Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Leserbriefe: Dezember 2010 123 RSS


"Vorrügen"

Sehr geehrte Frau Landrätin, als »offizieller Pate des Wortes Rügen« schlage ich als Namen des künftigen Großkreises »Vorrügen« vor.

Diese Bezeichnung enthält das Wort Rügen und die Vorsilbe des mehr...

30.12.2010 | H.-J. Stieringer


Kreisgebietsreform

Das Kind braucht einen neuen Namen!

Es ist schade, das »Vorpommern« so zerschlagen wird, siehe »Grundkreis Demmin«. Einen Brief an die Landrätin von Rügen 2007, einen Großkreis »Vorpommern« zu mehr...

30.12.2010 | Joachim Standke


Die "Rote Karte" für Herrn Uphus!

In der Tat eine ereignisreiche Sitzung des Kreistages Nordvorpommern am 20. Dezember 2010! Wurden Abgeordnete der LINKEN und der SPD im Vorfeld der Abstimmung zur Option von der CDU auch intensivst mehr...

30.12.2010 | Michael Schmidt


Ostseekreis Stralsund-Rügen

Gerne folge ich Ihrer Aufforderung nach einem Beitrag und einem Vorschlag zur möglichen Benennung eines neuen Großkreises in unserer Region Nordvorpommerns.

Vorausschicken möchte ich dabei, dass die mehr...

30.12.2010 | Jürgen Steffen


Eine Bescherung der besonderen Art

Als Bescherung der besonderen Art erhielten nun auch Grundstückseigentümer von Neukloster die Briefe mit den unverschämten Abwasserbescheiden. Nach Auffassung des Aktionsbündnisses »Abwasser« mehr...

29.12.2010 | Klaus-Dieter Dorin


Die »Brotkorb-Kinder« sagen: Dankeschön!

Anfang Dezember 2010 riefen die Landfrauen der Ortsgruppe Rerik und der Kreislandfrauenverband Bad Doberan e.V. dazu auf, auch die vom »Brotkorb« betreuten Kinder zu Weihnachten mit einem Päckchen zu mehr...

29.12.2010 | U. Henniker


Alles verstrahlt

Es ist schön, dass sich das ehemalige geteilte Deutschland jetzt so gut versteht. Als ich die Fernsehreportage gesehen habe wie einige Anwohner von der Kleinstadt Lubmin befragt wurden, dass da jetzt mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Castor-Transporte jetzt durch und in die neuen Bundesländer nach Lubmin"
im Schweriner Blitz vom 26.12.2010


29.12.2010 | Wolfgang Schulz


Gefährlicher Bürger

Ein Wachschutz für den WAZV?

Sind wir Bürger, die wir unsere Rechte wahrnehmen, eine öffentliche Veranstaltung zu besuchen, so gefährlich?

Offensichtlich schon. Jedenfalls für Frau Bossow, Herrn mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "»Wachschutz sichert Versammlung des WAZV vor aufgebrachten Bürgern«"
im Schweriner Blitz vom 12.12.2010


29.12.2010 | Gabriele von Fuchs


Showbusiness im Kriegsgebiet

Haben wir nur noch durchgeknallte Politiker, jetzt auch noch Verteidigungsminister Guttenberg, CDU, die für ihre Karriere sogar noch ihr Ehefrauen benutzen, und sogar noch mit J. B. Kerner eine Talk mehr...

29.12.2010 | Wolfgang Schulz


Gottes Mühlen

... mahlen langsam, das haben sie gemeinsam mit unserer Justiz. Aber jetzt, wenngleich mit 20jähriger Verspätung, ist es endlich soweit, dass die letzten Opfer des Unrechts der »Bodenreform« von 1945 mehr...

29.12.2010 | H. Sänger


Ein neues Jahr

Gestärkt und gewaschen

so ist es nun da

mit zwölf vollen Taschen

das kommende Jahr.

Noch lässt es uns hoffen

ganz ohne Problem

macht Türen uns offen

die Zukunft zu sehn.

Es kroch in der Nacht  mehr...

29.12.2010 | Klaus Rosin, Schwerin


Im neuen Jahr

Der letzte Böller ist verschossen

ein saurer Hering weckt das neue Jahr.

Die Wünsche hat das Blei gegossen und jeder hofft sie werden wahr.

Man trinkt den Wein aus angebrochnen Flaschen

die mehr...

29.12.2010 | Klaus Rosin


Preissteigerung

Als man vor dem Geldumtausch DM in Euro im Billigeinkaufscenter für 20 DM Lebensmittel einkaufte, hatte man zwei Einkaufsbeutel vollgefüllt mit Lebensmitteln. Heute bekommt man die gleiche Menge für mehr...

29.12.2010 | Erich Werber


Winterdienst im Dauereinsatz?

Es gibt viele Dauerpendler auf dem Weg von Schwaan in Richtung Rostock. So geht es auch meinem Sohn, der dort seine Geschäfte betreibt. Der Wintereinbruch hat zu einer katastrophalen Straßenlage auf mehr...

29.12.2010 | Anonym, Schwaan (Name dem Verlag bekannt)


Vergeudung und Vernichtung

Nach knapp zwei Jahrzehnten linker Schul- und Kita-Politik spricht der aktuelle Ministerpräsident von Erfolgen. Eher liegt hier wohl eine gestörte Selbstwahrnehmung der Realität vor. Das konsequente mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "»Die Weichen sind gestellt«"
im Rostocker Blitz vom 26.12.2010


29.12.2010 | Harry Klink


Nächstenliebe, nein Danke…

Es war einmal vor nicht allzu langer Zeit, an Heiligabend. Eine Frau wollte von der Arbeit nach Hause zu ihren Lieben, die schon unter dem Weihnachtsbaum auf sie warteten. Doch kurz vor dem Ziel blieb mehr...

27.12.2010 | Ramona S., Rostock


Stimmung am Heilig Abend gründlich verdorben

Wir haben den Heilig Abend froh in familiärer Gemeinsamkeit begangen. Gegen 21.45 Uhr bestellten wir ein Taxi, um von Kassebohm nach Toitenwinkel zu fahren.

Der Hafenbahnweg lässt zu dieser Tageszeit mehr...

26.12.2010 | Anonym, 18147 Rostock (Name dem Verlag bekannt)


Keine Positionierung für Barther Bürger

Am 20. Dezember 2010 trafen sich die Kreistagsabgeordneten des LK NVP zur letzten Sitzung des Kreistages in diesem Jahr.

Nicht nur der Haushalt des Jahres 2011 sollte beschlossen werden. Auch sollte mehr...

23.12.2010 | Peter Uphus


Großkreis Mecklenburg Vorpommern

Es ist vollkommen richtig, dass aus finanziellen Gründen Großkreise in Mecklenburg Vorpommern gebildet werden müssen.

 

Nun ist es aber auch so, dass der Bekanntheitsgrad von Stralsund und Rügen, mehr...

22.12.2010 | Gabriele S., stralsund


Ode an den Winter

Ode an den Winter

 

 

Oh wie lang haben wir dich vermisst.

Du der uns schenkt Segen und Frieden.

Du der uns gibt die Kraft für ein Jahr neu zutanken.

Du der der Erde Kraft gibt uns zu ernähren.  mehr...

22.12.2010 | Frank Frühbrodt, Schwerin


Schallende Ohrfeige!

Für alle Mitglieder in der Stralsunder Bürgerschaft, die auch weiterhin den Ausbau des Flugplatzes in Barth unentwegt fordern, war am Donnerstag die Einschätzung des Landesrechnungshofpräsident Dr. mehr...

22.12.2010 | Harry Kugelmann


Der Weihnachtsmann wohnt im Hotel?

Die Schüler der Klasse 2b der Grundschule Binz, waren am Nikolaustag zu ihrer Weihnachtsfeier im Hotel Granitz in Binz eingeladen. Der Jagdschlossexpress fuhr die kleinen Gäste bis vor die Tür. mehr...

22.12.2010 | Elternrat


Insel Rügen hat wieder einmal das Nachsehen

Dass die Insel Usedom mit einer weiteren Flugverbindung nach Bern im nächsten Jahr beginnt, sei ihr zu wünschen. Auf der Insel Rügen haben wir weiterhin das Nachsehen, denn es wird mittelfristig mehr...

22.12.2010 | Gino Leonhard


Überraschung ...

Na das war heute eine Überraschung als ihr Mitarbeiter vor der Tür stand und Michélle ihren Gewinn brachte. Zuerst konnte sie sich nicht erinnern, aber meine Vermutung war richtig.

Ihre Großeltern mehr...

21.12.2010 | Nicole und Michélle B., Stralsund


Affentheater um »Darwineum«

Damit die Hansestadt Rostock auf Augenhöhe mit dem Stralsunder Ozeaneum mithalten kann, benötigen wir dringend das »Darwineum«! Ich hoffe und wünsche, dass dieses Problem des Bauens oder Nichtbauens mehr...

21.12.2010 | Peter Gellert


Sachlichkeit für "Darwineum"

Mit dem Grundanliegen, eine innerstädtische Waldfläche für Baubegehrlichkeiten (gleich welcher Art) unantastbar zu machen, steht Herr Wolff in seinem Beitrag konform zu den Waldschutz-Initiativen der mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "»Zoostadt Ros­tock« und »Einmalige Einrichtung«"
im Rostocker Blitz vom 05.12.2010


21.12.2010 | P. C. Schröder


Protest schwillt an

In einer gemeinsamen Erklärung mahnen die mitgliederstärksten Rostocker Sportvereine eine Überprüfung des Konzepts »Darwineum« an und stellen gleichzeitig dazu ihre Forderungen zu Veränderungen auf. mehr...

21.12.2010 | Reinhard Wolff


Wer kann richtig mit Geld umgehen?

Dass der Bund und auch unser Land einen Rechnungshof haben, ist angesichts von Korruption und Schlamperei im Umgang mit unser aller Steuergeldern sicherlich sehr wichtig. Jedes Jahr deckt der mehr...

21.12.2010 | Hans Bremerkamp


12 Monate zahlen,10 Monate fahren

Mir scheint es so, als wolle Rostock mit aller Macht eine Kopie Hamburgs sein! Dafür liebe Politiker aus Rostock (wo ich glaube, dass 80 Prozent noch nicht mal im Osten, geschweige denn in Rostock mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "12 Monate zahlen,10 Monate fahren"
im Rostocker Blitz vom 19.12.2010


19.12.2010 | Jörn Jonischkies, Rostock


Geheimprojekt "Darwineum" Rostock

Das "Darwineum" als Geheimprojekt ist, anders als Zooleiter Nagel behauptet, mit seinen finanziellen und räumlichen Konsequenzen in den letzten sieben Jahren absichtlich nicht der Rostocker mehr...

18.12.2010 | Knuth-Michael Henkel, Rostock


Hurra, Hurra, der Weihnachtsmann war da!

Die traditionelle Kinderweihnachtsfeier der Stralsunder Tafel, die im Haus der Wirtschaft am 16.12.2010 stattfand, wurde in diesem Jahr durch drei engagierte Studierende der Fachhochschule Stralsund mehr...

17.12.2010 | Yannick Pyne, Stralsund


Fromme Pflichten

Auf den Knien rutscht der Bettler grüßt recht artig,

mit Akzent und er hebt den Plastebecher.

Weihnachtsfreuden sind ihm fremd.

Eisig ist es heute Morgen auf dem Bürgersteig liegt Schnee.

Scharfer mehr...

17.12.2010 | Klaus Rosin


Weihnacht

Silberglänzende Glocken

und süßer Engelsgesang

erklingen im fernen Land.

Als uns in jener stillen

Nacht, die junge Maria

ein herzallerliebstes

Söhnlein gebracht.

17.12.2010 | Kathrin Laabs


Bauernland in Junkerhand!

Kürzer und treffender lässt es sich nicht erfassen, dieses fast letzte Kettenglied zur Deutschen Einheit nach 20jähriger erfolgreichen Probelauf. Das »Unrecht der Bodenreform« sei »wenigstens mehr...

17.12.2010 | H. Sänger


Mit anderen Worten

Da es den Massenmedien nicht gelingen kann, das politische Ohr unserer Jugend zu schärfen, sind nun Zeitzeugen gefragt, die unter anderem davon erzählen, wie das mit der friedlichen Revolution in der mehr...

17.12.2010 | Siegfried Spantig


Festtagsgedanken

Welch zauberhafte Zeit. Wieder einmal steht Weihnachten vor der Tür. Genießen wir dieses Fest. Für die Kinder ist es ob der Heimlichkeiten und der zu erwartenden Geschenke – neben ihren Geburtstagen – mehr...

17.12.2010 | Karl-August Puls


Wikileak – Spiegel der Gesellschaft

Das Westerwelle mangelnde Qualität mit Aggressivität, Darstellungssucht und Rechthaberei übertünchen wollte ist nicht neu. Ebensowenig die schräge Leistung von Niebel nach elf Jahren Anwesendheit beim mehr...

17.12.2010 | Harald Suschka


Das hohe C der Union

CDU und CSU polemisieren stets lautstark über Schutz der Menschen Einsatz für die Schwachen und Aufopferung. Leider zeigt sie uns wieder einmal, dass Worte und Taten zwei verschiedene Paar Schuhe mehr...

17.12.2010 | Harald Suschka, Neuhaus


Milliarden-Spiel

Dem Staatspräsidenten der russischen Föderation werden vermutlich von verschiedener Seite Fehlverhalten vorgeworfen. So wäre er Schuld an internen Konflikten innerhalb der ehemaligen SU. Bevor solche mehr...

17.12.2010 | Erich Weber, Schwerin


Begleiter für Berufseinstieg

Nachdem erneut erschreckende Zahlen über die Ausbildungsabbrecher veröffentlicht wurden, hat die Bundesregierung das Sonderprogramm „Berufseinstiegsbegleitung Bildungsketten (BerEb-Bk)“ aufgelegt, um mehr...

17.12.2010 | Uwe Böhnke


Land am Meer

»Wie soll der Neue Kreis heißen?«

Meine Erwartungen gehen auf eine Namensfindung ohne politische oder persönliche Interessen. Durch die anteilig große Anzahl von Stralsunder Bürger ist wohl eine mehr...

17.12.2010 | Edgar Ackermann


Stralsund-Rügen

Ich begrüße die Bildung von Großkreisen in M-V aus finanziellen Gründen. Als Namen für unseren Kreis schlage ich »Stralsund-Rügen« vor, weil diese beiden Namensbestandteile inzwischen in ganz mehr...

17.12.2010 | M. Böhme


Küstenkreis

Bei 1.000 Kilometern Küste kann man schon von einem »Küstenkreis« sprechen: Folgerichtig: Küstenkreis Vorpommern – KKVP, alternativ: (K) KVP.

 

17.12.2010 | P. Budde


Namen für den Großkreis

Der Name sollte keine komplett neue Erfindung werden. Rügen existierte schon einmal (bis 1325) in ähnlichen Grenzen als Fürstenthum Rügen.

Daher plädiere ich für Großkreis Rügen.

Außerdem ist mehr...

17.12.2010 | Gerti Krieg


Anwohnerparken

Frühmorgens um 5 Uhr in der Neustadt. Noch etwas verschlafen fege ich den Gehsteig vor meinem Haus, schnappe meine Tasche und gehe zum Auto, um auch dies vom Schnee zu räumen. An der Frontscheibe mehr...

17.12.2010 | Thomas Hofmann


Weihnachtsbilanz

Eine schöne und sehr gemütliche Weihnachtsfeier unseres Kulturbundes Grimmen e.V. bildete gestern den Abschluß des Touristik- und Wanderjahres 2010. Es ist Zeit, Bilanz zu ziehen.-Auch in diesem Jahr mehr...

16.12.2010 | Ingrid Medrow


Rosinenpicker wieder unterwegs

Aufgrund einer Studie der arbeitgebernahen Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) zu den 100 einwohnerstärksten kreisfreien Städten Deutschlands überschlägt sich die regionale Presse zurzeit mehr...

16.12.2010 | Ulf-Harry Kugelmann


Von der Stahlplatte zum fertigen Schiff

Auf dem Gelände der Stralsunder Volkswerft weht uns ein kühler Wind ins Gesicht. Es ist ungemütlich an diesem Donnerstagmorgen gegen 8 Uhr. Unsere Klasse hat einen Besichtigungstermin mit Herrn mehr...

16.12.2010 | Klasse 8b Regionale Schule "Prof. Gustav Pflugradt"


Weihnachtssingen im Advent

An der Regionalen Schule »Am Burgwall« in Garz beginnt in der Adventszeit jede Unterrichtswoche mit einem gemeinschaftlichen Weihnachtssingen. Alle Schüler und Lehrer treffen sich zu Unterrichtsbeginn mehr...

16.12.2010 | Dirk Siewert


Der Gestaltungsbeirat

Nicht einfach Gestaltungsbeirat, sondern »Architektonisches Kuratorium« der Stadt Stralsund sollte dieses wichtige Gremium heißen.

Wenn auch die Herren Prof. Humpert (81) und Prof. Kiesow (79), in mehr...

16.12.2010 | Fredman Milkhard


Wasser marsch !

Auf der letzten Bürgerschaftssitzung am 9. Dezember 2010 versuchte Prof. Rupert Eilsberger, den anwesenden Mitgliedern mit eindringlichen Worten die Tragweite der Installation einer »temporären mehr...

16.12.2010 | Ulf-Harry Kugelmann


12 Monate zahlen, 10 Monate fahren

Es ist schon ein starkes Stück, was sich der Verkehrsverbund da leistet. Und es trifft wieder den meist nicht so begüterten Personenkreis, wie z.B. die Rentner oder andere einkommensschwache Personen, mehr...

16.12.2010 | Claus Thymian


Freiheit, die ich meine

Schon immer in der Geschichte der Menschheit ist der Begriff Freiheit unterschiedlich definiert worden. So war die Interpretation immer davon abhängig, in welchen gesellschaftlichen Verhältnissen die mehr...

16.12.2010 | Gerhard Tute


Friedenstraum

Ich träume von Frieden, besonders im Advent.

Von einer Zeit, die keinen Hass mehr kennt.

Wo Menschen die Menschen lieben

und abgeschworen haben allen Kriegen.

In der ganzen Welt gibt’s keine Not,  mehr...

16.12.2010 | Gerhard Tute


Danke

Als wir im September 2009 erfuhren, dass unsere im März 2009 geborene Tochter Pauline aufgrund eines Gendefektes blind ist, brach für uns eine Welt zusammen. Nach einem Zustand von Trauer, mehr...

15.12.2010 | Janina Tank, Christian Rieck


Unverdiente Belohnung

Der Einigungsvertrag gestattet keine Revidierung der Bodenreform von 1945. Dennoch findet jetzt Restitution großes Stiles statt. Nicht in der Landwirtschaft tätige (!) »Alteigentümer-Erben« erhalten mehr...

15.12.2010 | Lieselotte Hörnke


Musikalisches Kleinod

Am 11. Dezember führte mich mein Weg gegen eisigen Wind in die Dorfkirche Bentwisch. Dort wurde das etwas unbekanntere Oratorium von Saint-Saens aufgeführt, wie auch einige andere Stücke französischer mehr...

15.12.2010 | Patrick Louven


Alles Zimt oder ...

Da hat man Vertrauen zu unseren Arzneimitteln, doch nun wurde festgestellt, dass im Gewürz Zimt Bestandteile enthalten sind, die Leberschäden verursachen können. Kleinkinder sollten höchstens nur ein mehr...

15.12.2010 | Edeltraud Laubach


Spaß beim Tischtennis

 

 

Auch im Jahr 2010 kann unsere Sektion TT des SV Eggesin 90 auf viele sportliche Höhepunkte zurückblicken, das mit unserem durchgeführten Spaßturnier und einer kleiner Weihnachtsfeier am mehr...

15.12.2010 | Birgit Schulz


Abfallgebühren

Zitat : Seite 3 vom 12.12.2010

 

Abfallgebühren

...Jetzt sollen sich die Abfallgebühren ein zweites Mal ab dem kommenden Jahr 2011 sinken.

 

Abfallgebühr sinkt-wie stolz sich das klingt.

MfG  mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Abfallgebühren"
im Peene Blitz vom 12.12.2010


13.12.2010 | Ulrich Evert, Wusterhusen


Wieviel Courage verträgt die Demokratie

Der Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland besucht Mecklenburg-Vorpommern. Er ruft in Waren an der Müritz auf, gegen Extremismus aufzutreten.

Knappe 50 Kilometer entfernt erinnert sich mehr...

13.12.2010 | Anonym (Name dem Verlag bekannt)


Dank und alles Gute

Sehr geehrte Familie Müller, meinen herzlichen, unpolitischen, unvoreingenommen Glückwunsch zu Ihrem Kind!

Sehr geehrter Herr Knaack,

danke für Ihre Entscheidung, die Ehrenurkunde nicht zu mehr...

13.12.2010 | Gesine Schipplick


"Pro und Contra Diplom"

Prof. Dr.-Ing. Helmut Böhme

Heinrich-Heine-Straße 1a

 mehr...

13.12.2010 | Helmut Böhme


Oder Blumennamen

Zu »Weg mit Lenin und Schultz« vom 5. Dezember: Es gibt nur eine sehr kleine handvoll Politiker, die man mittels eines Straßennamens ehren könnte, wohl aber z.B. Wissenschaftler, verdiente Mediziner, mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "»Weg mit Lenin und Schultz«"
im Schweriner Blitz vom 05.12.2010


10.12.2010 | Harry Noack


Politische Schlacht

Die Stadt Parchim hatte am 26. November einen Bürgeranhörung einberufen zum Thema: Straßenumbenennung einige Weststadtstraßen.

Ich muss bemerken, dass es mir persönlich vorkam, wie eine Schlacht mehr...

10.12.2010 | Monika Stamer


Nichts Neues!

US-Urteile über deutsche Politiker: Deutsche Politiker diktieren anderen Staaten, was sie zu tun haben, ob es Umwelt oder Einsparungen sind. Sie selbst halten sich aus Profitgier nicht daran. In mehr...

10.12.2010 | Wolfgang Schulz, Berge


Stadt – Land

Bevorzugte Hartz-IV-Empfänger in der Stadt: Wie kann es sein das Hartz-IV-Empfänger aus den Städten alle Vorteile gegenüber den ländlichen Arbeitslosen haben? In ländlicher Gegend gibt es keine Küchen mehr...

10.12.2010 | Wolfgang Schulz, Berge


Alle bezahlen!

Steuern auch, um zu steuern vom 5. Dezember: Über diesen Artikel war ich sehr schockiert der so eine einseitige Ansicht hat, noch dazu kinderfeindlich ist und nur Fehler der SPD und der Linke sieht, mehr...

10.12.2010 | Heike Junge, Berge


Brandts Kniefall

Besonders in Polen wird in diesen Tagen eines Ereignisses vor 40 Jahren gedacht: Am 7. Dezember 1970 kam es zum Kniefall von Bundeskanzler Willy Brandt vor dem zur Erinnerung an den Warschauer mehr...

10.12.2010 | Dr. H. Bomke


Not frisst/schlägt Tugend

Die laufenden Leserbriefe der vergangenen Wochen im Blitz weisen auf einen beginnenden Entsolidarisierungsprozess hin.

Es scheint quasi ein Gesetz zu sein, dass jede Gruppe dieser Gesellschaft noch mehr...

10.12.2010 | Herbert Häußer


Über Vernunft

Die Nachrichten der Woche gaben allerlei Anlass über Vernunft nachzudenken. Da hatten französische Richter nicht Zeit noch Mühe gescheut, die Ursachen für den Concord-Absturz vor zehn Jahren zu mehr...

10.12.2010 | Hans Brandt


Bürger darf zahlen und mehr nicht

Zu »Da gibt es großen Klärungsbedarf«, 21. November. Seite 3. Die Verbandsversammlung des WAZV Parchim/Lübz am 9.12.2010 war wieder ein tolles Schauspiel. 44 Bürger aus den verschiedenen mehr...

10.12.2010 | Barbarar Vöckler


Genossenschaften benachteiligt

Soeben lese ich, dass die Kibbuze in Israel die Krise gut überstanden in »einigermaßen zur ausgeglichenen Wirtschaftsbilanz« beigetragen haben. Eine amerikanische Wirtschaftswissenschaftlerin erhielt mehr...

10.12.2010 | Willi Leuterbach


Trinkwasser sparen oder nicht sparen?

Bisher hieß die Empfehlung, die Bürger sollen mit Trinkwasser sparsam umgehen, dass die Aufbereitung dazu hohe Kosten verursacht. Neuerdings heißt es, die sei nicht zeitgemäß, weil sonst die mehr...

10.12.2010 | Erich Weber


Kiosk Platz der Freiheit

Jetzt nimmt man diesem Platz die Seele, der Zeitungskiosk soll nun gehn.

Solch eine Nachricht schnürt die Kehle, denn es fällt schwer, das zu verstehn.

Die Pacht ist nicht mehr zu bezahlen, so stand mehr...

10.12.2010 | Klaus Rosin


Warum Politik gerade jetzt ins Abseits gerät

Momentan scheint es so zu sein als ob es keinen festen Grund mehr gäbe mit dem sich das Politische begründen ließe.

Dadurch gerät unser demokratisches System in eine existentielle Krise. Die mehr...

10.12.2010 | Herbert Häußer


Unterstützen den Landrat

Die Fraktion DIE LINKE im Landkreis NVP unterstützt den Standpunkt von Landrat Ralf Drescher auf der Regionalkonferenz, dass Vorpommern von der Bahn nicht abgehängt werden darf. Wir unterstützen mehr...

10.12.2010 | Christiane Latendorf


Für eine Darßbahn

Die Jungen Liberalen (JuLis) Nordvorpommern sprechen sich für eine Weiterführung der Darßbahnstrecke bis Prerow aus. Der Antrag »Ausbau der Darßbahn darf nicht versanden!« wurde auf ihrem letzten mehr...

10.12.2010 | Jungen Liberalen


Nicht artgerecht

Legebatterien und Hühnerkäfige abgeschafft, Sauenkäfige und Sauenbatterien vom Ministeri­um für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz in MV genehmigt – so sieht die Wahrheit aus. Eine Sau kann mehr...

10.12.2010 | H. Dethloff


Rentenkürzung per Gesetz

Seit den 90er Jahren werden ständig die gesetzlichen Renten und das Arbeitslosengeld gekürzt. Besonders krass trifft es den Beschäftigten der Steuerklasse V. Diese Angestellten zahlen ihre Beiträge mehr...

10.12.2010 | G. Roth


Wohnungslos? Obdachlos?

Mit der Sprache drücken wir aus, was wir meinen, ohne Umschweife, direkt und eindeutig. Klare Begriffe braucht man nicht noch mit umschreibenden Worten zu erklären. Wie will man sonst kleinen Kindern mehr...

10.12.2010 | Hans Bremerkamp


Mehrkosten bei Rezepteinlösung

 

Seit 1. November 2010 müssen Pa­tienten der gesetzlichen Krankenversicherung Mehrkosten leisten. Das heißt, Gesundheitsminister Rösler hat sich, wie angekündigt, bei der Pharmaindus­trie nicht mehr...

10.12.2010 | Gerhard Kath


Menschlichkeit beim WSD

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute am 07.12.10 / 11 Uhr wollte ich meine Frau aus der Orthopädischen Klinik Rostock, Doberaner Straße abholen.

Sie lag dort auf der Station E, wegen einer Hüft-OP.  mehr...

08.12.2010 | Anonym, Rostock (Name dem Verlag bekannt)


Danke an die fleißigen Postzusteller

Wir alle möchten gerne unsere Post pünktlich im Briefkasten haben. Aber denken wir daran, wie beschwerlich es im Moment für die Zusteller ist? Bei hohem Schnee schieben sie ihr vollgepacktes Fahrrad mehr...

08.12.2010 | Ursula Sponholz


Projektwoche

In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist! Unter diesem Motto stand erneut die diesjährige Projektwoche der Ostsee-Schule, die traditionell seit einigen Jahren immer Ende November durchgeführt mehr...

03.12.2010 | Ostseeschule


DANKESCHÖN HERR HÜTMEL

SEHR GEEHRTE GESCHÄFTSLEITUNG,

AN DIESER STELLE MÖCHTE ICH MICH RECHT HERZLICH BEDANKEN UND WÄRE FROH, WENN SIE MEINEN DANK WEITERLEITEN. IM NOVEMBER HABE ICH IN DER ROSTOCKER FILIALE -TRELLEBORGER mehr...

03.12.2010 | SUSANNE P., NIENDORF


Sehr geärgert

Ich habe mich sehr geärgert über Äußerungen dieses Bürgers, diese Äußerungen hetzen jetzt auch noch die Rentner gegen die Hartz IV-Bezieher auf, nicht genug, dass die Regierung die Geringverdiener mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Hartz IV"
im Wismarer Blitz vom 21.11.2010


02.12.2010 | Harald Koch, Schwerin


Hartz IV-Empfänger

Wie kommt Herr Möller zu dieser Weisheit? Zum einen bekommen Hartz IV-Empfänger keine 364 Euro, auch müssen diese ihren Strom alleine bezahlen, selbst bei Praxisgebühren und Medikamentenzuzahlung mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Hartz IV"
im Schweriner Blitz vom 21.11.2010


02.12.2010 | Wolfgang Schlulz, Bergen


Steuern auch um zu steuern

Steuern sind notwendig, um die Aufgaben des Staates zu finanzieren. Kluge Finanzpolitiker nutzen aber auch die Steuerpolitik, um die Verhaltensweisen der Bürger zu steuern. Die Erhöhung von z.B. mehr...

02.12.2010 | Dr. Hagen Brauer, Schwerin


Einladung zu einem Informationsabend

Die Regionale Schule Ost Neubrandenburg, Juri- Gagarin-Ring 20 lädt alle interessierten Eltern der zukünftigen 5. Klassen zu einem Informationsabend ein. Am 09.12. 2010 besteht von 17.00 Uhr- 19.00 mehr...

02.12.2010 | Regine Stieger, Neubrandenburg


"Kreisausschuss für Optionsmodell"

Seit mehreren Wochen kann man die Bestrebungen des Landrates Herrn Drescher beobachten, die bisherige erfolgreiche gemeinsame Zusammenarbeit von Arbeitsagentur und Landkreis zu beenden. Dabei wird mehr...

02.12.2010 | Anonym, Prohn (Name dem Verlag bekannt)


Einmalige Einrichtung

An lauen Sommertagen und vor allen Dingen am Wochenende ist der Zoo voll mit Menschen, welche sich Tiere anschauen, die für sie exotisch sind. Alle Tiere sind aus Nachzüchtungen aus verschiedenen mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Leserbrief »Zoostadt Rostock«"
im Rostocker Blitz vom 28.11.2010


02.12.2010 | Dr. Michael Giersberg


Vorfreude

Vorfreude

Wieder beginnt das heimliche Warten,

das Malen und Basteln von Karten.

Wieder brennt bald das Weihnachtslicht,

verzaubert das junge und das alte Gesicht.

 

Wieder Lichter im Haus und mehr...

02.12.2010 | Sybille Stropp


Wikileaks-Enthüllungen

Welche Personen auch immer Angela Merkel, Guido Westerwelle, Horst Seehofer und Dirk Niebel charakterisiert haben – sie verfügen über ein gutes Beurteilungsvermögen.

 

02.12.2010 | Hans Fricke


Zoo braucht Geld

Der Zoo braucht Geld, das verwundert nicht, gehen doch die Besucherzahlen langsam still und leise zurück. Da ist normalerweise Sparen angesagt. Aber nicht so im Zoo. Jedes Wochenende spazieren mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Leserbrief "Zoostadt Rostock""
im Rostocker Blitz vom 28.11.2010


02.12.2010 | Eckhard Baumgarten


Provokation gegenüber Museum

In der gegenwärtig unbefriedigenden Situation des Schiffbau- und Schifffahrtmuseums, die gekennzeichnet ist durch ein z.Zt. nicht bestätigtes Museumskonzept, durch kontrovers geführte Diskussionen zum mehr...

02.12.2010 | Prof. Dr.-Ing. Franz Spychala, Förderkreis für das Schiffbau- und Schifffahrtmuseum; Dr. Peter Danker-Carstensen, Leiter des Schiffbau- und Schifffahrtmuseums


Soziale Stadt-Projekte sind gefährdet

In der gestrigen Haushaltsberatung hat die SPD von der Regierung gefordert, die Kürzung der Städtebauförderung, insbesondere des Programms Soziale Stadt, zurückzunehmen. In namentlicher Abstimmung mehr...

02.12.2010 | Sonja Steffen


Wikileaks bestätigt alte Erkenntnisse

Die regierten Völker hätten dieser Bestätigung kaum bedurft: Das Internetportal WikiLeaks bekräftigt einmal mehr, was sie von den Herrschaften ihrer Regierungen im Großen und Gan-zen zu halten haben. mehr...

02.12.2010 | Prof. Gregor Putensen


Weihnachtsfest

Zum traditionellen Weihnachtsfest hatte der Kreisverband Rügen des SoVD seine Mitglieder und Gäste in das Rügen-Park-Hotel nach Gingst eingeladen.

Die Vorsitzende des Kreisverbandes Rügen, Regina mehr...

02.12.2010 | Barbara Binder


Danke

Sehr geehrte Damen und Herren, anlässlich des 100. Geburtstages meiner Mutter Frau Dora Beyer am 9. Dezember möchte ich Danke sagen für die geleistete Arbeit bei der Pflege durch das Team von Frau mehr...

02.12.2010 | W. J.


Mit Lügenbeutel und verrückter Uhr

Gespannt warteten die Bewohner des Pflegeheimes in Gingst auf die Teilnehmer des Lesewettbewerbs der 5. bis 7. Klassen und freuten sich, als die Kinder am Vormittag mit ihren Lehrern eintrudelten.  mehr...

02.12.2010 | H. S.


Behördenwillkür in Stralsund

Ich bin Teil einer Hauseigentümergemeinschaft in der Ossenreyerstraße 2 in Stralsund. Wegen Behördenwillkür im Rahmen von Baumaßnahmen der Stadt sorge ich mich um mein Haus und meine Mieter. mehr...

02.12.2010 | Thomas Fietz


Alles Altenkirchen

Am 25. 11. 2010 hatten wir einen Liedernachmittag mit dem Chor und der B.R.H. Gruppe Dranske. Nach einer gemütlichen Kaffeetafel eröffnete Herr Krüger, Leiter der B.R.H. Gruppe, das Programm. Unter mehr...

02.12.2010 | Annemarie Lonskowski


Vorweihnachtliches mit Bürgermeister Hahn

Voller Spannung erwarteten die Mitglieder der Volkssolidarität, des dfb und die Rentner des Ortsteils Wilmshagen/Bremerhagen den Bürgermeister der Gemeinde Sundhagen zu ihrer vorweihnachtlichen mehr...

02.12.2010 | Christiane Latendorf


Absage für Sparpaket

Da der Kreistag Nordvorpommern sich nicht zu einer Beschlussfassung eines Dringlichkeitsantrages unserer Fraktion entscheiden konnte, haben wir als Fraktion DIE LINKE uns eigenständig wegen der mehr...

02.12.2010 | Christiane Latendorf


Vorfreude auf den 1. Advent

Wie schon in den vergangenen Jahren, so erhielten die Vorschulkinder der Kita »Klabautermann« auch in diesem Jahr eine freundliche Einladung zum traditionellen Weihnachtsbasteln in den Globus mehr...

02.12.2010 | Kita Klabautermann


Petition gegen Castor-Transporte

Mit den Castoren, gefüllt mit hochradioaktivem Müll nicht aus Mecklenburg-Vorpommern, erwarten wir in der Adventszeit keine schöne Bescherung. Seit Bestehen des Zwischenlagers Nord (ZLN) besteht im mehr...

02.12.2010 | Dr. Mignon Schwenke


Was heute stimmt, ist morgen falsch

Der oder die bevorstehenden Transporte von Atommüll nach Lubmin lassen die Frage entstehen: Wie berechenbar und dauerhaft sind einmal getroffene Verträge und Festlegungen. Soweit bekannt, wurde im mehr...

02.12.2010 | Bodo Liermann


WikiLeaks bestätigt alte Erkenntnisse

Die regierten Völker hätten dieser Bestätigung kaum bedurft: Das Internetportal WikiLeaks bekräftigt einmal mehr, was sie von den Herrschaften ihrer Regierungen im Großen und Ganzen zu halten haben. mehr...

02.12.2010 | Prof. Dr. Gregor Putensen


Kritik geübt

Überall in den Medien liest und hört man von der Politikverdrossenheit der Bürger. Ob Stuttgart 21 oder die Castortransporte, die Bürger sind nicht mehr bereit, die Entscheidungen der Politiker mehr...

02.12.2010 | Nils Werner


Bläsermusik im Kerzenschein

Am heutigen Sonntag, den 05.12.2010 findet um 17.00 Uhr in der Altentreptower St. Petri Kirche die zur Tradition gewordenen Bläsermusik im Kerzenschein statt. Es erklingen altbekannte Melodien zum mehr...

01.12.2010 | Anonym, Altentreptow (Name dem Verlag bekannt)


Theatersorgen

Für Ocker hat man sich entschieden, wie vordem schon fürs Arsenal.

Die Hierarchie hat sich entschieden und lässt dem Bürger keine Wahl.

Der Farbanstrich war längst beschlossen, die Denkmalpfleger mehr...

01.12.2010 | Klaus Rosin, Schwerin


Stasifall bei Linken!

Da kommt bei den heutigen politischen Gegnern Freude auf! Habe noch nie erlebt, wir suchen in unseren eigenen Reihen anderer Parteien gleichfalls nach ehemaligen Stasimitarbeitern, wo es doch immerhin mehr...

01.12.2010 | Erich Weber, Schwerin


Weg mit Lenin und Schultze?

Die öffentliche Anhörung zur Straßenumbenennung am 26. November war vom einem ideologischen Schlagabtausch zwischen den Parteien geprägt, mit dem keiner den anderen auch nur annähernd überzeugen mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel " Allein der Name macht schon Stress"
im Schweriner Blitz vom 14.11.2010


01.12.2010 | Norbert Wiencke, Parchim


Zukunftslied

In den Jahren, in denen wir noch nicht zur Schule mussten, sangen wir so manches Lied, auch das vom abgebrannten Pommernland, weil ein deftiges Wort den Schluss bilden konnte. Als wir später als Jungs mehr...

01.12.2010 | Siegfried Spantig, Hagenow


Stammtischparolen schüren Sozialneid

Der Beitrag hat eine große Ähnlichkeit mit Stammtischparolen, die in die Welt gesetzt werden, um Sozialneid zu schüren. Wahrheit und Unwahrheit miteinander dabei zu vermischen, ist ein gefährliches mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Hartz IV"
im Schweriner Blitz vom 21.11.2010


01.12.2010 | R. Brunst, im Namen weiterer Beroffener, Schwerin


Hartz IV ist diskriminierend

In Ihrem BLITZ vom 21.November schrieb ein Herr A. Möller, dass es doch den Hartz IV Empfängern sehr gut gehen würde. Erst einmal muss ich folgendes klären: Es gibt keine Hartz IV Empfänger ... das mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel ""
im Schweriner Blitz vom 21.11.2010


01.12.2010 | J. Grünberg, Schwerin


Vorher schlau machen

Herr Möller es tut mir Leid Ihnen mitteilen zu müssen, das Sie sich mal vorher erkundigen sollten, bevor sie so einen Quatsch von sich lassen! Zum ersten zahlen auch Hartz-IV-Empfänger von ihren 359 mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Hartz IV"
im Schweriner Blitz vom 21.11.2010


01.12.2010 | Thomas Lantow, Parchim


Malen als Lebenselixier

Wenn im Januar in der Rosto­cker Kunsthalle die zweite Hobbykünstler-Schau stattfindet, wird die 82-jährige Ruth P. wieder mit einem Aquarell dabei sein, das ihr Malzirkel vorher gemeinsam auswählt.  mehr...

01.12.2010 | Ilse Gotthardt, Rostock


Schlichtweg falsch!

Es ist erschreckend wie wenig Herr Möller und viele andere über die Sozialgesetzgebung wissen, um nicht zu sagen keine Ahnung haben. Davon abgesehen, dass der Regelsatz noch 359 Euro für eine Person mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Hartz IV"
im Schweriner Blitz vom 21.11.2010


01.12.2010 | Benno Falk, Schwerin


Na so was!

In den Jahren 1934/35 wurde im damaligen Deutschland die »Reichsbodenschätzung« durchgeführt. Das Ergebnis sind so genannte »Schätzungskarten« zur Bewertung von Ackerböden bezüglich ihrer mehr...

01.12.2010 | H. Meier


As alle Johr

Dis Frag vör’n Advent

ein jedein woll kennt:

»Gesteck orrer Kranz?

Wat nähm’w dit Johr, Franz?«

 

»Bi’t Finster an’t Eck

harr’ck giern ein Gesteck.«

»Ick mein«, säd’s, »ierst bunn’

deit’t dor mehr...

01.12.2010 | Dieter Niebuhr, Parchim


Deal um Kunstwerke

Pressemeldungen zufolge sind rund 250 Kunstgegenstände in den Schlossmuseen von Schwerin, Güstrow und Ludwigslust künftig nur dann für den dortigen Verbleib gesichert, wenn die Großherzog-Nachfahren mehr...

01.12.2010 | Dr. H. Bomke, Schwerin


Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.