Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Zum Neuen Jahr

10.01.2018, Wolfgang Mengel, Stralsund

Zu den Festtagen und zum Jahreswechsel wird immer sehr viel an guten Vorsätzen kund getan. Ich habe auf einem Kalenderblatt einen Spruch von Peter Rosegger gefunden, der sehr zum Nachdenken anregt und dem man nichts hinzufügen muss. Wenn sich jeder daran hielte, sähe die Welt ein klein wenig anders aus.

Zum Neuen Jahr

Ein bisschen mehr Friede und weniger Streit,

ein bisschen mehr Güte und weniger Neid,

ein bisschen mehr Liebe und weniger Hass,

ein bisschen mehr Wahrheit, das wäre doch was!

Statt so viel Unrast ein bisschen mehr Ruh´,

statt immer nur – ich- ein bisschen mehr Du!

Statt Angst und Hemmung ein bisschen mehr Mut

und Kraft zum Handeln – das wäre gut!

Kein Trübsal und Dunkel – ein bisschen mehr Licht,

kein quälend Verlangen, ein bisschen Verzicht,

und viel mehr Blumen, solange es geht,

nicht erst auf Gräbern, da blühn´sie zu spät!

Peter Rosegger

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.