Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Das war der 22. BLITZ-Autofrühling in Schwerin

Schwerin/sb. Die Vertreter der namhaften Schweriner Autohäuser waren sehr zufrieden mit den Besucherzahlen und mit dem Interesse an ihren Fahrzeugen auf dem 22. BLITZ-Autofrühling am 1. Mai auf dem Schweriner Bertha-Klingberg-Platz. Und sie hatten ja auch einiges zu bieten: Sparsamkeit, E-Mobilität und Hybridtechnik sowie die Bundesförderung für neue Fahrzeug-Technologien stehen derzeit hoch im Kurs. Entsprechend gut besucht war der 22. BLITZ-Autofrühling. Den ganzen Tag über hielt der Strom der Besucher an. Und sie bekamen ja auch einiges zu sehen. So zum Beispiel eine modische Reise um die Welt. Die Design-Schule Schwerin und Fashion & Show Rostock, Juliane Gördel, setzten den letzten modischen Höhepunkt des Tages. Davor faszinierten die Motorradshow Route 66 mit Feuerzauber, Nagelprobe, Tell-Apfelschießen und einem aufregenden Motorradstunt. Faszinierend auch die Sportakrobatinnen des VfL Schwerin mit ihren aufregenden Darbietungen. Gleich zu Beginn des BLITZ-Autofrühlings begeisterten die Aktiven des Tanzstudios Schlebusch Schwerin ihr Publikum. Viermal 100 Euro gewannen Besucher des BLITZ-Autofrühlings, die ihren von allen vertretenen Autohäusern abgestempelten Coupon in die Losbox gesteckt hatten und ausgelost wurden. Da war die Freude riesengroß über den Bar-Gewinn.

Ein aufregender Hingucker waren natürlich die vier Modelle des englischen Morgan. Fotos (12): Heiko Wruck
Autofrühlingsmoderator Leif Tennemann nutze jede Gelegenheit, in ein neues Auto zu schlüpfen.
Diesen Motorradstunt, der auf dem Autofrühling gezeigt wurde, sollten Sie lieber nicht selbst probieren.
So ein Feuerspucker muss wirklich wissen, was er tut.
Auch die Familien hatten sehr viel Spaß.
Starke Autos, sportliche Eleganz - auf dem Autofrühling in Schwerin.
Der Schweriner Autofrühling setzt immer schon auf die Nähe zu den Kunden.
Über mangelndes Interesse an den Autos konnte sich kein Händler beschweren.
Sehr beeindruckend auch die Aufführungen des Tanzstudios Schlebusch aus Schwerin.
Meisterhafte Akrobatik zeigten die Damen des VfL Schwerin.
Auf eine Entfernung von circa 5 Metern den Apfel mit der Armbrust getroffen.
Tolle Mode präsentierte die Design Schule Schwerin.