzt und forderte mehr...

07.01.2013 | H. Bomke, Schwerin


Seniorentanz – ein Jungbrunnen

Ist denn das wahr, Rita Sump, Leiterin von drei Seniorentanzgruppen, wird 70. Sie sieht doch noch so jung aus, hat so viel Elan, tanzt elegant und leichtfüßig, man könnte neidisch werden. Trotzdem, mehr...

07.01.2013 | Hanna Hübner, Schwerin


Zu amerikanischen Verhältnissen

Normalerweise wird Demokratie durch eine Vielfalt von Meinungen charakterisiert, Pluralismus genannt.Wir nähern uns aber amerikanischen Verhältnissen, wo es nur noch zwei Parteien mit gleichem mehr...

07.01.2013 | Herbert Häußer, Crivitz


Neuer Marketingverein in Greifswald

Attraktionen schaffen, dann werben

 

Groß war die Freude, als der „Marketingverein Greifswald im Oktober 2012 gegründet wurde. Endlich wird Greifswald attraktiv für Touristen und Gäste, weil sich mehr...

06.01.2013 | Eckhard Zuschlag, Greifswald


"Guten Rutsch" Hilfe - es schneit auch in Bröbberow

Bad Doberaner Blitz vom 06.01.2013 - "In der Stadt könnten wir nicht leben", "unsere kinder sollen in der Natur aufwachsen", "den Autolärm wollen wir nicht". Alles gut, alles akzeptiert. Zur Natur mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel ""Guten Rutsch" Herr Bürgermeister"
im Mecklenburger Blitz vom 30.12.2012


06.01.2013 | Anonym, 18198 Kritzmow (Name dem Verlag bekannt)


Der Dschungel war los

Seit Wochen und Monaten geschah Rätselhaftes in der Wieker Grundschule. In allen Unterrichtsräumen und der Turnhalle waren seit dem Ende der Herbstferien ein Bär, Affen, Wölfe, Tiger, Elefanten, Geier mehr...

04.01.2013 | Petra Harder, Bürgermeisterin der Gemeinde Wiek


Freizeitzentrum Binz

Auch in diesem Jahr sind wir für Euch da. Das IB Kinder-und Freizeitzentrum Binz gibt Euch die Möglichkeit, Freunde zu treffen, gemeinsam Musik zu hören, zu spielen, zu klönen oder gegen eine geringe mehr...

03.01.2013 | Marlen R., Ostseebad Binz


Drogensucht

Welch großes Problem das Thema Drogen in unserer Zeit darstellt, kann man an der gegenwärtigen Entwicklung des weltweiten Drogenkonsums erkennen. Dies wird uns immer wieder in erschreckender Weise mehr...

03.01.2013 | Peter Fuchs, Hörsching


In der Turnhalle der Wieker Vollen Halbtagsgrundschule war der Dschungel los

Seit Wochen und Monaten geschah rätselhaftes in der Wieker Grundschule. In allen Unterrichtsräumen und der Turnhalle waren seit dem Ende der Herbstferien ein Bär, Affen, Wölfe, Tiger, Elefanten, Geier mehr...

02.01.2013 | Petra Harder, 18556 Wiek


Nicht nur blind, sondern auch taub!

Politiker können nicht nur blind,sondern auch taub für die Bedürfnisse und Nöte der Menschen sein. Da ich auch zu den Betroffenen gehöre, die als Schwerbeschädigter mit Merkzeichen RF, künftig mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Wie blind können Politiker sein?"
im Schweriner Blitz vom 30.12.2012


02.01.2013 | Karl-Heinz Fermann


Wut über Abwasserentsorgung in Kleingärten

Fast wöchentlich serviert uns die Presse Horrorszenarien über die Durchsetzung der Abwasser-

entsorgung in Kleingartenanlagen. Dieses Gartenbundesgesetz wurde bei der Wiedervereinigung infolge mehr...

02.01.2013 | Ing. F. Buda


Wer gefährdet die Demokratie?

Schon die Frage ist hart formuliert. Noch härter allerdings ist die Aussage, dass überall dort die Demokratie wesentlich gefährdet ist, wenn öffentlich von etablierten Parteien jegliches Vertrauen mehr...

02.01.2013 | Rudolf Hubert


Und die »Dalits«?

Nach der weltweiten Anteilnahme am Schicksal einer jungen Inderin, die Opfer einer besonders grausamen Vergewaltigung wurde, bleibt die Frage, warum gerade aus dieser einen Untat ein Protestsignal mehr...

02.01.2013 | Hans Brandt


Oh neues Jahr

Oh neues Jahr wie solln wir dich empfangen

du wirst schon gleich kein Mauerblümchen sein.

So manches Menschlein muss ums Dasein bangen,

denn was es braucht,das kauft es teuer ein.

Per mehr...

02.01.2013 | Klaus Rosin


Macht, Geld, Überheblichkeit

Die anstehenden Bundestagswahlen haben sich die Genossen der SPD wohl auch wieder einmal versaut. Diesmal zuvorderst mit ihrem Kanzlerkandidaten. Macht und Geld und Überheblichkeit – dafür steht mehr...

02.01.2013 | K. Schröder


Zu geldgierig

Möglicherweise im Hinblick auf das Amt des zukünftigen Bundeskanzlers kritisiert Peer Steinbrück schon jetzt das niedrige Gehalt. Klugerweise macht er das an Angela Merkel fest. Sie verdiene zu wenig, mehr...

02.01.2013 | T. Walter


Man kann das ...

Es klingt wie Hohn. In ihrer Neujahrsansprache bittet die Kanzlerin die Deutschen für 2013 um mehr Leistungsbereitschaft. Schon jetzt steht fest, dass im Bundestag die Diäten wieder steigen werden. mehr...

02.01.2013 | G. Fuchs


Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.