Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Leserbriefe: August 2011 58 RSS


Prohner Natur- und Gartenmarkt findet zum 4.Mal im Pfarrgarten statt

Auch wenn der Regen den Pfarrteich randvoll gefüllt hat, eine Überschwemmungsgefahr besteht nicht. Und so laden die Organisatoren des 4. Prohner Natur- und Gartenmarktes- auf sonniges Wetter hoffend- mehr...

31.08.2011 | Dorit Flucke, Prohn


Hilfe zum "Nulltarif"!

Ein herzliches Dankeschön möchte ich Frau Dr. Gehrke und ihrem Begleiter aus Bergen auf Rügen sagen, deren uneigennützige Hilfe mir im Stadtgebiet in einer gesundheitlichen Ausnahmesituation am 24. mehr...

29.08.2011 | Brigitte Ladda, Bergen auf Rügen


Ein großes Lob

Ein großes Lob an den ADAC Stralsund-Abschleppdienst in der Werftstraße und an das Autohaus Günter Grassow GmbH u. Co.KG Mazda Vertragshänd-ler, Am Langendorfer Berg 42, 18442 Langendorf!

Am 27. Juli mehr...

26.08.2011 | Uwe Taubald


Wer die Wahl hat ...

Wer die Wahl hat, hat die Qual:

Vorpommern-Rügen oder Ostseekreis Stralsund?

Als zukünftige Klammer für die drei Altkreise (NVP, RÜG und HST) erscheint der gewachsene historische Regionalname mehr...

26.08.2011 | Gerd Albrecht


Kretz hat Recht ! Seine Kritik am Schwedenfest in Wismar!!!

Hallo und Gruss aus der Hauptstadt,

leider muss ich dem Herrn Kretz in allen Mängeln die er schildert beipflichten. Wir kommen seit einigen Jahren gern zum Schwedenfest sowie zu anderen Anlässen nach mehr...

25.08.2011 | Egon M., Berlin


Ich plädiere für Vorpommern

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

Am 4. September wählen wir nach nur zwei Jahren einen neuen Kreistag. Dies ist notwendig, weil eine neuerliche Gebietsreform vom Landtag beschlossen wurde. mehr...

22.08.2011 | Wolfhard Molkentin, Landrat a. D.


Leserbrief zum „Schwedenfest“

Bevor in den Medien das gegenseitige „Schulterklopfen“ und die zahlreichen „Lobeshymnen“ auf die eigene Arbeit beginnt, und erfreulich berichtet wird, dass der „Plan“ wieder einmal zu 150% erfüllt mehr...

21.08.2011 | Kretz Klaus, 23996 Bad Kleinen


Krimineller Umgang mit Fördermitteln

Endlich zieht die Staatsanwaltschaft die Konsequenzen krimineller Förderpolitik und ermittelt gegen den ehemaligen SPD-Wirtschaftsminister Ebnet.

Dieser hat aber nicht nur die Yachthafenresidenz mehr...

21.08.2011 | Olaf Schneider, Ostseebad Nienhagen


Wahlkampf in MV realitätsfern

Obwohl inzwischen nichts mehr so sein wird, wie es war, scheint dies bei den Akteuren der Landtagswahl in MV nicht angekommen zu sein. Wir haben inzwischen eine beschlossene Energiewende - Ausstieg mehr...

19.08.2011 | Herbert Häußer, Wessin


Fisch oder Fleisch

Arm am Beutel, krank am Herzen,

wer kann diese Preise noch verschmerzen.

Mir ist nicht ganz geheuer,

alles wird so furchtbar teuer.

Fleisch oder Fisch,

nur noch Sonntags auf den Tisch?

Ist es mehr...

19.08.2011 | Joachim Fleing, Schwerin


De Frag

Ein stellt sei an’ Morgen

bedachtsam un frie.

Ein anner ut Sorgen

un mal näbenbi.

Ein stellt sei vull Iewer

un oft eins vördwass.

Ein anner ok stiewer,

is hei dull in Brass.

Ein stellt sei mehr...

19.08.2011 | Dieter Niebuhr, Parchim


Dieb gesucht!

Wie viele andere Haushalte habe auch ich ein Erinnerungsschreiben für die schriftliche Ausfragung unserer persönlichen Daten erhalten. Angeblich sind diese beim Landkreis Prignitz-Perleberg nicht mehr...

19.08.2011 | Wolfgang Schulz, Berge


Mauerbau, Stasi und die DDR

Das sind die täglichen Schlagzeilen in den Medien, die wir ständig lesen müssen, und die wenigsten interessieren sich für den Quatsch noch.

Man kann verstehen, dass viele nicht mehr im Bilde sind, mehr...

19.08.2011 | Ricardo Niedzwedski, Perleberg


5 oder 100 Jahre

Den Unterschied zwischen dem Posaunenschall von Jericho und dem Kampfbegriff Unrechtsstaat kennen Sie. Als die Posaunen ertönten, stürzten die Mauern, als der Kampfbegriff Unrechtsstaat aus der Taufe mehr...

19.08.2011 | Siegfried Spantig


Besser nachdenken

Auf Beschimpfungen muss man nicht antworten, dass weiß auch Dr. Bomke. Und vielleicht wollte hier einer, der sowieso alles besser weiß, nur seinen Frust abladen und brauchte mal einen Blitzableiter. mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Was ist wichtig?« vom 31. Juli"
im Schweriner Blitz vom 14.08.2011


19.08.2011 | Heinz Sänger, Parchim


Alte Probleme – neue Situationen

Bisher standen wir zurecht auf dem Standpunkt, Rotchina ist bei der Steinkohlenförderung sehr rückständig und so entstehen dort sehr viele Betriebsunfälle mit Todesfolgen. Zur Gewinnung von mehr...

19.08.2011 | Erich Weber, Schwerin


Katzenliebe – Katzenfrust

In vielen Haushalten leben Katzen und sind liebevoll betreute Hausgenossen.

Was aber, wenn sie den Besitzern lästig geworden sind und einfach ausgesetzt werden? Wenn sie überleben und sich vermehren, mehr...

19.08.2011 | Karin Neurath


Was ziehe ich wozu an?

Als ich vor kurzem von einer Veranstaltung kam, dachte ich bei mir: Eigentlich brauchst du nur zwei Kleidungsstücke, eine Jeans – sie kann alt sein – und ein Oberteil. Dann bist du immer passend (?) mehr...

19.08.2011 | I. Verch


In der Elfenküche wird nicht nur gekocht ...

... sondern, da haben die Kinder der Theatergruppe der Grundschule »Boddenwind« Putbus auch eine tolle schauspielerische Leistung vollbracht!

Während durch den Förderverein unserer Grundschule die mehr...

19.08.2011 | Isa Pichert-Förster, Projektleitung


Reit- und Springturnier in Groß Vielen

Der Reitsportklub Elmenhorst 2008 e.V. machte sich mit Kind und Kegel am vergangenen Wochenende auf den Weg nach Groß Vielen. Hier fand ein Reit- und Springturnier statt, an dem die Elmenhorster gerne mehr...

19.08.2011 | Karin Vahl, die Mitglieder des Reitsportclubs Elmenhorst 2008 e.V.


Wann kommt die Linie 5 wieder?

Bevor der Sommerfahrplan für den Stadtverkehr veröffentlicht wurde, habe ich mich an den innerstädtischen Nahverkehr mit der Bitte gewandt, noch mal zu überdenken, ob es nicht sinnvoll wäre, die Linie mehr...

19.08.2011 | Bernd Warkenthin


Frau Linke ist nicht DIE LINKE

Wir als Mitglieder des Kreisverbandes der LINKEN Stralsund teilen die Entrüstung über die Verweigerung dreier Landesparteitagsdelegierten, den Opfern der deutsch-deutschen Teilung zu gedenken. Bei mehr...

19.08.2011 | Karsten Neumann und Uwe Jungnickel Mitglieder des Kreisverbandes DIE LINKE Stralsund


Behördenwillkür

Was soll man davon halten:

Laut § 1 Baugesetzbuches muss es entweder einen rechtskräftigen Flächennutzungsplan geben oder einen rechtskräftigen Bebauungsplan geben und beides ist in Jessenitz Werk mehr...

16.08.2011 | Ottmar Beier, 19249 Jessenitz Werk


Hallo Rostocker Blitz !

Hallo Rostocker Blitz !

Vielen Dank dass, Sie meinen Leserbrief nicht als wichtig genug empfunden haben.

Denn es gibt ja wichtigeres z.B. „Cafe`in Kleinod“ oder „ Was ziehe ich wozu an? „

Meine mehr...

15.08.2011 | Lutz Maertin, Rostock


Spatenstich für Straßenbahn

Der Beitrag »Ungezählte Spatenstiche« am vergangenen Sonntag hat in meiner Familie einiges Nachdenken und sogar Diskussionen ausgelöst. Wir konnten uns aber schließlich doch darauf einigen, welcher mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Ungezählte Spatenstiche"
im Rostocker Blitz vom 07.08.2011


11.08.2011 | M. Rieck


Was ziehe ich wozu an?

Als ich vor kurzem von einer Veranstaltung kam, dachte ich bei mir: Eigentlich brauchst du nur zwei Kleidungsstücke: eine Jeans – sie kann alt sein – und ein Oberteil. Dann bist du immer passend (?) mehr...

11.08.2011 | Irmengard Bönning


Café im Rostocker Kleinod

Ich würde vorschlagen, dass der Lagebuschturm als Café genutzt würde. Ebenso könnte eine kleine Weinstube eingerichtet werden. Das wäre wirklich eine gute und nützliche Sache.

Die Wände könnten mit mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Wo bleibt mein moderner Prinz?"
im Rostocker Blitz vom 07.08.2011


11.08.2011 | Udo Klacak


Gelungener Ferienausflug

Zwei Busse voller Kinder fuhren am letzten Sonntag im Juli zum Hansapark nach Sierksdorf. Frau Tran Thi Thanh Thu vom Unternehmen »Hamis Blumenwelt« und eine Geschäftspartnerin hatten die Idee, mehr...

11.08.2011 | Sven Meister, Ökohaus e.V.


Name "Ostseekreis Wismar" ist nicht passend

Ich finde den Namen »Ostseekreis Wismar« für Wismar überhaupt nicht passend, da aus der Abkürzung OKW »Oberkommando der Wehrmacht« gemacht werden kann und das unser Ansehen in Deutschland als mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "»Auf uns aufmerksam machen«"
im Wismarer Blitz vom 07.08.2011


11.08.2011 | Hendrikje Bohacek


Kindertisch des DRK dankt Spendern

Anlässlich seines 20-jährigen Firmenjubiläums sammelte die Anwaltskanzlei Möllers & Schulte Spenden für den Stralsunder DRK Kindertisch. Anstelle von Blumen und Geschenken konnte so einer sozialen mehr...

10.08.2011 | Burkhart Päschke, Leiter Verbands- und Öffentlichkeitsarbeit


Kirsten Boie begeisterte und war begeistert

Um die 400 kleine und große Piraten waren hier und hatten Kirsten Boie »erbeutet«, um wieder freigelassen zu werden, musste sie uns etwas erzählen und vorlesen....

Wir hatten eine grandiose Stimmung, mehr...

10.08.2011 | Buchhändlerin Petra Dittrich


Fahrt nach Berlin

Einen erlebnisreichen Tag durften wir, die Kinder und Jugendliche der Wohngruppe des Internationalen Bundes, gemeinsam mit Studenten der FH Stralsund erleben. Die Fahrt nach Berlin, mit dem Besuch der mehr...

10.08.2011 | Die Kinder der Wohngruppe des Internationalen Bundes


Zu den Landtagswahlen 2011 in MV

Am 4. September 2011 haben alle wahlberechtigten Einwohner unseres Landes die Möglichkeit – und wie ich meine – die Pflicht, den 6. Landtag des Landes Mecklenburg-Vorpommern sowie die Kreistage und mehr...

10.08.2011 | Jochen Rößler


Mein Großvater vertrieben von Haus und Hof

Mein Großvater vertrieben von Haus und Hof

 

Meine Großeltern wohnten bis 1944 in Karkeln, einem Dorf am Kurischen Haff. Mein Großvater war Bauer, er besaß dort Wiesen, Ackerland und viele Pferde, mehr...

10.08.2011 | Lutz Maertin, Rostock


Bald sind Wahlen !!!

So nun ist es ja bald wieder soweit, die Wahlurnen rufen am 04.09.2011 !!! Diesmal gibt es auch eine sehr interessante Wahl, nicht nur Landtagsentscheidungen sind zu treffen sondern auch die Namen der mehr...

09.08.2011 | Sven Grunewald, Waren (Müritz)


Sind ältere Menschen keinen Cent mehr Wert ?

(--achtung Verfollständigung meines schon abgeschikten Leserbriefes---)

Sind ältere Menschen keinen Cent mehr Wert ?

Meine Mutter hatte einen Schlaganfall mit Herzinfarkt, am nächsten Tag kam noch mehr...

08.08.2011 | Lutz M., 18106 Rostock


Warum bekommen wir keinen Kontakt zu Außerirdischen und deren Technologien?

Warum bekommen wir keinen Kontakt zu Außerirdischen und deren Technologien?

 

Ist doch klar die bekommen es auch mit, dass die Menschheit dafür noch nicht bereit ist.

Solange ein Gebäude voller mehr...

08.08.2011 | Lutz M., Rostock


Alles hat Ursachen

Niemand sollte einem Kriegs-Vertriebenen beibringen wollen, was 1945 geschah! Nein, ich habe die Bilder der Flucht im eisigen Januar 1945 nicht vergessen: Tiefflieger über den auf vereisten mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Was ist wichtig?"
im Schweriner Blitz vom 31.07.2011


05.08.2011 | Dr. Hans Bomke, Schwerin


Naturpark Lewitz jetzt!

Nach der bevorstehenden Kreisgebietsreform wird die Lewitz zum ersten Mal in einem Verwaltungsbereich, innerhalb eines Landkreises liegen. Das Kompetenzgerangel hat damit ein Ende. Eine der großen mehr...

05.08.2011 | Anonym, Neustadt-Glewe (Name dem Verlag bekannt)


Panzerdeal hatte Vorspiel

Als das kriminelle Regime der Scharia von Saudi-Arabien beschloss sein Land mittels Grenzzaun einzumauern, erinnerte man sich an die einst begabte Nachwuchs-Polit-Agitatorin der DDR, die heute mehr...

05.08.2011 | Harald Suschka, Boizenburg


Honig und Arbeit

.. wenn Sie diese Briefe richtig lesen würden, dann wäre Ihnen aufgefallen das ich 11 Euro Wohngeld bekomme (bekommen habe). Wenn Sie keines bekommen, haben Sie wohl eine deutlich »höhere Rente« also mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "6 Euro verprassen"
im Schweriner Blitz vom 24.07.2011


05.08.2011 | Edda Stinka, Schwerin


Die Abzocker

1.) Bevor ich andere belehre über Renten in Ost und West sollte ich evtl. einmal im Internet nachsehen. Nur den Begriff - Unterschied zwischen Ost-und Westrente - eingeben. Da gibt es dann viele mehr...

05.08.2011 | Joachim Fleing, Schwerin


Das liebe Geld

Was wird mit dem Euro

das Volk wird stumm

und träumt von der starken Mark.

Die Sorge boomt,die Angst geht um

vor jedem neuem Tag.

Soll wieder wie einst das Ersparte gefriern

weil der Deal mit mehr...

05.08.2011 | Klaus Rosin, Schwerin


Glücksbringer Schornsteinfeger

Der »schwarze Mann« kommt jährlich ins Haus um Abgaswerte zu messen und zu kehren. Das ist notwendig und auch gut so. Das Ganze dauert ca. 10 Minuten und kostet 56,37 Euro. Ein satter Stundensatz. mehr...

05.08.2011 | Joachim Lembcke


Punktuelle Bemühungen reichen nicht

Am Wochenende ist unter der Überschrift »Hausärzte fallen unter Artenschutz« über die Situation der hausärztlichen Betreuung in unserem Bundesland berichtet worden. Abgesehen von vielen mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "»Hausärzte fallen unter Artenschutz«"
im Rostocker Blitz vom 31.07.2011


05.08.2011 | Dr. Helmhold Seidlein


Schwaan und sein Internet ...

Seit elf Jahren wohnen wir in Schwaan, einer Kleinstadt mit vorsintflutlichen Telefon- und Internet-Anbindung, zumindest in Teilen dieser Stadt.

Wir haben das Pech, dass wir in einer Straße wohnen, mehr...

05.08.2011 | Christiane Bauer


Wahlkampf oder Wahlkrampf?

Man versucht wieder beim Wähler falsche Illusionen zu wecken und sich dessen Vertrauen zu erschleichen. Die Wahlplakate flattern auf vielen Straßen und Plätzen schon lustig im Wind. Nachdem sich die mehr...

05.08.2011 | Franz Savatzki


»C wie Zukunft«

C=Z? Bedeutet das für den Wähler etwa ein neues Zhaos einer weiteren Rezhtszhreibreform? Oder gar Zhanze für einen »runden Tiszh« zur zharaktervollen Rüzkgabe ZDU-enteigneter Neubauern-Äzker? Immerhin mehr...

05.08.2011 | L. Hörnke


Tourismuskonzeption der Stadt Rostock

Mit Erstaunen und Verwunderung las ich den Artikel »Tourismuskonzeption nimmt Fahrt auf« im BLITZ am Sonntag vom 31. Juli aus zweierlei Gründen:

1. Kann die Hansestadt sich bei der derzeitigen mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "»Tourismuskonzeption nimmt Fahrt auf«"
im Rostocker Blitz vom 31.07.2011


05.08.2011 | Manfred Hein


Nicht nur Name, sondern Programm

Es ist einfach empörend, wenn man lesen muss, dass Caritas, deren Name allein schon für den Begriff der tätigen Nächstenliebe und des uneigennützigen Wohlwollens steht, den CARIsatt-Laden in Schmarl mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "»Mit einem dicken Rotstift gegen einen kleinen Geldbeutel«"
im Rostocker Blitz vom 31.07.2011


05.08.2011 | I. Müller


Kirchen können nicht die Mängel der Gesellschaft auffangen

Die Autoren kritisieren die kirchliche Einrichtung Caritas, weil sie dem Leitsatz "Not sehen und handeln" nicht nachkommen und den CARIsatt-Laden schließen. Die Caritas ist eine kirchliche mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "»Mit einem dicken Rotstift gegen einen kleinen Geldbeutel«"
im Rostocker Blitz vom 31.07.2011


05.08.2011 | M. Thomas


Mensch und Natur im Einklang

»Der Mensch ist ein Teil der Natur, und nicht etwas, das zu ihr im Widerspruch steht«. (Lord Bertrand Russell, engl. Philosoph und Mathematiker, 1872-1970)

Um den Nationalpark (NP) Jasmund herum, mehr...

04.08.2011 | Volker Ziel, Vereinsvorsitzender und Wolfgang Weber, stellv. Vorsitzender


Späte Einsichten

Müssen erst Überschwemmungen und andere Katastrophen geschehen, ehe die Gemeindeverwaltung reagiert?

Wenn jetzt der Zingster Bürgermeister Andreas Kuhn feststellt: »Wir müssen den Zustand der Gräben mehr...

04.08.2011 | Michael Schmidt


Touristen unerwünscht?!

Herrlich! Nur für zwei Tage haben wir auf der Durchreise einen kleinen Abstecher auf die Insel Rügen gewagt und hatten prompt großes Glück mit dem Wetter! Rügen - da muss man gewesen sein! Doch trotz mehr...

03.08.2011 | Peter S., Herne (Ruhrgebiet)


Eine Tatsache bleibt

„Hausärzte fallen unter Artenschutz“, 31. Juli

Der Vorsitzende des Sozialpolitischen Ausschusses beim SoVD-Landesverbandes M-V, Herr Dr. Helmhold Seidlein, erklärt: Am Wochenende ist unter der mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Hausärzte fallen unter Artenschutz"
im Schweriner Blitz vom 31.07.2011


03.08.2011 | Donald Nimsch


Nicht nur Name, sondern Programm

Es ist einfach empörend, wenn man lesen muss, dass Caritas, deren Name allein schon für den Begriff der tätigen Nächstenliebe und des uneigennützigen Wohlwollens steht, den CARIsatt-Laden in Schmarl mehr...

Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "»Mit einem dicken Rotstift gegen einen kleinen Geldbeutel«"
im Rostocker Blitz vom 31.07.2011


01.08.2011 | I. Müller


Regen macht die Erde nass und oh Jammer so manchen Veranstalter blass!

Unter dieses Motto hätte man unser Parkfest in Levitzow am 2.07.2011 stellen können.

Aber zu unserer Freude hat sich kaum jemand von dem schlechten Wetter beeindrucken lassen und viele sind gekommen. mehr...

01.08.2011 | A. S., Levitzow


Glücksbringer Schornsteinfeger

Der »schwarze Mann« kommt jährlich ins Haus, um Abgaswer­te zu messen und zu kehren. Das ist notwendig und auch gut so. Das Ganze dauert ca. 10 Minuten und kostet 56,37 Euro. Ein satter Stundensatz. mehr...

01.08.2011 | Joachim Lembcke


Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.