Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Ergebnisse - Service

Costa Rica ist Mini-Weltmeister!

Die acht Gruppensieger der Vorrundenturniere der AOK Mini-WM trafen am 13. Juli im Rostocker Stadion Schiffahrt-Hafen im Endrundenturnier aufeinander, um in zwei Gruppen die Finalgegner für das Endspiel um die AOK MINI-WM zu ermitteln. Dabei setzten sich die Mannschaften von Costa Rica (SG 03 Ludwigslist/Grabow) und Algerien (1. FC Neubrandenburg 04) als Gruppenerste durch.
Nachdem die anderen sechs Teams zunächst die Platzierungen 3-8 ausgespielt hatten, kam es zum vielbeachteten Endspiel. Hier behielt Costa Rica (SG 03 Ludwigslist/Grabow) mit einem 2:1-Sieg die Oberhand und wurde damit erstmals Mini-Weltmeister der E-Jugendlichen in Mecklenburg-Vorpommern. Der Mannschaftskapitän nahm den Siegerpokal stolz aus den Händen von Peter Wöstenberg von der AOK Nordost entgegen. Alle Spieler erhielten außerdem eine Siegermedaille.


Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Vereinen für ihre Teilnahme und die fairen Spiele. Ein besonderer Dank geht an die Verantwortlichen des SV Hafen Rostock für die Ausrichtung des Endrundenturniers und die damit verbundene Gastfreundschaft. Außerdem danken wir allen Unternehmen, die die AOK Mini-WM finanziell unterstützt haben.

Teilnehmer der Endrunde in Gruppe 1

Nation Verein
Sieger Vorrunde Gruppe A Mexiko FSV Kritzmow
Sieger Vorrunde Gruppe B Spanien FSV Dummerstorf
Sieger Vorrunde Gruppe C Kolumbien FC Insel Usedom
Sieger Vorrunde Gruppe D Costa Rica SG 03 Ludwigslust/Grabow

Spielplan für die Gruppe 1

Nation Verein     Verein Nation Ergebnis
Mexiko FSV Kritzmow - FSV Dummerstorf Spanien 1:1
Kolumbien FC Insel Usedom - SG 03 Ludwigslust/Grabow Costa Rica 0:2
Mexiko FSV Kritzmow - FC Insel Usedom Kolumbien 2:1
Spanien FSV Dummerstorf - SG 03 Ludwigslust/Grabow Costa Rica 0:0
Mexiko FSV Kritzmow - SG 03 Ludwigslust/Grabow Costa Rica 0:0
Spanien FSV Dummerstorf - FC Insel Usedom Kolumbien 1:0

Platzierung der Gruppe 1

Platzierung Land Mannschaft G U V Tore Punkte
1. Costa Rica SG 03 Ludwigslust/Grabow 1 2 0 2:0 5
2. Mexiko FSV Kritzmow 1 2 0 3:2 5
3. Spanien FSV Dummerstorf 1 2 0 2:1 5
4. Kolumbien FC Insel Usedom 0 0 3 1:5 0

Teilnehmer der Endrunde in Gruppe 2

Folgende Mannschaften haben sich für die Endrunde qualifiziert:

Nation Verein
Sieger Vorrunde Gruppe E Schweiz SV Traktor Dargun
Sieger Vorrunde Gruppe F Bosnien-Herzegowina FC Vorwärts Drögeheide
Sieger Vorrunde Gruppe G Deutschland Neumühler SV
Sieger Vorrunde Gruppe H Algerien 1. FC Neubrandenburg 04

Spielplan für die Gruppe 2

Nation Verein     Verein Nation Ergebnis
Schweiz SV Traktor Dargun - FC Vorwärts Drögeheide Bosnien-Herzegowina 1:0
Deutschland Neumühler SV - 1. FC Neubrandenburg 04 Algerien 0:2
Schweiz SV Traktor Dargun - Neumühler SV Deutschland 2:0
Bosnien-Herzegowina FC Vorwärts Drögeheide - 1. FC Neubrandenburg 04 Algerien 0:2
Schweiz SV Traktor Dargun - 1. FC Neubrandenburg 04 Algerien 0:3
Bosnien-Herzegowina FC Vorwärts Drögeheide - Neumühler SV Deutschland 3:0

Platzierung der Gruppe 2

Platzierung Land Mannschaft G U V Tore Punkte
1. Algerien 1. FC Neubrandenburg 04 3 0 0 7:0 9
2. Schweiz SV Traktor Dargun 2 0 1 3:3 6
3. Bosnien-Herzegowina FC Vorwärts Drögeheide 1 0 2 3:3 3
4. Deutschland Neumühler SV 0 0 3 0:7 0

Platzierungsspiele

Pl.  Nation Verein     Verein Nation Ergebnis
7    Kolumbien FC Insel Usedom - Neumühler SV Deutschland 4:0
5    Spanien FSV Dummerstorf - FC Vorwärts Drögeheide Bosnien-Herzegowina 1:0
3    Mexiko FSV Kritzmow - SV Traktor Dargun Schweiz 0:1
1    Costa Rica SG 03 Ludwigslust/Grabow - 1. FC Neubrandenburg 04 Algerien 2:1

Platzierungen

1. Platz Costa Rica SG 03 Ludwigslust/Grabow
2. Platz Algerien 1. FC Neubrandenburg 04
3. Platz Schweiz SV Traktor Dargun
4. Platz Mexiko FSV Kritzmow
5. Platz Spanien FSV Dummerstorf
6. Platz Bosnien-Herzegowina FC Vorwärts Drögeheide
7. Platz Kolumbien FC Insel Usedom
8. Platz Deutschland Neumühler SV