Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Leserbriefe: August 2015 83 RSS


Flüchtlingsdramen

Wer diese Dramen rund um die Flüchtlinge mitverfolgt, fühlt sich wohl zu Recht in andere Epochen zurückversetzt.

Menschen sterben im umfunktionierten LKW, Zäune werden wieder aufgebaut, Hasstiraden mehr...

31.08.2015 | Peter Fuchs, Hörsching


Für Herr Statzkowski:

Quellen? Z.B. das Internet, welches viele Quellen für den täglichen Wahnsinn bietet. Das sind fast ausnahmslos seriöse Quellen. Z.B. diverse Dokus zum Thema, die spät Nachts bei Sat1 (Shit1) und mehr...

31.08.2015 | Peter Sattler, Ribnitz-Damgarten


Wahnsinn

Der gegenwärtige Rassismus und der blanke Hass gegen die Flüchtlinge machen mich fassungslos.

Die politische Unfähigkeit der Bundesregierung dieses Problem der Flüchtlinge in den Griff zu bekommen mehr...

30.08.2015 | Hartwig Niemann, Rostock


Radwege und das was man dafür hält - Schutzstreifen

PKW können 2,50 breit sein. Längsparkstände z.B. in der Dethardingstraße sind 1,60 – 2,10 m. In ca. 50 cm Abstand zu den Parkständen befinden sich sogenannte Schutzstreifen. Radfahrer benötigen im mehr...

29.08.2015 | Anonym, Rostock (Name dem Verlag bekannt)


Sommerfest war ein großer Erfolg

Frank᾿s Sommerfest auf dem Rügenplatz war ein Riesenerfolg!

Viele bekannte Gäste konnte ich begrüßen, wie z.B. Dieter Holtz und Kerstin Kassner.

Bei den letzten Gesprächen mit den Bürgern auf dem mehr...

28.08.2015 | Frank Kracht, Sassnitz


Volksentscheid

Zum Artikel »Volksentscheid in MV« im BLITZ vom 16. August

Da ich meine Wahlunterlagen schon erhalten habe, bin ich sehr dankbar für Ihren o.g. Artikel. Beim »flüchtigen« lesen der Wahlunterlagen mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Volksentscheid in MV"
im Vorpommern Blitz vom 28.08.2015


28.08.2015 | W. Spychala


Gemeinsame Freizeit

Froh gelaunt und unternehmenslustig starteten 24 Bewohnerinnen und Bewohner der Betreuten Wohnanlagen des DRK-Kreisverbandes NVP und des KURSANA-Domozils in Grimmen am 18. August 2015 auf mehr...

28.08.2015 | A. I.


Schwimm-Ferien-Camp

Auch dieses Jahr fand das Schwimm-Ferien-Camp der DLRG OG Bergen auf Rügen in Thiessow statt. Der Ostseestrand zeigte sich am ersten Tag noch von der besten Seite und wir führten die ersten Kurse dort mehr...

28.08.2015 | René Kaulicke


Fassungslos und Verständlislos

Angesichts des "Mordes" an ca. 70 Flüchtlingen stellt sich für mich die Frage:

Wenn das die Großzügigkeit freier Grenzen ist, dann bin ich für Grenzübergangseinrichtungen.

Ist es so undemokratisch mehr...

28.08.2015 | Manfred Statzkowski, Rostock


Was nun, Herr Steinmeier?

 

Wann wollen Sie und ihre EU-Kollegen denn endlich Saudi Arabien, Kuwait, Oman, Katar, Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate in die Pflicht nehmen und diesen Staaten

s e h r d e u t l i c mehr...

27.08.2015 | Ulf-Harry Kugelmann, Stralsund


Lieber Herr Sattler zum Leserbrief vom 25.08.2015,

danke für Ihre Stellungnahme.

Der Ehrlichkeit willen bitte ich Sie mir, die Möglichkeit zugeben, Ihre Info nachzulesen.

Für einen Quellenhinweis wäre ich Ihnen dankbar.

Eine Antwort danach ist mehr...

27.08.2015 | Manfred Statzkowski, Rostock


An den Unzufriedenen

400 Euro Hartz-IV? In Zentralafrika? Zu Zeiten der "abklingenden" DDR hatten wir einen Spruch angesichts der vielen Ausreisewilligen: "Bleibe im Land und wehre Dich täglich." Das werde ich allen mehr...

26.08.2015 | Peter Sattler, Ribnitz-Damgarten


Ich behaupte ernsthaft: Herr Statzkowski

Sehr geehrter Herr Statzkowski,

 

Exakt das tue ich. Ich behaupte ernsthaft, daß nicht nur in der EU jeden einzelnen Tag Kilotonnen Lebensmittel vernichtet werden. Nicht nur im Hafen von HH, sondern mehr...

25.08.2015 | Peter Sattler, Ribnitz-Damgarten


Barrierefreiheit zu Räumlichkeiten der Rostocker Tafel im SBZ Toitenwinkel nicht gegeben

Ich bin von Geburt an schwerstbehindert( Rollstuhlfahrer). Regelmäßig fahr ich mit meinem E- Rollstuhl zur Rostocker Tafel im SBZ Toitenwinkel. Im alten SBZ Toitenwinkel Zum Lebensbaum waren die mehr...

25.08.2015 | Anonym, Rostock (Name dem Verlag bekannt)


Zwei Gitarren für Mike

Zu »Einen Wunsch erfüllt«, Blitz vom 23. August.

Mit Interesse habe ich den Beitrag gelesen und möchte etwas hinzufügen. Es müsste heißen: Drei Gitarren für Mike. Denn ich war in der gleichen Woche, mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Einen Wunsch erfüllt"
im Schweriner Blitz vom 25.08.2015


25.08.2015 | Marion Burock, Dragun


Flüchtlingsdrama

800.000 Flüchtlinge hat Deutschland in diesem Jahr zu erwarten. »Auf Dauer zu viel«, wie der Bundesinnenminister kürzlich erklärte. Um dem blutigen Terror in Syrien, Irak, Afghanistan und anderen mehr...

25.08.2015 | Dr. Hans Bomke, Schwerin


Im Aufbau: Die Regionalgruppe M-V der Umweltgewerkschaft

In anderen Bundesländern schon bekannt und aktiv, baut nun auch MV eine Regionalgruppe der Umweltgewerkschaft auf.

Am 22.08.2015 veranstalteten wir mit Unterstützung von Mitgliedern aus Alt Schwerin, mehr...

25.08.2015 | Suse H., Stralsund


Notwendiger Volksentscheid?

Die politische Bedeutung des anstehenden Volksentscheids in MV ist sicher unbestritten, weil er ein Novum ist.

In der Sache, um die es geht, ist er eigentlich eher unbedeutend.

Die meisten Menschen mehr...

24.08.2015 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin


Sensation Volksentscheid

Da ist im Nordfernsehen zu sehen und zu hören vom Amtsgericht Wolgast, das seine sieben Sachen packt und nach Greifswald umzieht; das zuvor aufwändig sanierte Gebäude wird dann leer stehen. Die mehr...

24.08.2015 | Rainer Stankiewitz, Crivitz


Kontrolle oder Abzocke?

Zunächst einmal ist es Aufgabe von Politik und Verwaltung verkehrsrechtliche Anordnungen so zu treffen, dass ein zügiger Verkehrsfluss bei hoher Sicherheit ermöglicht wird. Andererseits ist es mehr...

24.08.2015 | Dr. Hagen Brauer, Schwerin


Leserbrief von Wolfgang Bachmann 23.08.2015

Herr Bachmann, Sie bezeichnen mich als Terroristen.

Allein diese persönliche Beleidigung und Ihr Auftreten, zeigt was Sie von Demokratie halten.

Meinungen, die Ihnen nicht passen oder für Sie falsch mehr...

24.08.2015 | Manfred Statzkowski, Rostock


Der "Königsweg"

Es ist beschämend mit welcher Impertinenz und dümmlicher Arroganz dieser 23. August von 1990 hochgejubelt wird, der dazu führte, das die Deutsche Demokratische Republik am 3. Oktober 1990 zu Grabe mehr...

24.08.2015 | Hartwig Niemann, Rostock


An alle Unzufriedenden,

Auch ich bin empört über die Zustände in unserem Land! Menschen ohne Arbeit bekommen 400 Euro und die Miete bezahlt! Im Vergleich zu fast allen Länder dieser Erde ein Witz!! Mich wundert, dass hier mehr...

23.08.2015 | Christian S., Rostock


Nur noch peinlich!

 

Dass schon seit Jahren Flusskreuzfahrtschiffe in den Nachtstunden von Wildpinklern“ und betrunkenen Randalieren in unterschiedlicher Intensität attakiert werden, reicht den Kapitänen nun restlos.  mehr...

23.08.2015 | Ulf-Harry Kugelmann, Stralsund


Lebensmittelvernichtung in der EU

Sehr geehrter Herr Sattler,

danke für iIhren Link. Dieser und viele weitere Dokumentationen zu diesem Thema sollten wohl allen Menschen die Augen geöffnet haben.

Nicht so Herrn Statzkowski. Dieser mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Lebensmittelvernichtung in der EU"
im Rostocker Blitz vom


23.08.2015 | Wolfgang Bachmann, Rostock


Eine Volksgruppe kann man nicht verschenken.

Sehr gehrter Herr Dettweiler,

zu Ihren Ausführungen habe ich auch eine Frage an Sie. Wann waren Sie im letzten Jahr auf der Krim und haben mit den dort lebenden Menschen gesprochen? Ich gehe davon mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Geschenkt ist Geschenkt"
im Wismarer Blitz vom


23.08.2015 | Wolfgang Bachmann, Rostock


Der Unrechtsstaat und Jürgen Suhr

GRÜNEN – SUHR stellt mit seiner altbundesbürgerlichen Vergangenheit und Wechsel von FDP zu den Mecklenburg - Grünen in einem OZ-Interview fest: „Aus meiner Sicht war die DDR definitiv ein mehr...

23.08.2015 | Hans Jürgen Grebin, 18107 Rostock


Wo bleibt die uneingeschränkte Hilfe der GCC-Staaten?

 

Während hundertausende von Flüchtlingen sowohl auf der „Balkan-Route“ als auch über das Mittelmeer versuchen, ihr Leben und das Wenige, was sie noch besitzen, zu retten, sehen sich Saudi Arabien, mehr...

21.08.2015 | Ulf-Harry Kugelmann, Stralsund


Herzlichen Dank

Einen lieben Dank sagen wir Kinder und Mitarbeiter der integrativen Kita des IB »Lütt Matten« aus Binz für die Mithilfe bei der Gestaltung unseres Fussballspielfeldes. Wir können dort nun besser mehr...

21.08.2015 | Kinder und Mitarbeiter, Kita des IB "Lütt Matten" , Binz


Ausflug

Zehn Bewohner des Altenhilfezentrum »EMMAUS« waren am 27. 7. 2015 zu Gast auf dem Vereinsgelände des Schäferhundverein in Krummenhagen. Interessiert schauten sie der kleinen Vorführung mit den Hunden mehr...

21.08.2015 | Heidemarie Freitag


Drei tolle Tage

Am Jugendcamp des Schäferhundverein Krummenhagen vom 24.-26.7.2015 nahmen 6 Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahre teil. Den erste Tag verbrachten die Kids im Alpincenter Wittenburg. Als erstes sind die mehr...

21.08.2015 | Heidemarie Freitag


Gutes tun ist leicht

Seit 43 Jahren bin ich Mitglied der Volkssolidarität, die im Herbst dieses Jahres ihr 70-jähriges Jubiläum begeht. Eigentlich begleitete sie mich von den Tagen an, in denen die schlimmste Zeit meines mehr...

21.08.2015 | Brigitte Schneider, Warnemünde


Kinderflohmarkt 05.09.2015 in Altentreptow

Am 05.09.2015 findet im Gemeindehaus der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde in Altentreptow in der Stralsunder Str. 29a ein Kinderflohmarkt statt.

Hier kann alles rund ums Kind verkauft, getauscht mehr...

20.08.2015 | Bianca Böttcher, Altentreptow


Fragen und Antworten

Jeden Satz des Leserbriefes "Fragen" von Herrn Manfred Gütschow kann ich unterschreiben.

Antworten von Politik und Regierung ist nicht zu erwarten.

Die Medien zur "Integrationspolitik" positiv mehr...

20.08.2015 | Manfred Statzkowski, Rostock


Unfallzeugen gesucht

Am 07.07.2015 gegen 11 Uhr befuhr ich die Kreuzung Massmannstr. auf der rechten Seite in Richtung Lübecker Str. (zum Holbeinplatz) mit meinem silbernen Audi A3. Links fuhr ein VW Passat mit Güstrower mehr...

20.08.2015 | Anonym, Rostock (Name dem Verlag bekannt)


Fragen

Es ist sehr edel, wenn man die Meinung vertritt, Fanatiker, die im Namen Gottes morden, Wehrlose in die Luft sprengen mit "Gespür und der erforderlichen Nächstenliebe" von ihren Gräueltaten abbringen mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Leserbrief "Unbelehrbare Menschheit""
im Rostocker Blitz vom 02.08.2015


19.08.2015 | Manfred Gütschow, Roggentin


Der Wolf

Ja, er zeigt seine Zähne, denn er ist ein Raubtier. Wenn er zuschnappt, ist er gefährlich für Menschen und Tiere. Im Märchen hat er das Rotkäppchen und die Großmutter gefressen. Die beiden frei mehr...

19.08.2015 | Edeltraud Laubach, Rostock


Kurdistan – Utopia?

Die Kurden wünschen sich einen eigenen Staat! Warum? Es gibt etwa 30 Millionen Kurden. Diese 30 Millionen leben auf dem Territorium von vier Staaten: in der Türkei (ca. 15 Millionen), in Syrien, im mehr...

19.08.2015 | E. L. Hischer, Rostock


Flüchtlingsproblem

Meine Meinung zu dem Flüchtlingsproblem.

Den Deutschen kann man nun wirklich nicht vorwerfen, nicht genug für Flüchtlinge zu tun. Wer wirklich aus Kriegsgebieten kommt und somit bedroht ist, dem mehr...

19.08.2015 | Anonym, Köln (Name dem Verlag bekannt)


Das Strandhotel

Schlimm vorm Strandhotel zu stehen

diesem einst so stolzen Haus

um nun den Verfall zu sehen,

mit dem leeren Blick vorm aus.

Oft warn wir im Sommer Gäste

nah an dem Schweriner See.

Heute tun die mehr...

18.08.2015 | Klaus Rosin, Schwerin


Der Mann hat recht

Den Inhalt dieses Beitrages kann man nur bestätigen, der Mann hat recht. Aber zu einem anderen Thema. Mann müsste auch mal untersuchen, wer denn die ganzen Flüchtlinge produziert, die sogenannte mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "USA, Russland und die Ukraine"
im Rostocker Blitz vom 16.08.2015


18.08.2015 | Horst Matzkuhn, Rostock


Schwierige Abstimmung

Das Volksbegehren vom 6.9. 2015 zur Gerichtsreform steht an. Um zu wissen, wie man stimmen soll, braucht es eine Erläuterung, die es auch einem normal intelligenten Bürger möglich macht, zu wissen mehr...

18.08.2015 | Dr. Gotthold Hiller, Plau am See


Erfolg

In diesen Tagen ging durch unsere Medien die kurze Nachricht: USA-Außenminister Kerry eröffnet amerikanische Botschaft in Havanna.

Dissidenten sind nicht eingeladen. Aber genau Letzteres war das mehr...

18.08.2015 | Karl Scheffsky, Schwerin


Bio ist gesünder

Bio Lebensmittel sind nachweislich gesünder, weil bei der Produktion auf Pflanzenschutzmittel verzichtet wird. Die Bio Betriebe und deren Produkte werden regelmäßig überprüft, ob alle Standards mehr...

18.08.2015 | Klaus Neudek, Schwerin


Volksinitiative gegen unkontrollierten Windkraftausbau ist zugelassen

Am 12. August 2015 hat die Landeswahlleiterin die Zulässigkeit der Volksinitiative gegen den unkontrollierten Windkraftausbau erklärt. Tausende Bürgerinnen und Bürger des Landes haben in einer knapp mehr...

18.08.2015 | Norbert Schumacher, Landesvorsitzender Aktionsbündnis gegen unkontrollierten Windkraftausbau »Freier Horizont« e.V.


Zum Glück gibt es sie,

... die Autofahrer, sonst hätte Herr oder Frau Anonym im Leserbrief "Radwege und was man dafür hält" kein Argument. Eine Stellungnahme zum rücksichtslosen Auftreten von gut der Hälfte der Radfahrer mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Leserbrief "Radwege und was man dafür hält""
im Rostocker Blitz vom 16.08.2015


17.08.2015 | Manfred Statzkoski, Rostock


Funkstille in der Staatskanzlei MV?

Gesendet: Samstag, 15. August 2015 um 15:39 Uhr

Von: "Frank Schenk" <schenk_frank@web.de>

An: "Sellering Ministerpräsident MV" <poststelle@stk.mv-regierung.de>

Betreff: Beschwerde

-Offener Brief-  mehr...

17.08.2015 | Frank Schenk, Neubrandenburg


Der Staat und sein Volk

Ich unterschreibe jedes Wort von Dr. Hischers Zuschrift. Nur in einem muss ich ihn berichtigen. Er schreibt: »Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus!« Aber aus Sicht »westlicher Werte« muss es doch wohl mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Leserbrief "USA, Russland und die Ukraine""
im Rostocker Blitz vom 16.08.2015


17.08.2015 | Lothar Lentz, Rostock


Radwege und das was man dafür hält

Fahrräder sind Fahrzeuge nach StVZO. Fahrzeuge müssen die Fahrbahnen benutzen. Es gibt Sonderwege für Menschen, die bestimmte Fahrzeuge führen. Sonderwege sollen die Ausnahme sein. Die Vorschrift, mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Keiner fühlt sich zuständig"
im Rostocker Blitz vom 16.08.2015


16.08.2015 | Anonym, Rostock (Name dem Verlag bekannt)


Geschenkt ist geschenkt

Da will der Schreiber Hischer mir wieder die Ordnungsmacht USA erklären und ich frage mich, wer in der Vergangenheit mit Panzergewalt in Prag ,Berlin u.s.w. die Bevölkerung zu Ordnung gerufen hat??  mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Lesrbrief "USA, Russland und die Ukraine""
im Rostocker Blitz vom 16.08.2015


16.08.2015 | Niels Dettweiler, Rostock


Beschwerde

Ich fahre sehr selten im REWE-Markt am Vögenteich einkaufen.

Vielleicht im Monat 2 bis 3 Mal. Jedes mal ist die Kasse für Kinderwagen/

Rollstuhlfahrer unbesetzt. An den anderen Kassen kommt man mit mehr...

16.08.2015 | Johann Helbig, RostockBlücherstrasse 32 a


Vorstellung der Umweltgewerkschaft

Bislang ist die Menschheit trotz alle technischen Fortschritts nicht in der Lage, die lebenserhaltenden Funktionen der Umwelt zu kontrollieren. Zugleich aber ist er dabei, seine Lebensgrundlagen mehr...

15.08.2015 | suse h., stralsund


Frauen schlugen Männer

Mit diesmal acht Schützinnen und Schützen nahm die Bergener Schützenkompanie am Sonntag, den 2.8 2015 an der Kreismeisterschaft 100m KK-Auflage des Kreisschützenbundes Vorpommern-Rügen in Grimmen mehr...

14.08.2015 | Bergener Schützenkompanie , Bergen


Kirschen für die Rügener Tafel

Obst erntefrisch vom Baum direkt auf den Teller, das gibt es nicht so häufig für die Nutzer der Tafel in Bergen. So waren viele Kilo Sauerkirschen sehr willkommen, die ein kleines Ernteteam am mehr...

14.08.2015 | Karin Breitenfeldt, Bergen


Lebensmittel vernichten von M. Statzkowski /Rostock

Es gibt internationale Gesetze die Rußland und Deutschland einhalten müssen. Siehe Zollvergehen ( Die Waren kommen nicht in Handel, sie werden vernichtet.)

Was will man mit den illegalen Einfuhren mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Lebensmittelvernichtung von Herrn Statzkowski"
im Rostocker Blitz vom


13.08.2015 | Anonym, 18106 Rostock (Name dem Verlag bekannt)


JA oder NEIN, das ist am 06.09.15 die Frage

Mancher Bürger mag gleich fragen: „Was meint der Fragesteller?“

Dieses Mal gehen wir mündigen Gegner und MV-ler zur Wahl, nicht um zwischen Parteien oder Personen zu wählen, sondern um unsere mehr...

12.08.2015 | Manfred Schreiber, Bugewitz


Griechischer Wein

Wer es glaubt, der wird seelig, sagt man. Demnach wird auch der seelig, der glaubt, unsere Massenmedien arbeiten auf der Höhe ihrer Aufgaben. Nehmen wir nur ihre Berichterstattung über Griechenland. mehr...

12.08.2015 | Seigfried Spantig, hagenow


Verunsichert

Gehbehinderte Patienten, die in Schwerin mit ihren E-Scootern Busse und Straßenbahnen nutzen sind verunsichert. Ein erster NVS-Artikel erklärt uns den Sachverhalt nicht: setzt das geplante mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "E-Scootern in Bussen und Bahnen“"
im Schweriner Blitz vom 26.07.2015


12.08.2015 | Karin Missal, Schwerin


Kandidaten für OB-Wahl

Für die nächste Wahl zum Oberbürgermeister der Landeshauptstadt werden in der Presse Kandidaten benannt. Einer verweist auf eine »starke Partei« hinter sich, ein anderer will »grundlegend« verändern. mehr...

12.08.2015 | Dr. H. Bomke, Schwerin


Truern

De Klock man äben tickt.

Verdrögt an‘ Stäl de Bläuht.

De Hand taun Nahwer rauht.

Ein Wurt noch nich gelingt.

 

Tau lut de liese Schritt.

Tau mäuhd de Blick för‘t Licht

un nah de Lewark hen,

dei mehr...

12.08.2015 | Dieter Niebuhr, Parchim


Lebensmittel-Vernichtung in der EU

Wer Bilder dazu sehen möchte, dem sei der Doku-Film "We feed the World - Essen global" empfohlen. Ein erschreckendes Filmdokument von Erwin Wagenhofer. Da kann man auch die riesigen Hallen voller mehr...

11.08.2015 | Peter Sattler, 18311 Ribnitz-Damgarten


Die Antwort gab‘s einen Tag später!

Familie Kiera wandte sich per E-Mail am 16. Juni sowohl an Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow als auch allgemein an die Stadtverwaltung. In ihrer E-Mail wies die Familie darauf hin, dass das mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Das könnte auch Schilda sein"
im Schweriner Blitz vom 02.08.2015


11.08.2015 | Bernd Nottebaum, 1. Stellvertreter der Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt, Schwerin


Entpolitisierung

Unmerklich, quasi schleichend hat eine Entpolitisierung stattgefunden: das Politische ist jetzt unpolitisch geworden und das Unpolitische, Private, politisch.

Wie so etwas aussieht erfahren wir mehr...

11.08.2015 | Herbert Häußer, Wessin


Sehr geehrter Herr Sperr

wollen Sie ersthaft behaupten im Hamburger Hafen und anders wo werden tausende Tonnen "illegaler" Lebensmittel vernichtet?

Aber man will nur glauben was man glauben will.

Hunderttausende Russen mehr...

10.08.2015 | Manfred Statzkowski, Rostock


Atomwaffen ächten und abschaffen!

Ein schwerwiegendes Ereignis fand vor 60 Jahren statt: Der verbrecherische und durch nichts zu rechtfertigende Atomwaffenabwurf der USA über Hiroshima, darauf auch über Nagasaki.

Der Zweite Weltkrieg mehr...

10.08.2015 | Hans Bremerkamp, Rostock


radfahrer

Ich wurde dieses Wochenende beim Rauskommen vom Grundstück mal wieder fast über den Haufen gefahren, muß erst was Schlimmes passieren? Ich frage mich, wer ist zuständig bei Verstößen der Radfahrer? mehr...

10.08.2015 | Anonym, rostock (Name dem Verlag bekannt)


Schwimm-WM in Kasan,Russland

Frage: Was hat Sport mit Militär zu tun?

Befremdlich für mich ist das Auftreten von uniformierten Soldaten mit den Landesfahnen der jeweiligen Länder, die zum jeweiligen Wettkampf antreten.

Volle mehr...

08.08.2015 | Manfred Statzkowski, Rostock


Tills Flüchtlingsheim

Frau Schneider,

jeden Tag kommen Hunderte von Flüchtlingen in Deutschland an!

Unterbringung ist in Stunden erforderlich!!!

Im obigen Flüchtlingsheim, welches im Moment nur eine Willenserklärung ist mehr...

07.08.2015 | Manfred Statzkowski, Rostock


Offener Brief

Zur Entscheidung über das Bauvorhaben eines geplanten Feriendorfes im Außenbereich des Erholungsortes Born a. Darß, B-Plan-Nr. 33

Sehr geehrter Herr Landrat Drescher, wir, der Verein Borner Holm mehr...

07.08.2015 | Dr. Dieter Borchmann


Mecklenburg und Vorpommern nicht gegeneinander ausspielen!

Der Oberbürgermeister der Stadt Stralsund, Dr. Badrow, kritisierte am 20. Juli 2015 in einem Beitrag einer Tageszeitung die Landesregierung bei der Bewerbung der Landeshauptstadt Schwerin für das mehr...

07.08.2015 | Thomas Würdisch


Flüchtlingsheim

Till Schweiger will ein Flüchtlingsheim bauen, in dem die Bedingungen für eine ordentliche Unterbringung von Menschen, zumindest für eine begrenzte Zeit, besser sind als vielerorts in Deutschland und mehr...

07.08.2015 | Brigitte Schneider, Warnemüde


Ein tolles Fest

Es gab ein tolles Fest für die Kinder der Klasse 2/1 der Martha-Müller-Grählert-Schule Franzburg. Im Juli haben unsere Eltern alle Kinder unserer Klasse eingeladen. Der Treffpunkt für die Kinder und mehr...

07.08.2015 | Kinder Klasse 2/1, Franzburg


Eine Schule - ein Fest

Am 15.7. fand an der Regionalen Schule »Marie Curie« ein Sommerfest statt. Es gab eine große Auswahl an verschiedenen Aktivitäten, die die Schüler zum Teil selbst leiteten. Auf dem Schulhof fand man mehr...

07.08.2015 | Michelle Rath, Stralsund


Der BSV on Tour

Im Juni 2015 trafen sich die Mitglieder der Gebietsgruppe Rügen des Blinden-und Sehbehinderten-Vereins Mecklenburg Vorpommerns.

Unser Vorsitzender Knut Schediwie hatte die Idee einer gemeinsamen mehr...

07.08.2015 | Christian Franz


Veto gegen den UNO-Ausschuß zur MH17-Aufklärung - Warum wohl?

UN-Resolution 2166 vom 21.7.2014 verlangt nach einer regelkonformen Aufklärung des Abschusses der MH 17, und zwar von allen möglichen Parteien und hat die Zustimmung Russlands.

Die geforderte mehr...

07.08.2015 | Rudolf S., Roggentin


Sehr geehrter Herr Statzkowski

Sehr geehrter Herr Statzkowski.

bezugnehmend auf ihren Letzten Beitrag muss ich ihnen sagen, sie

sollten sich erst einmal informieren wer eigentlich für alle Sanktionen verantwortlich ist.

Zur mehr...

07.08.2015 | Rudolf S., Roggentin


Straßensperren am Ostseestadion

Als Fußballanhänger verfolge ich gerne die verschiedenen Fußballligen in Deutschland und somit auch die Spiele des F.C. Hansa Rostock, die ich einmal gerne besuchte. Die Euphorie und Treue der mehr...

06.08.2015 | Peter Heubach, Rostock


Russland vernichtet Lebensmittel (ARD-Meldung)

Auf Anordnung Putins sollen hunderte von Tonnen vom Zoll entdeckter

Lebensmittel aus dem "Westen" vernichtet werden.

Da ist er wieder der Humanist und "Vater aller Russen"!

Gibt es in Russland mehr...

06.08.2015 | Manfred Statzkowski, Rostock


Nächstenliebe

Am 5. August 2015, gegen 9.30 Uhr, waren mein Mann und ich auf dem Weg zu Marktkauf in Lütten Klein, als mein Mann beim Aufstehen aus dem Rollstuhl umfiel und allein nicht wieder hochkam. Auf diesem mehr...

05.08.2015 | Monika W., 18107 Rostock


Wohnumfeldverbesserung Wismar-Ost???

Was muss man eigentlich als Bewohner des Stadtteils Kagenmarkt eigentlich noch alles ertragen? Nach der Wende war man ja noch froh als die "Dreckschleuder" Zuckerfabrik dicht machte, ohne zu ahnen das mehr...

04.08.2015 | Olaf P., Wismar


Nachtrag zu meinem Brief "Wie ich mir unser Land wünsche"

Leider wird das Flüchtlingsheim von Herrn Till Schweiger nicht für sozial schwache deutsche Kinder gebaut. Leider, hat er vergessen, dass es die auch zu tausenden gibt. Übrigens muss man an einer mehr...

03.08.2015 | Wolfgang Bachmann, Rostock


Eine sehr gute Nachricht

Til Schweiger will ein Flüchtlingsheim bauen, in dem die Bedingungen für eine ordentliche Unterbringung von Menschen, zumindest für eine begrenzte Zeit, besser sind als vielerorts in Deutschland und mehr...

03.08.2015 | Brigitte Schneider, Warnemünde


Flüchtlinge,Lamentieren und Vorwürfe

Auf der Leserbriefseite häufen sich Zuschriften, die außer Vorwürfe gegen reiche Deutsche und die Politik keine konkreten Lösungen aufzeigen.

Es ist festzustellen, daß Deutschland zu den führenden mehr...

03.08.2015 | Manfred Statzkowski, Rostock


Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.