Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Glück

19.05.2017, Karl Scheffsky, Schwerin

Die Auffassungen zum Glück sind sehr verschieden. Karl Marx meinte, dass es der Zustand der inneren Zufriedenheit sei. Den hatte ich auf jeden Fall als ich Ende März bis Mitte April in Cuba Urlaub machte. Und das insbesondere als ich von dem schlechten Wetter in Deutschland hörte und in Cuba mucho sol – viel Sonne – bei 30°C Luft- und 26°C Wassertemperaturen genießen konnte. Mehrere Tage verbrachte ich auch am Meer mit seinem türkisfarbenen Wasser. Es war der mittlere Teil der schönen Karibikinsel in einem vor allem von Kanadiern besuchten Hotelkomplex. Einige von ihnen mit deutschen, österreichische bzw. schweizerischen Wurzeln erzählten mir, dass sie sich hier oft erholen. Es gefällt ihnen und sie brauchen nur etwas mehr als drei Stunden Flug von Toronto vor Ort. Der Tourismus hat in Cuba im letzten Jahr insgesamt noch einen gewollten kräftigen Schub erhalten. Dabei wirkt sich sicherlich auch aus, dass das Angebot an Gaststätten samt Qualität für die einheimische Bevölkerung wächst, ebenfalls das Warenangebot. Neuerdings haben auch sonntags die Geschäfte und Märkte von 9 bis 17 Uhr auf. Und die ersten Veranstaltungen unter dem Stern des 60. Jahrestages des Sieges der Cubanischen Revolution haben begonnen.

Karl Scheffsky, Schwerin

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.